Torturierer

Sie spielen die Rolle des grossen Beamten. Die alte Schlange, der rote Drache, wenn seine Symbole irgendwo besprochen werden oder gesehen wurden, und dann die Erkenntnis, erkannt wird, dass Fantasie schon immer von groesserem startete und so ist wie bei juengeren Leuten. Diese Kreatur aber, ist die Mitte zwischen einem Vogel und einer kleinen Maus. Wie man sieht, gibt es sehr wohl sehr variable Unterschiede in der Skala bei Voegeln. Freimut ist die Skala bei Voegeln. Die Leute in Afghanistan die ihre Vaeter kennen, wo alte Civilisationen an der Wueste der Sandduenen als ein Volk lebten (Ginii), diese sagen nicht, dass ihre solchen Vaeter, alle Sadduzaeer waren. Es ist auch nicht Pragmatism, was dort geschieht, wenn man Soldaten dahinschickt. Es ist einfach nur Profiteering von Krieg und Staatsexpansion illegale gegen die Konstitution. Und es ist Verbrechen, denn diese echten Sadduzaeer, die auch unseren Heiland toeteten, die leben trotzdem immer noch und sind Bankiere.

Leute die nicht zur guten Schule dazugehoeren, die deutlich dabei mitarbeiten, Gott zu vernichten. Eine einfache Methode sie herzustellen fuer diese Leute ist, immer, die Ansichten der Bevoelkerung als etwas empfehlenswertes darzustellen, die aber nichts anders sind, als der Sozialismus den die Sozial-Demokraten immer umsetzen. Es ist wenn Arbeiter die Macht kriegen, die Produktion zu entscheiden, und das Individuum sich dagegen nicht auflehnt, dass es so wird, und nicht nur, sondern die Ansichten des Individuum werden auch umgewandelt komplett zum Sozialismus, angetuencht durch diese fehlende Blockade gegen Freimut von Arbeitern. Als der Sozialismus den jene umsetzen, die ihn tatsaechlich alle starten umzusetzen als Sozialisten, die ihn von den Sozial-Demokraten nehmen als hergestellt, da ist er noch nicht gefestigt sozial, durch jene, aber sie entstehen nicht mehr, sondern entnehmen als Monopolist aus dem Kampf von allen gegen alle, innerhalb natuerlichen Eigentums, den die Doktrin des natuerlichen Rechts so nennt, die bereits von Aquin gelehrt wurde und diskutiert wird von solchen, die seine Werke kommentieren und die daher nicht kommentiert werden. Natuerlich gegen die alten Philosophen und somit auch gegen Gott, da sie dem aehneln. Revisionismus kommt katallaktisch immer frueher als Aggression fremder Betrueger und sie sind darin auch Sozialisten wenn sie es umsetzen, auch wenn sie orientalische Vorfahren haben, sodass es so wird, dass Hoppe sich darin taeuscht, da der Revisionismus, der eine doppelte Existenz hat und daher die Fehltritte nicht exakt in der Immigration zu suchen sind.

Sie arbeiten mit denen, die die Sicht auf Dinge verwischen wollen um denen Ruhe zu geben, die einen Plan gegen den Menschen haben als Authoren, indem sie sich die Augen als Kristalle vorstellen, die sie zerbrechen. So wie das Morgenlicht leicht grünlich ist und keiner das sieht, so verstecken sich Torturierer mit dem was sie machen. Leute extrem gegen Kapitalismus und existieren für Krieg und gegen Kinder, und der Staat macht für sie stetigen Aktivismus. Die meisten Leute sind Arkanisten aber wissen nicht, wie man ein mathematisches Rätsel löst aber denken es ist immer richtig was alle antworten. Warum sonst, wurden “die Elènden”, auf der zweiten Strophe betitelt, wenn man reich die Armen meinte immer? Die Elenden ohne diese Betonung, sondern ganz einfach, sind die unschuldigen, die torturiert werden. Die Torturierer viel eher, sind die Élenden wo das E betont wird. Daran sieht man wie sie sich eingerichtet haben schon seit damals. Heute sind sie “die bégabten”. Die Kaufkraft entscheidet. Und staatliche Schulen machen aus ihnen höchstens “die gétrösteten”, was auch nicht das wahre ist, weil es immer nur rhetorisch bleibt. Wo ist eigentlich die Realität die man den Schülern beibringen muss? Später im Text des Authors wird deutlich, dass Schüler die Satanisten werden, nicht Wissen erhalten auf Absicht in staatlichen Schulen, das sie aber entschärfen würde, in ihren Intentionen. Es ist das Wissen über die Kardinalzahl. Staatsbeamte die Kombinatorik fast verwenden nur, aber es verhindern wollen, dass sie verwendet wird, haben schon Pläne gemacht und sind Okkultisten.

