Torturierte

Sie spielen die Rolle des kleinen Beamten. Sie sind die unschuldigen, die torturiert werden. Die Leute sind nichts besonderes. Sie haben sich in Staedten eingelebt aber ohne die Identitaet mit dem Ort zu besitzen an dem sie sind, sondern sind als anonyme Gaeste. Diese Tradition, eigentlich gegen die alte Tradition, mit jedem und allen in Kontakt zu treten, kommt nicht von der Monarchie, oder der Kirche, sondern weil es Banken gibt, die die Leute umhergeworfen haben in verschiedene Bereiche. Die unschuldigen, die torturiert werden, werden als das arable Land angesehen, der imperialen Roemer, weil damit schon immer etwas seltsam war, und diese Leute nicht wirklich wussten, wie sie beherrscht wurden und von wem.

Die Geschaeftsmaenner helfen nicht gegen sie. Denn Tortur ist subventioniert durch Antikapitalismus an sich. Denn Tortur ist sehr hoher Grad an Liberalismus an sich, trotzdessen dass sie als etwas anderes dargestellt wird. Und Liberalismus wo er fehlt, nicht weil, wo Business-Theorie sehr streng ist, sie andere von Gewalt abhaelt auf den Strassen, sondern diese Businessleute haben dann ohne Liberalismus nur eine leere Huelle aus der Demokratie, in der sie keine Geschaefte machen koennen. Eine Demokratie ohne Liberalismus ist ein leeres Konzept, ohne Business also auch, genau wie der Mensch an sich durch Begriffe falsch behandelt wird, sowie Nummern. Wenn die Geschaeftsmaenner indifferent werden ist es weil der Staat die Antithese der neutralen Steuer umsetzt, die Totalsteuer, und sie daher keinen Spass mehr haben an der Verwendung ihrer Produktionsmittel, und nur noch neutrale Administratoren oeffentlichen Eigentums werden und somit nicht mehr diesen Individuen helfen koennen, als einzige, die was zu sagen haben in einer Gesellschaft. Sie haben immer Bauchschmerzen vom System und dann denken jene, dass sie zu waehlerisch sind, oder sich zu sehr aufspielen oder sowas. Die Regel, dass der Stil, zu dem man steht, wenn man sie beschreiben will, muss man zum vorherigen, besseren, zurueckkehren, und der spricht davon, dass es da einen Moment gibt, wo das Individuum recht hat anzunehmen, es gibt da eine Grenze die man durchschreiten kann an die keiner glaubt, und dann doch da reinfaellt. Denn steht man zu ihm, kann man es nicht mehr beschreiben, ist aber in den Goetzendienst gefallen - wenn man aber zurueckkehrt zum alten Stil, dann ist man verpflichtet, die Wahrheit zu beschreiben, dass der andere Stil, diesen Personen sehr aehnelt, die gequaelt werden, und doch nicht besser ist, als der andere, sondern beweist, dass es diesen Schritt gibt, den man bewusst immer zu weit geht weil man nicht glaubt, er wuerde existieren. Der Stil ist also nicht besser, der feiner ist, sondern der perfektionierte Stil ist besser. In Wahrheit ist aber die neutrale Steuer die Antithese der Totalsteuer, und es steht offen, ob eine Antithese gegensaetzlich auch angenommen werden kann so einfach indem man sage: die neutrale ist die Antithese der totalen in Wechselspiel gueltig. Es ist nicht gueltig, sondern die Freiheiten sind zu hoch der Staatsbeamten. Die Geschaeftsmaenner helfen nicht mehr, die sonst alles erreichen koennen, und koennen nicht mehr einem einzigen Individuum helfen. Menschen erkennen im Liberalismus ihre Fehler. Sie erkennen erst damit, dass die Maechte diesen und jenen Pfad gegangen sind, nur im Liberalismus. Anti-liberale sind darauf aus, ein System zu errichten, in dem es praktisch fast keine Zulieferung von Guetern gibt und die Aussagen der feudalen Maechte der Altlateiner von damals, die so lange zurueckliegen dass van Mises sie einen Far-Cry nannte zum kapitalistischen System bis zum heute, da finden sich immer noch viele, die dann dank der Sozialdemokratie dann zu diesen Altlateinern werden mit diesem feudalen dann auch, Verstand, der einem das Blut aussaugen plant, mit diesen anti-liberalen Plaenen der verminderten Zulieferung im Markt gegen die Freiheit auf kleinster Skala umgesetzt. Sie beginnen mit der Verpestung indem sie soziale Programme befolgen.

