Unzurechnung

Da wo man das erkennt lebt die Industrie und sind sowieso andere Domänen wo vieles für sich weitergeht. Nur da wo das Individuum ist, merkt es, haben diese Summen keinen Sinn. Denn wo das Individuum von allen Normen abweichen will, da genau fehlt die Freiheit aufgrund dieser ganzen Schemen. Es ist dieses was das Individuum verliert, nicht diese 2,6 € aufgrund dessen. Es ist bereits also schlimm, sowieso weil es immer nur um dieses Abweichen von der Norm geht, bei diesen Untersuchungen. Die Zahlen spielen dabei keine Rolle. Es war so schlecht mit diesen Abweichungen und es bleibt so schlecht weil diese Sachen existieren zusätzlich dazu. Für den Menschen ist das so und nicht anders. Da wo Firmen begrenzt werden und torturiert, da befindet sich auch Despotismus. Er ist direkt abhängig von sinkender Kultur. Das sind Abhängigkeiten, die man nicht als Güter bezeichnen kann. Man braucht keinen Staat für alle Optionen die man befolgt als Beruf. Egal, wie tief hier damit die Hierarchie geht, wo der Staat seinen Monopolisten spielt, sie stammt von Berufswegen — trotzdem. Unzurechnungsfähigkeit ist keine Fähigkeit, die er aber immer prüft. Es gibt zwei Modi von Operation: einmal als friedlicher Bürger wie in Zivilisationsspielen, von der Sorte von Sim City, oder als verständnisloser Leser von Büchern der fehlgeleitet wird. Es gibt zwei Sorten von Optionen. Eine ist kultiviert zu sein, und sofort in Kommunismus zu fallen, die andere, unkultiviert zu sein und gemanaged von Administratoren, und alles glaubend — nichts wissend. In jedem Berufsbereich gibt es eine Art, Dinge zu verheimlichen. Der Torturierer, der einen kritisiert weil man über Doktoren schreibt, die verheimlichen lassen wollen, dass der Körper, “ausgeschaltet” werden kann auch ohne Medizin, über Anatomie (mental foramen) der Arbeiter, der das nicht will, oder die Arbeiter, die das nicht wollen, selbst, ist das korrekt, wenn jemand der gegen Nationalismus sei, bei Abendzeit, bereits mit seinem Schluck beweist wem er wirklich angereichert-glaubt, der Bürokrat oder Direktor, in schwarzem Anzug, der sich dieses Konzept auch noch ausdenkt und meint nur er begründet dies alles. Es stimmt nicht so ganz, dass sie sowas wollen als letztere. Es gefällt ihnen vielmehr, wenn andere für sie hier ein Individuum begrenzen. Monopolisten eben. Entweder sie sind diejenigen die einen darin unterstützen Wissen zu erlangen, und man soll mit ihnen sein dafür, oder man fällt von ihnen ab und sie wissen mit wem sie es ab da zu tun haben. Alle Orte wo man effektiv landet mit dem Staat, sind ein Flughafen. Es gibt keine anderen Orte wo man festgehalten wird um verständnislos auf Absicht zu sein wegen ihnen. Der Staat verträgt sich nämlich nicht so gut mit dem Kapitalismus und braucht daher solche Effekte. Für wen das aber getan wird und warum, ist immer unsichtbar.

Alles eben Baphomet, wenn man als Arbeiter angesehen wird von seinen Liebsten 🇺🇦 oder vom Staat, und dann über Anatomie kontrolliert wird die auf den soziale Nexus gemapped ist. Kommunismus schaltet die Sprachen aus. Alle möglichen Bereiche der Hobbies sind hier, dagegen sich befindend. Da kann man sich an Bachs Musik inspirieren. Man sieht, da ist niemand, der für einen x oder y entscheiden kann sowie gab es so jemanden noch nie. Es gab nur viele, die meinten, man würde gefangen darin sein indem sie einen anderen in eine Mogulposition brachten gegen denjenigen der darin gefangen ist. Niemand weiss wie sich hinter Etatisten versteckt, Staatsbeamte, die sich mit Parallelwissenschaften beschäftigen, die ein Ring sind, bzw. ob diese Parallelwissenschaften nicht doch, Marxismus seien, oder Anti-Individualismus, oder Leninismus. Auf jeden Fall war Mises so, wie diese Mogule die da edel leben in ihren Altbauten. Imperialismus, wie der Index in Mathematikbüchern, ist ein Vortex. Selbst, wenn jemand Krebsheilung anforschen wollte, steht in diesem einzigen Momente, der Zustand der ganzen Ökonomie gegen ihn dann, und Humanismus wird wieder wichtig, den die Bankiere nicht kennen. Die reichen denken, das ist toll, aber sie finden Slums scheisse dann auf Basis dessen.