Warum mag der Drache eigentlich Frauen so sehr? Weil er Satan ist, und sich ganz am Anfang der Menschheit mit den Frauen verschwägert hat schon, und sich in seiner Hölle unendlich darüber freut, und andere in ihren Sünden betrachtet auf fleischlicher Ebene sogar und in dieser dunklen Sphäre lebt. Darum werden unschuldige torturiert. Es hat keinen anderen Grund. Darum weil man noch weitere Freiheiten benötigt, als Mensch, nenne ich ihn nur noch der rote Drache, die alte Schlange. Ich habe noch eine Extension zu dieser Geschichte mit dem Drachen der in Reichtümern schlummert. Satan wird oft als blasser Prinz dargestellt, als junger Mann mit edlem Anzug und sein Verhalten ist das gleiche wie jedes anderen, Menschen, stammend aber aus dem Etatismus der bei jedem nur daraus entsteht, wenn man Respekt vor den Wahrheiten in der heiligen Schrift hat, genau also wie bei allen anderen auch die dann so scheinen edel (meistens um Ritterlichkeit zu beweisen); und daher Identitäten zu sammeln ist nicht etwas gutes. Daher ist das nur bei Themen der Ökonomie wo er so ist wie ein Mensch, da es dann um Reichtum geht wo man agieren muss. Denn er hat sonst keinen solchen Respekt vor diesen Wahrheiten. Es wird nur für die Umwandlung getätigt. Wenn man so schlau wie die Schlange sein muss, heisst das, dass man daher annehmen muss zwingend, menschliche Handlung existiert. Sie zu begrenzen ist ein Verbrechen, sie so nicht zu sehen, und anderen das aufzuzwingen. Das aber ist exakt das, was die machen. Er ist der Engel des Lichts. Wie kann man so gegen Weisheit sein und es dann auch noch zulassen, nicht zuzugeben? Die Leute von der sozialistischen Partei haben die Gegend so lange aufgerieben, sind rumgefahren mit ihren Autos, in Washington sowie auch hier, bis sie einen Krieg ausgelöst haben, bis sie etwas trafen, das genau das modellierte über es, was immerhin einfach ist über das passende, herzustellen. Denn sofern man etwas modelliert, kann man etwas sofort leichter finden, wenn dasjenige, das man kombinieren will, nicht random ist wie die Natur.

Von weitem sehen sie aus wie grosse Minecraft-Figuren. Hat man 20 €, und will sich etwas dafür kaufen: hat man 100 % Kaufkraft. Will man sich davon 2 € ausgeben, hat man 10% ausgegeben an Kaufkraft. Diese Kaufkraft ist nur die desjenigen der sie ausgibt. Torturierer verstehen das nicht. Sie denken jemand der 100 € hat und 10% ausgibt an Kaufkraft, gibt nicht stattdessen 10 € aus und es ist das gleiche, während Leute die gegen die Mathematik eingestellt sind und sündigen gegen die Zahlen, ganz einfach Handwerk aufhalten alltäglich und Nachwuchs der übrigens Ideen in den Handel bringt, denken machend sie, sie würden da nicht bolschewist in dem, was sie tun, wenn sie den Markt so kontrollieren. Wegen der FED, die geschlossen ist, gibt man bei jedem Einkauf für diese 10% Kaufkraft, 8% aus. Man braucht vielmehr eine andere Art von Zahl um das zu beschreiben. Wenn es ein Produkt gibt, das jemand präferieren kann, das 1,80 € kostet, gibt man diese 10% dafür aus und es bleiben 2% von der ursprünglichen Kaufkraft, also 20 Cent.