Um ihnen zu helfen kann man sich teure Fische im zoologischen Geschaeft kaufen, die einen anflehen. Ihre Peiniger sind so, als wuerde man allen Chefs im Kapitalismus, die gleichen Gehaelter geben. Die schlimmsten Peiniger sind Bolshewisten, im Kontext der Theologie, weil sie immer erzaehlen, dass Religion das Opium fuer das Volk sei, und die Kirche nicht wirklich etwas mit Drogen zu tun hat und sich davon verletzt fuehlt, natuerlich was man auch spueren kann. Die Peiniger der unschuldigen, die torturiert werden, sind gedacht als eine Erleichterung dieser Umstaende. Die ihre Peiniger anstellen, sind Teilnehmer an irgendeiner Luege, die Marxisten als Marxianer darstellen will, von den Leuten aber annimmt, dass sie Marxianer als Marxisten definieren, also 89.9% der Bevoelkerung derivieren, dass sie an irgendeiner Versammlung teilnehmen koennen, denn sie beobachten einen, aber sie beobachten einen nicht so, wie die Kultur, mit Kultiviertheit. Sie beobachten einen, wie jemand, der korrekte Grammatik kritisiert. Sie beobachten einen, aber wie sie es tun, ist gegen das Individuum und sie springen von einem Fehler zum anderen als Kategoristen, die Geist verwenden. Sie halten geheim mit den Bolshewisten, dass die Hardcore-Sozialisten, Mercantilisten sind und dass Bolshewisten sie meistens aus Liebe schuetzen, selbst wenn sie zu Advokaten wurden, die staendig als nobel angesehen werden, des Sozialismus, Advokaten der Bank mit denen man staendig einen Sturm aufbringen kann gegen das Individuum. Die Illusion die sie gegen Business machen, ist echt. Es fuehlt sich so an mit ihnen, als wuerde man Fruechte zu einem Preis einkaufen, der viel zu hoch ist immer, und ungerecht ist alles daher mit ihnen: eine Einstellung gegen Produktivitaet des Kapitalism, die Realisierung findet als Utilisationisation, da bei Handwerk von Frauen alles anders ist, als bei anderer Produktion, benutzen sie solche auch oft. Sozialismus ist eine Policy der Banken, daher sind sie jene, die diesen Trick vollfuehren. Kapitalism sind die auf Privateigentum basierten Produktionsmittel und die oeffentlichen Produktionsmittel sind Sozialismus oder Kommunismus. Es gibt keinen Uebergang oder eine Verbindung zwischen beiden sind sie erst realisiert. Entweder man hat eines oder das andere. Einige Menschen dachten es ist unwichtig darueber nachzudenken, so entstanden Systeme die nachahmen sollen eine dritte Ordnung, die es anscheinend gaebe, was aber nur so zum Spass ist. In Wirklichkeit verheimlichen diese Peiniger, dass ihre Chefs mit Comte sind, und die Keynesianisten in einem logischen Trugschluss arbeiten. Das gleiche, widerholt sich dann als etwas anderes, was Askance betrifft, die nicht verstanden werden kann unter dem Blickwinkel der Additionen der klassischen Oekonomen, weil sie alle den gleichen Trugschluss konzeptuell nachahmen um ihnen nicht darin zu folgen “wird muessen”. In Wirklichkeit ist das alles gegen rechtsam verstandene Interessen, bereits wo diese Gefuehle vermittelt werden von den Hardcore-Sozialisten, und wie sie die Produktion des Kapitalism aufhalten durch diesen emotionalen Trick der vorher kommt. Askance ist wichtig, weil sie alleinstehend dafuer verantwortlich ist, wie Gruppen von Menschen negativ ueber etwas denken duerfen. Geschaeftsfuehrer achten auf Askance und sehen darin grosse Verluste wenn es Stoerenfriede gibt, wie die Keynesianisten, die diesen logischen Trugschluss, der dem Verhalten von Voltaire aehnelt, der Hume ignorierte, nachahmen. Aber dieser Trugschluss ist noch extremer, da er tatsaechlich nicht auf Ignoranz basiert. Darum ist vieles was als extrem eingestuft wird, mit diesen Sachen unwichtig und man selbst tut diese Dinge vielmehr, wenn man sowas macht.