Baphomet sind selbst die Gentlemen, die den Krieg machen, versteckt durch den KKK und der Kult des Osiris hinter diesem, zusammen mit ihnen im Doppelpack hinter, ein Pack. Die Subconventionals sind aber auch sowas, denn sie sind in Baphomet alle. Eigentlich sind alle Leute die Tortur machen, darüber wissend dass Baphomet Teil von Torturritualen ist der Illuminati, indem sie Initiationsrituale sind, wo immer so ein mittelalterlicher Torturierer das Recht bekommt immer um einen herum zu sein und alles nur so. Das gleiche erleben die unschuldigen mit Torturierern und niemand weiss oder gibt zu, dass die infernalen Symbole da meistens an den Wänden, gar nicht nötig sind sondern Tortur braucht sie auch, aber ist ohne sie, weil sie jemand woanders macht und das ausreicht, also ist Tortur auch versteckter Satanismus. Aber das Unrecht erhalten das das echte ist, die Unschuldigen die torturiert werden, denn sie werden als Mitglieder von sowas bezeichnet und was sie später erleben ist das gleiche deswegen, wegen dieser Meinungsmachung. Die Unschuldigen erleben schreckliche Dinge. Wo sie alleine sind, sind sie gar nicht alleine, sondern da ist immer jemand. Frauen gelten generell als die Ökonomie wie von Mises definiert. Darum ist alles was keynesianistisch ist, auch intrinsisch gegen sie indem sie gar nicht Teil sind von deren Umgebungen. Outrage ist ein Konzept über Macht. Sie entsteht aus Macht. Diese Kreaturen die verwenden da Macht um Outrage zu begehen, genau wie einige Menschen. Menschen die schrecklich sich überheben, können in dieses Thema schon passen sehr gut, Menschen die schrecklich sich irren, sind sie, aber gleichzeitig reicht es das zu schreiben auch statt dem, dass sie sich überheben. Normalerweise bekämpft man diese Kreaturen mit dem Konzept aus der Bibel, der Maße wie “Bat”, das ungefähr 0,30612 Liter entspricht, und dem lindern einer Feuerebene in Gedanken, letzteres von Excelsius. Da wo man sie so demütigt dadurch, machen sie das gleiche, aber eben über was anderes: über Macht nämlich. So wie es solche Konzepte in der Bibel gibt, gibt es ähnliche Konzepte in der Ökonomie, die aber allesamt nie neutral nur als Theorien gemacht wurden, sondern meistens wurden Menschen gequält. Alle diese Dinge sind gut ab einem bestimmten Moment, aber dann merkt man - wenn man schon etwas geschrieben hat zu genüge hinterfragt, dass man sich in einem neutralen Bereiche befindet, der weder von Gott, noch von denen befolgt wird, die gegen ihn sind, entsprechend dem Gesetz, dass wenn man sich eine Frau sucht, Gott damit nichts mehr zu tun hat, bis auf 50%. Aquin fand, das waren Gesetze. Heute denkt man so nicht. Man denkt, Superfilter sind wichtiger. Aber, Superfilter sind das gleiche wie Ultra-Filter. Sie eignen sich dazu als Superfilter, Dinge zu extrahiren. Dass die Dinge, die Output sind, wichtig sind, wird verheimlicht von vielene.