Sie wollen eine Herrschaft halten, ueber Occupation, die staendig gemacht wird. So wie alle und so Leute die so denken, dass sie der Allmächtige gefragt hat, ob sie Priester werden wollen. Aber wer diese Kreaturen sind, weiss man ja, sie sind aus der Offenbarung. Als Basis gilt immer das Nightlife wo die Freiheit fehlt. Sie tun das für Leute, die alt sind und die nicht akzeptieren wollen, wie Evangelien, die Realität beschreiben, und wollen eine andere bessere Version für andere machen mit den Staate, was sie aber nicht schaffen. Sie tun das weil sie das Buch nicht mögen in dem sie stehen und weil sie Antikapitalisten sind nennen sie es auch nicht Evangelium Gottes, während die Probleme die sie Individuen machen den gleichen Nenner haben. Unternehmertum braucht diese Freiheit und befürwortet sie, weil es verwendet wird, über Investment darin, um den wahren Kontrast als Statistik zu errichten, über den nicht gesprochen wird: Investment in Unternehmertum zeigt die Freiheit an die alle haben 1-zu-1 aufeinander gemapped und sonst auch und immer mehr. Der Staat lässt durch seine theologisch zu Lüge derangeden Mitarbeiter Lügen produzieren im Web die erst nach Jahren aufgedeckt werden, und verwischt so die Spuren weil er so seine Taten an den Unschuldigen verheimlicht. Es reicht schon was erzählt zu beekommen um deranged zu werden: Aber die darüber richten, werden zum Vorteil von sich selbst als Torturierer sofort durch jenes und es sind sie dann die dieses Derangement machen undzwar unbewusst dargestellt als unbewusst. Anscheinend ist es doch nicht so unschuldig was sie tun, wenn man die Opfer derer, die einem was sagen, obwohl sie nicht wissen, dass die Antarktis ein Kontinent ist, Unschuldige nennt. Man sieht, diese Aussage ist Grund für viele weitere Lügen genau in der Theologie, die aber alle gar nichts mehr von Zweck an sich haben, weil das Feld geändert wurde. Auch das wird utilisiert, um Spuren zu verwischen, was der Staat auch macht über seine Utilisten. Wenn jemand denkt, er sei frei, ist bereits menschliche Handlung. Wenn jemand frei ist, ist bereits Attributation und Characterisation. Aber es ist nicht so einfach. Menschliche Handlung ist trotzdem uebertrumpfend all das.