Die Mitspieler der Sozialisten, oft in Spielen im Internet antreffbar, wie denn sonst nicht, wenn alles umsonst scheint, sind nunmal die Satanisten. Auch die Subconventionals, ein Forum der Linksradikalen, ist damit beschäftigt, Leidenschaft herzustellen, die aber leider nur in Richtung Baphomets geht und dort sich anhält. Wenn man die Buchstaben aus dem Worte Arcanismus rausnimmt, erhält man etwas das aussieht wie “Ramses”. Auch der Krieg gegen Afghanistan oder den Irak, wird immer noch vom KKK gegen die Neger geführt. Das ist so. Nachdem ich das exponierte, begann Ukraine Krieg zu machen mit Russland, weil sie ihn anscheinend wollten dann. Amerikaner obliegen keiner Pflicht, Krieg zu machen, denn es ist eh gegen die Konstitution und ausserdem sind sie Sklaven des Priesters, der von der Elite ist und sich als Staat vorstellt, um eine Maske zu besitzen. Aber was hat die Elite gemacht die ganze Zeit auch ohne diesen Krieg? Sie hat sich ihr eigenes Fundament selbst zerstört, indem sie das heilige Ei zerbrechen liess auf einem goldenen Ring, geblendet von der Bank. Baphomet möchte insgeheim damit allem erreichen, warum es existiert, dass der Junge aus der Alchemie, der mit seinem Vater in ein Grab steigt und mit ihm obwohl tot wieder erwacht. Es muss oftmals eine Domäne der Summonierung sein, um sie nicht anzufangen. Nebst Jesus gibt es keinen der da eine bessere Idee war summoniert zu werden und weil diese Menschen sonst sowas machen würden, meint Gott auch, dass Jesus eine gute Idee war. Pilatus scheint daher ein Despot gewesen zu sein, der sich mit Totenbeschwörung gerne beschäftigte; nicht nur ein Richter.

Molochsdienst also sehr wohl geheimgehalten. Es muss so sein denn wenn das andere nicht so fungiert was es aber tut, wäre es falsch das nicht zu denken. Der Prinz of Wales beschäftigt sich mit Alchemie. Jemand der gerecht ist, nennt sie immer noch finstre Planer und Satanisten, voller Weisheit, auch wenn er sonst nur für Freiheit war und unscheinbar war darin. So funktioniert das, denn diese Leute sind eigentlich genau alle nicht Konsumenten von Supermärkten, sondern Kunden die Klienten werden, wo sie den ganzen Tag damit beschäftigt sind, ein Konzept das Vielen Kopfzerbrechen bereitet, sich anzueignen. Dazu brauchen sie nichts weiteres, als diese Produkte zu erwerben, die dieses Kopfzerbrechen bereiten, im Kapitalismus nämlich. Alles andere, führt nur in unendliche Versäumnisse, was nicht kapitalistisch ist, die natürlich nicht gut angesehen werden, auch in der staatlichen Schule, aber diese basiert auch auf Marxismus holistisch gesehen, weshalb auch da Marxismus nicht Recht hat. Leute die so hohen Marktwert haben, verbringen ihren Alltag voll kontrolliert von anderen und haben auch keine Freiheit, verbringen ihn aber als Dauerklienten von irgendwelchen populären Shops, die mit ihren Produkten Kopfzerbrechen machen, das tatsächlich echt ist. Denn man will sie ja darin unterstützen gegen die Umstände in Moskau zu sein, wo einfach nur Müll aus dem Verkauf gemacht wird, wo 10 verschiedene Hot Dogs beworben werden wo es nur einen gibt, so eigentlich, und jeder fault nur herum weil Preise nix bedeuten, genau wie die, die singen, aristokratisch nicht berühmt werden, während die Leute um sie herum Regeln der Unzucht annehmen, voller Scham, vor anderen, wo Frauen in Hände von Männern laufen, weil sie die schreckliche Lage des Marktes darstellen, während man aber nicht schreiben kann über diese Produkte oder dieses Millieu wo Latex verkauft wird, immer noch voll funktionierender Handelsdomäne ist Handel, auf Profit ausgelegt und nur darum eben sind diese Shops so geil - weil sie das befolgen. Nicht Menschen haben etwas zu befolgen. Sondern für Menschen muss alles harmonisch sein. Darum ist das genau der gleiche Kampf geführt da über Weisheit. Mises hat recht, dass viele hier zum Opfer dem Wahnsinn der aus Sozialismus ausgeht, fielen. Weisheitslehre darf man nicht machen, weil das gegen das Gesetz ist. Aber es ist genau hier wo Frauen als etwas das man für einfach so hält, falsch angesehen werden, nur weil sie hübsch sind.