Privateigentumsrechtsverletzung für den Staat als Abbild, ist nichts als Dualismus. Aber alles was für normale Benutzer ist, ist nur eine sehr vereinfachte Version der echten Realität, die gegen Ideen eingestellt und die ihnen versperrt werden soll durch Verhaftung, Entwaffnung vor allem danach, und was auf sie wartet, wo sie fälschlicherweise nicht als Unschuldige definiert werden. Aber umgekehrt auf Individuum. Es sind jene, denen man nachfolgen will weil sie sehr professionell sind, aber dann es doch nicht macht, und den Status pendend macht, der eigenen Fortschreitung für das System. Dinge bleiben so wie man sie gelassen hat ab diesem Zeitpunkt. Aber wer daran schuld ist, ist bereit maennlich, und sein Gegenteil ist weiblich, man selbst nämlich, wird nicht eingesehen oder untersucht. Es ist ein grosser Sprung auch schon in der Werbewelt der getan werden muss von Gemeingut zu Privateigentum. Wo ein aktiver Kampf gegen das erstere stattfindet, findet man sich sehr ganz alleine. Wenn ein grosser Sprung in nächster Zeit in der Werbewelt der getan werden muss da ist, im Vergleich dazu aber ein grosser Sprung auch schon in Privateigentum, also etwas das lange dauert erhalten zu werden, dann sind die Werte in einer grossen Menge von Menschen nur dazu da, alles chaotisch zu machen. Wo diese Art von Richten stattfindet, ist sie gegen das Gesetz. Eigentlich kann es kein Gesetz geben, sondern die Menschen brauchen etwas sehr fundamentaleres, das so ist, wie Kultur und das auf dem basiert, wie sie zusammenleben in Harmonie. Es ist da wo alles ungesetzlich wird und wo das Individuum nicht im Unrecht ist. Man kann viel ueber Zahlen erzaehlen und die dahinterliegende Matrix auf der der Staat basiert, aber alle die da arbeiten wollen nicht, dass man Politiker dort damit beschuldigt. Denn jene die den Kampf gegen das Privateigentum machen, kämpfen gegen das Individuum. Das ist schon kein Gesetz mehr, tut mir leid… Den Leuten sollte Demokratie ausreichen, aber sie missbrauchen auf Basis der offenen Möglichkeit, Ökonomie dafür, weiterzugehen.

To abolish private property in the means of production, to make the means
of production the property of the community, that is the whole aim of Socialism. - Ludwig van Mises (Socialism)

Als Torturierter wird man von sehr subventionierten Leuten torturiert indem man in mayanischen Mustern wo sie am meisten gefangennehmend aussehen, eingeschlossen wird, oder festgebunden nach Art der mayanischen Wandeinritzungen die irgendwo gefunden in Höhlen wurden einmal, nach denen auch Psychiatrien gebaut sind.

Im Iran wurden viele Menschen vermisst gemeldet zwischen 1988 und 1999. So wie der Staat Menschen abschiebt, oder ihre Identität einfach verschwinden lässt, in der schlechtesten Lage in der sie sich befinden könnten, irgendwo eingesperrt auch noch wo alle denken alles ist normal, weil alle Foucaultisten sind und glauben durch schlechte Taten eine Masse zu sein und sie so zu beweisen. Viele fallen in die Falle rein, dass alle dem Staate recht geben oder seinen Mittaetern. In Wirklichkeit kann nur jemand ehrlich sein, wenn er praezise NUR AN DEN PRODUKTEN DIE MAN VERKAUFT interessiert ist. Zu anderen Zahlungen ist das Individuum NICHT VERPFLICHTET. Das gleiche wird bewiesen weiter durch die Schwachheit des Individuums und die unzaehligen Attacken und Versuche, nur weil es sich hier nicht schuetzt und mit Absicht aus Unschuld heraus, “zu beweisen” am Ende schreibt. Eine Masse sind sie, die denkt, dass sie viele Buecher zuende gelesen hat. Das ist schon haerter, und da koennen sie NICHTS SAGEN.

Diese Fälle wo Menschen so behandelt werden sind die gleichen wie diese der Vermissten verschluckt worden in irgendwelche massakrierenden Gefängnisse. Diese Menschen sind Kopien der Töchter von Hiob aus der Bibel, die aber auch eine Kopie der Kritiker von Hiob selbst sind, was aber geheimgehalten wird weil es niemand weiss. Diese Schicksale rühren fast zu Tränen weil es alles Kopien von Staatsbeamten sind womit der Staat sich eine reine Weste verleiht, einen Heiligenschein.

Alle Mächte sind durch Multiplikation der Dinge die sich kreuzen und was daraus in der Mitte, im Feld, symbolisiert, entstehend und es ist wahre Ökonomie sie zu dividieren oder zu subtrahieren. Nicht ist es gute Ökonomie, sie zu addieren oder sie zu multiplizieren. Darum weil Mächte anderen gegeben werden unter der Norm, sie ihnen hinzuschieben, sind sie trotzdem nicht an diesem Ort, wie man denken würde bereits. Sondern Macht ist immer nur vorgegaukelt und darum sind jene die sie verwenden oft damit beschäftigt… Aber ich habe herausgefunden, dass Leute die zum Terrorismus hinbewegt werden, oftmals die Schuld dafür in den falschen Gesetzen die gemacht worden sind, liegt, wenn andere sich so zu ihnen verhielten. Sie sind echt arm, denn sie können nicht am Luxus teilnehmen und sich ebendeshalben was kaufen, was anderen so leicht fällt. Für das Recht zu sein, ist gegen das Gesetz zu sein. Es fällt leicht, weil man bereits geboren wurde, aber mit Xalm-Metrifikation beschäftigen sich nur die, die ein Emulgat sind. Wenn man immer tiefer im Ozean sinkt, trifft man irgendwann auf den Grund, Corpus Metallicus, der die Army darstellt. Daran sieht man, ist das ein Geschäft, das die Bankiere ermächtigt, zu stehlen dann dadurch. Es ist ihr Geschäft, ihre Sicherheit sozusagen um das tun zu dürfen in den Augen Unschuldiger, die allesamt die Definition der Torturierten sind nach Wortwahl aber.

Die Leute die der Staat torturiert sind gar nicht von Al Kaida, sondern er kann sich auch andere Gründe aussuchen immer, was er auch immer tut. Die Symbolik kennen sie noch nicht vielleicht, der Kerzen in der Kirche, dass sie für die Toten stehen, denen man gedenkt immer. Diese sind dazu da um genau über eine Tabelle, also AxB indem man immer weiter die Exponenten dividiert auf dem Quadranten die etwas aussagen, zu kalkulieren, wieviele beteiligt waren immer, am Schicksal eines Unschuldigen und was sie taten, weshalb sie Ökonomie nicht gut genug lehren immer auch. Das ist aber nicht der Grund dafür dass Kerzen für den Tod stehen. Sie stehen für die Toten weil wer eine Kerze nachdem er müde war, anzündet die duftet nach etwas, wird noch müder fast wie der Tod bei diesem Experiment nämlich. Diese Leute die da Liebe richtig erkennen als Konzept weil sie die Logik nicht darin sehen, werden schlecht behandelt und torturiert mit oftmals sinnlicher Tortur. Die Frauen als Gruppe die so sind wie Hiobs wunderschöne Töchter, werden nicht torturiert, obwohl sie die hübschesten sind (weil Kopien der reichen Bankiere oft), sondern nur die, die ein bisschen mit der NWO verbunden werden könnten, als Terroristinnen. Das ändert nichts daran, dass Black Hawk Down ein Sniper war. Nietzsche meinte nicht die katholische Kirche, sondern das ulrxorente Christentum allgemein, was die Staatsbeamten aber nie behaupten. Sie geben nicht zu vor einem, und das in zwanzigfacher Ignoranz, dass das Christentum Raubtiere verfolgt, und wenn man Kapitalisten als solche darstellt durch Marxismus immer, Unschuldige daran zugrunde gehen mit Absicht.