Man wird tatsächlich von allen möglichen Konzepten hier aufgehalten, um dauerhaft die Unschuldigen als solche darzustellen für andere. Das einzige was hier möglich ist, ist der Kampf, den Hans Hermann Hoppe gegen Pinker führt, um Herr über diese Konzepte zu werden, wo klar wird, dass es einen zu einem sehr guten Ökonomen macht, weil es nunmal solche hohen Konzepte gibt, da, wo man selbst da, Skill braucht indem man darstellt wie manchmal man vorgehen muss und wie es oft getan wird nur im Kapitalismus, von diesem höheren Ort aus. Warum landen unschuldige in Tortur? Weil ein Leser über Kontroverse las. Diese führt dazu dass sich Mischungen ändern in Authorenumgebungen und somit im sozialen Nexus nicht mehr, wo sonst immer. Dinge können “frieren” um sie zu verheimlichen die man tun will. Oft werden die schrecklichsten Dinge von denen getan die so sind, einfach nur weil logische Verheimlichung begangen wurde gegen die Leute, von der Art wie sie Diebe immer machen. Das ist so mit der Kontroverse, weil Kontroverse ein sehr mächtiges Wort ist in Historie. Leute können immer noch, was sie oft tun, Optionen einem geben. Kontroverse aber eignet sich sogar um Torturierer in Tortur fallen zu lassen. Da wo jemand über sie las, und diese Optionen sieht, denken einige, braucht er eine Meinung um das Gesetz zu befolgen in Zukunft. Optionen x oder y die meistens automatisch befolgt werden, und wo es komisch ist wenn man über Kontroverse las, mit z existierend. Die gleiche Korruption machen sie aber, über das Gesetz und den Staat. Keine einzige Option kann zugeordnet werden, alle Eigenschaften, alle Dekaden, fallen in einen einzigen Summonierungszwang.

Luciferianismus ist eigentlich ein Raum der Unzucht. Da wo man gegen ihren Meister kämpft auf solche Weise, ist er gegen Weisheit und dass es ans Licht kommt, dass es darum geht ihm. Er brennt dann äusserlich in dem Moment und das ist der Ort wo alle die Unzucht die die Menschen jemals machten miteinander, zugerechnet wird zu dem Brand. Brands gibt es auch im Kapitalismus. Die NWO ist eine seriös schlechte Idee. Wenn Expansion da ist, werden NWO-Firmen genauso brüchig und sind eben nur darum etwas “grösser”, aber machen es gut als Kompromiss dass alles aus Metall ist, aber das hilft alles nichts. Immigration verhüllt nicht, dass einzelne Immigranten in Gefahr sind. Alles spielt sich daraufhin, dass mal wieder diese Kompromisse irgendwann erledigt werden über Regeln oder Aufgaben die der Staat sich ausdenkt für andere, wie damals in Arbeitslagern. Momentan ist noch Freiheit wegen einzelnen Leuten die mitmachen dabei gute Ökonomie zu machen gemeinsam mit der Expansion und Hoffnungen die aus Deflation ausgehen und einer neuen Ordnung die immer davon ausgeht dass sie passiert. Doch die Unzurechnungsfähigkeit dieser Leute macht daraus Unverständnis für das zukünftige, was ihnen vorschweben könnte und sie übersehen es blind. Es ist immer noch besser für die Leute, wenn diese Firmen, operativ bleiben. Diese Leute mit Firmen haben eben keine Ahnung dass selbst neue Technologien und Investment in sie nicht da raushelfen kann, sondern das ist wie bei diesen NWO-Firmen da. Sie sind selbst ein Investment darin, dass Panik nicht entstehe. Die Hoffnung leidet wenn alles sozialistisch wird. Sozialismus ist eine grosse Bedrohung. Für jedes Dokument das man für den Staat ausfüllt sterben 3 Menschen einfach so. Jedes Stück Orange das man digestiert hat einen Nebengeschmack davon. Niemand schützt einen davor dass diese alten Bücher die sowas lehren beizumischen, der Theorie, von jedem irgendwann verwendet