Eine Handlung, zu der der Instinkt des Lebens zwingt, hat in der Lust ihren Beweis, eine rechte Handlung zu sein, meint Nietzsche, und die Staatsbeamten kritisieren ihn in Form aber des Individuums da, ihn favorisierend aber aufgrund des schlechten das sie tun. Anscheinend handeln sie ohne Instinkt des Lebens, sondern nur noch mit Instinkt des Todes (Leninismus). Man kämpft in Wirklichkeit immer nur gegen CFR und die Herren in rot-violetter okkulten Kutte.

Ich fand heraus, dass überall wenn man Xalm-Metrifikation annimmt, viele nicht den Circus Maximus dahinter der sich da abspielt, annehmen, und nicht von ihr beruhigt werden somit. Aber wo solche Dinge auftraten, fehlte es, an imaginären Wörtern, und sie die diese Konzepte machen, wollen nicht, dass man das imaginäre verwendet, auch wenn es imaginäre Wörter sind. Denn so findet man heraus, was die Akteure machen dahinter in der Realität. Denn imaginäre Zahlen gibt es auch und die bestehen aus dem was noch davor steht oder dahhinter. Ich fand auch, dass überall wo man Kompassion hinzugibt für das Betrachten des Schicksal anderer, die Leute, einen davon abhalten wollen über Zeit wegen der Ökonomie. Ich fand auch heraus, dass Mitleid in dieser Form oft durch den Leninismus unmöglich gemacht wird, durch den Kapitalism der es da nicht akzeptiert weil er ihn fürchtet und vor ihm verwarnt wegen üblichen Lows wie zum Beispiel, dass viele zu wenig über den Verkauf wissen in menschlicher Aktion, und ihn darstellen als “was verkaufen”, was symbolisiert, dass man zu wenig verkaufen wird. Man muss schreiben “Ich möchte dies und das verkaufen”, nicht “was verkaufen”. Dafür braucht man auch keine Torturierer oder andere Vorsteher des Staates. Aber ich weiss, Leute die in Tortur landen, achten darauf. Es ist vielmehr so. Und die Staatsbeamten mögen das. Es gibt sie in so vielen Modi die alle da mitmachen gegen das Individuum, wie das Spektrum der Interessen des einzelnen.

Wenn man generell hier abwartet und sich etwas wegnehmen laesst, kann man sofort ausholen zum Investment. Das ist zwar keine Kultiviertheit, wenn es um Schulen geht, aber es ist genug, fuer den einfachen Buerger, um nicht in Tricks reinzufallen jeglicherseits. Die sehen dann wann sie sich weggenommen haben ist nichts.

Das System wählt diejenigen aus die Angst vor ihm haben weil sie Vitamin-B Mangel haben, während er die anderen die sich vollkommen grässlich ernähren, in Ruhe lässt. Die Leute die nie Vitamin-B zu sich nehmen, enden als Torturierte.

Es gibt zwei Sorten von Menschen die unter dem Lebensmotto des Verrats des amerikanischen Volks, das als Modus benötigt wird, um sie zu unterscheiden oder kennenzulernen gibt. Die einen sind keine vom System angesehenen Terroristen, indem sie zu einer Terrororganisation angehören, nämlich die ersteren. Diese wollen nur das Leben zum Vollsten leben. Die aber infrage kommen in diese Rolle zu schlüpfen sind diejenigen, mit den gegensätzlichen Interessen. Sie wollen sterben und reden sowas nicht, was aus Angst gesagt wird, sondern ihnen geht es nur um den Lebenskarrierestil. Trotzdem sind die ganzen Menschen besser als Mises. Es ist also ein Trick gegen van Mises. Denn Mises war so dass man mit ihm gar nichts machen konnte. Immer wenn ich in Skyrim einen Drachen besiegt habe dachte ich immer: was ist das denn für ein Terrorist still für mich, ohne es zu merken, genau wie als Kind bei Extreme-G über Marxisten damals, während er brannte und sein Körper sich in Asche verwandelte.

Es kamen Lieder 2001 raus, die so schwer zu produzieren sind, und gleichzeitig die Anschläge vom 11. September kommentieren mit Reaktivismus, dass es unmöglich ist, dass sie nur ein Jahr produziert worden sind, egal welche Erfahrung jemand hat, diese Reaktion wurde früher begonnen produziert zu werden. Dann gibt’s da noch die zwei Arten von Menschen, die amerikanisch sind in Fantasie-Themen und diejenigen, die reinfallen in die Darstellungen der Antikonstitutionalisten, die alle für RFID arbeiten, und aus Hierarchien bestehen in den Medien, wie bösen Menschen, wie Medici. Alle anderen Gegensätze haben eher was mit verschiedenen Genres zu tun, wo man in Horror zum Beispiel fällt, wenn man solche wie Moos, vergleicht mit denen, die so sind wie Pilze.

Die wahren Torturierten und ihr Modell, sind die in der Todeszelle in Amerika, die Schwarzen. Sie erhalten Gerichtsverfahren, die innerhalb dieser Drachenfantasiewelt leben, und sich nur von der Welt der Gerechtigkeit unterscheiden, weil die Zeit auch diebisch punktuell ausgewählt wurde, als Selektion. Mit den Kapitalgütern die in die Hand passen, weil sie eine designte Form haben, kann man am meisten profitieren im Markt, und sie werden am meisten kritisiert durch Marxisten. Marxismus oder Sozialismus machen keine fröhlichere Welt. In den Gegenden wo die “Gangster” wohnen, die sind versteckt Kapitalisten und werden darum gejagt vom System, und danach auch selektiert, hat man es nicht besser durch die Marxisten. Sie sind immer noch genau wie alle anderen Menschen. Man sieht öfters Silberfische nachts krabbeln da, und doch macht der Marxismus ihnen eine Illusion des anscheinenden Reichtums und der Isolation. Dass Dinge Produzentengüter sind, ist nur eine Illusion. So oder so sind Kapitalgüter von Menschen produziert und kein Ideal. Das Wort “Torturierte” stammt teilweise noch vom Germanischen. Die Art wie sie verfolgt werden, basiert komplett auf den Zeiten oder der Lore eher, wo Menschen zuerst Werkzeuge verwendeten als Individuum, um mit der Selektion fertigzuwerden. Dunkle Zeiten waren dies..

In einer demokratischen Gesellschaft, oder in jeder menschlichen Organisation, gibt es die Kirche (so eine Art Konsole), die sich nur um Kinder kümmert, wie man sieht, am Ende gibt der Priester nur den Kindern das Brot, und Prinzenmässige Verhältnisse die als sozialer Nexus fungieren. Da wo ein Produkt über längere Zeit rationiert wird, da verändern sich die Ansichten über die Umstände des einzelnen und des sozialen Nexus. Wenn aber andere damit beschäftigt sind, das nicht zu sehen und zuzugeben dass es so ist, können sie gemeinsam bösartig werden gegen das Individuum, über die gleiche Ignoranz, über die gleiche Zeit, denn Zeit ist immer die gleiche Dimension. Das über die Torturierer zu schreiben, ist sie zu exponieren als bösartig, weil sie nicht mitlachen in dem, wie sehr nazistisch es ist, das über sie zu beschreiben nicht nur, sondern es ist über alles so betitelt… Denn sie sind die letzten die es besser machen würden. Darum sagt die Logik, dass es eher auf die Torturierten zutrifft, das gegensätzliche Lager. Aber da wo die Kirche, und die Gesellschaft damit mit dieser Aufrechterhaltung dieser Lüge beschäftigt sind, da ist nur Konservatismus oder noch schlimmer - ein Glaube an Engels aufrechterhalten für alle, vor allem von den Etatisten, die hier die unschuldigen spielen, aber es dazu führen können.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home