werden könnten der korrupt ist oder böse, umso weniger dann Bürokratie. Alles scheint eine Tradition aus Rom zu haben. Investment in NWO-Firmen ist direkt gegen Privateigentum und die Familie als Konzept. Eltern oder Unternehmer tun sich nicht einfach zusammen wenn die Familie brüchig wird, und gründen einen Cache wo Kinder Dinge nach eigenem Willen verstecken können vor anderen, sondern sie gründen als Menschen DHL oder sowas, obwohl das andere gegen das Individuum ist täglich. Es gibt so zarte Individuen die sich nicht von den Schränken in Trainingsräumen abhängig machen können oder Schwimmbads. Im Grunde wird alles ausgenutzt um das was die Jugend will zu zerstören damit es später als Hoffnung rauskommt, mal wieder, und immer wieder. Alle diese Inzentiven unsichtbar gemacht von den sozialistischen Medien, und denen die Respekt erwarten, obwohl Respekt und Liebe bei Menschen das gleiche bedingen sowie summonieren.

Die Philosophie von Baphomet ist “oben ist wie unten das gleiche”, dabei gibt es aber eine Theorie, die auch horizontal ist, und dabei vollkommen auf Respekt vor Genialität basiert, und Respekt vor dem Menschen, nicht so, wie die, von Baphomet, sondern entgegengesetzt dem stattdem. Zu dem, was Märtyrer erleben, hat trotzdem eine Frau trotzdem immer noch was ein Level mehr, erleben müssen, und das ist das horizontale daran, worüber sie da lachen. Keiner aber, spricht darüber, dass diese horizontale Art, auf andere zu gucken, auf Menschenrechten basiert und sie auch fundiert, als ihr Root. Die intrinsische Bindung von Baphomet zu Rom, bewirkt, dass viele Individuen, Opfer dem werden, wo Experimente an ihnen gemacht werden, die jeder geheimhält. Diese horizontale Theorie begründet Egalitarianismus genauso wie alles andere das mit ihr geheimgehalten wird, das besser ist, als Egalitarianismus, würde man, über ihn, reden. Man muss sich immer fragen, ist derjenige der einem schadet, so, dass er gerade das tut, was er empfiehlt? Denn wenn er das tut, hat er bereits einem die Chancen weggenommen sowas auch machen zu dürfen. Und damit hat er die Menschenrechte zerstört. Daher kann einem das niemand zurückgeben, was er einem wegnimmt über diese Tricks, x oder y für einen entscheiden zu wollen zu denken. Menschenrechte bringt nur die Kultur zu einem wieder.

Die Linksradikalen wissen nicht, dass sie alle zu Baphomet gehören. Sie wissen nicht, dass sie als Menschen die durch Räume gehen können und ihre Schritte hören, und alleine dabei sind, mehr Freiheit haben, als andere Menschen, deren Freiheit auf Ausruhen beruht auf Basis des Nachdenkens über diese Aussage mit den Linksradikalen, worin die einzige Freiheit besteht. Das ist was Geld macht - nicht Ökonomie - und man wird es nicht glauben dass Neid genauso ist, und jeder trotzdem allein ist. Aber was ist daran fair, dass Reichtum so verteilt wird? Was ist daran gültigzusprechen, dass diese Staatsbeamten ein Kinderring sind, der in Obamismus mündet? Alles andere ist der Staat als Oppressor, den man nicht akzeptieren darf. Sonst passiert es schnell dass unschuldige betitelt werden und so von anderen behandelt die einfach sowas nicht wissen. Also, alles das als Endresultat, ist bereits sich für z zu entscheiden dann und nur dann, wenn es weiterentwickelt wird, oder nicht, wenn man meint, als Prämisse, es sei nicht notwendig, zu schweben, behauptend, dies seien immer noch Themen der Kultur. Dies als x, wäre y die zweite notwendige Aussage zu einer ökonomischen Untersuchung, indem man meint, andere zu beachten ist manchmal in Momenten die einfach auf Logik beruhen, und dann beides zusammen, { x, y }, sei eine Strecke, dann steht demjenigen der daraus etwas bezieht an Daten, und seiner Frage, zu, trotzdem sich auf Logik zu beziehen. Darum existieren trotzdem Lagen, in denen man sich befindet. Das widerspricht nicht der Algebra. Die Wohnungen in denen jene leben sind trotzdem nicht von ihnen abhängig, sondern sie gehören ausschliesslich zur Kultur derjenigen Dekade in denen sie als Eigentum verhandelt werden. Musik ist immer noch Teil der Kultur sowie dessen wie sich einige für sie einsetzen über sie, für Menschenrechte. Jedes Menschenrechte sind trotzdem immer noch, vor den Attitüden der anderen geschützt zu sein. Viel zu viele als Staatsbeamte, schweben da, und haben bereits dort agiert als Kritiker wo viel zu früh die Entscheidung für die eigene Karriere begangen wird, während man noch in der Schule ist. Ungefähr in der achten Klasse, entscheidet man sich was man werden will. Sie aber greifen genau da den Kapitalismus an, mit ihren illegalen Plänen. Es ist nicht mal, dass derjenige, der das tut, was er empfiehlt, sondern wenn er das nicht tut, ist es so, dass es eine horizontale Theorie ist oder Philosophie, die besagt, dass er dann kein Recht hat, sowas zu behaupten. Trotzdem ist da also Wahrscheinlichkeitsrechnung damit verschweisst.

Die Strecke { x, y } ist eigentlich keine Strecke, sondern die Strecke muss heissen [ XY ], aber das ist ein schweres Thema, denn es bedeutet, dass Mengenlehre damit intrinsisch verschweisst ist, wie man in der Logik die Mengen behandelt, während { x, y } auch existiert als Array oder Serie, alles gegen und so. Offene Strecken gibt es auch namens ( XY ) oder halboffene wo das Ende im Grunde nichts anderes bedeutet, als die rationalen Zahlen, genau wie (XY] oder [XY). Aber in der Logik spricht man trotzdem von { x, y } wenn man diese Strecken meint, als ganzes. Sonst würde es ja keine Dimensionen geben in der Mengenlehre. Die Staatsbeamten aber schweben mit ihren Parallelwissenschaften irgendwo da, wo es um sie geht. Ein Polyeder ist ein geometrisches Gebilde das man sich aussuchen darf. Würde man hinzufügen dass [ XY ] eine Diagonale ist, weil die Lagen wenige sind, genau wie dass man um die Diagonale zu erhalten annehmen muss, nicht dass 1 abgezogen werden muss, sondern lediglich, dass die Linie immer einen Raum halbiert, dann bedeutet es, dass eine neue Aussage erfordert wird, beispielsweise über die Ökonomie, die die gleichen Daten aber verwendet und die Realität grundsätzlich betrifft. Darum ist anzunehmen, wie van Mises meinte, dass alles nach unten geht mit der Ökonomie. Sozialisten, über Hegelianismus, fallen sich irgendwann in den Rücken gegenseitig indem sie nicht verstehen von Anfang an, dass es dann gegen das Individuum gerichtet ist. Wenn sie irgendwelche Sicherheitsmassnahmen anbringen gegen andere von ihnen beispielsweise, dann wird davon nur derjenige begrenzt, der sowieso von ihren irrationalen Taten bedrängt ist. Häuser, die etwas verlassen stehen, wo man lange von Kapitalismus geschweige - denn - Handel spricht, sehen aus wie die der Elite, und doch kleiner und nur auf dieses Outcome ausgelegt, dort Menschen zu quälen. Ein Mittel braucht keinen Staat, aber ein Staat braucht Mittel. Daran ändert sich nichts. Sequenzen wie { x, y ; z ; … } können immer noch auf ein Alphabet aufmerksam machen, das grösser ist, und nicht auf Z endet, und als Folgen kann man sie über hyperreale Zahlen auch konstruieren. All das wird zerstört indem diese Folgen von Mitmenschen gemacht werden.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home