Es bleiben 2%, was 20 Cent entspricht. Die 1 als Zahl muss man immer abziehen von dem Handwerker den man aufhält und 30 Cent es kostet. Es kostet somit 1,30 € ihn aufzuhalten. Um das wiedergutzumachen, kauft sich jemand wie von Geisterhand, einfach so etwas dazu im Supermarkt. Er lässt jemanden profitieren nur deswegen, nicht wegen Profitsucht des Kapitalisten, sondern weil er das spürt aufgrund Intuition die aus alten Legenden stammt. Wäre ein Mann nicht imstande ritterlich zu handeln, alle Frauen würden nicht keusch sein. Diese Leute die sowas machen, waren schon immer Konsumenten nur. Sozialisten sind keine wahren Männer. Sie agieren wie Transvestiten, oder Tranquilizer. Sie denken diese 1,30€ werden dadurch einfach zu 1,10€ und also komplex schlussfolgerlich zu 110, und diese sollen sie anrufen immer, als kluge Menschen. Wenn sie denken, “es sollte nicht so sein”, beziehen sie das auf einen unschuldigen. Sie sehen nicht ein, dass jeder relativieren muss alltäglich um aus Fallen rauszukommen der Mitmenschen, denn unter Mitleid versteht man was anderes, das was mit dem Markt zu tun hat. Es ist nicht immer zeitig möglich und darum bewegt ein Mensch sich oft im absolutistischen Bereich, der von allen demokratisch, gerne kritisiert wird. Aber wie weit diese anderen von dem Individuum entfernt sind, sieht der Kommunist nicht ein. Es gibt Leute die sind gegen Kapitalismus, einfach weil es alles meint, das gut für jemanden anderen ist. Dieser jemand der diese Sünde gegen die Mathematik macht, kann sogar irgendwo ein Student sein, oder ein Akademiker irgendwo weit weg. Es kostet jeden einen Euro immer. Jemand der in seinem teuren Auto rumfährt mit ausschliesslich Intention, schnell zu sein, hat trotzdem deswegen nur diese Geschwindigkeit und diesen Stil zu fahren, und ist da in dem Moment wo man selbst, weil er seine Kaufkraft die höher ist, ausgibt, als jemand, dem er zuvorkommt. In einer Dekade ist er schon wegen ihr jemand anderes der gefährlich sein könnte. Und es kann denjenigen der keine so hohe hat, das Leben kosten, wenn er das nicht weiss, auch in dem jetzigen; der Gegenwart. Denn dieser Mensch hat ein Auto das so schnell ist wie ein Mercedes obwohl er einen Kompromiss einging und sich einen Audi kaufte. Später trifft den unschuldigen die Bitterkeit die er daraus bezieht wenn die Demokratie ihm “Recht” gibt. Das bringen aber staatliche Schulen auf Absicht nicht den Schülern bei. Unschuldige sollen nichtmehr Menschen sein, also ganze Bäume theologisch darstellen, sondern lediglich die Äste sein. Aber, was ist die Kaufkraft davon? Sind Torturierer nicht selbst, diese Kaufkraft?

Die Kirchensozialisten haben die heilige Schrift mittlerweile entheiligt mit ihrer eigenen Abteilung der Sprache, gegen Hoppe, passend zu den Gräueln die sie begangen haben, aus dem Nichtvorhandenensein der Relativierung stammen, ob Gott da noch mitfühlt mit allen denen das passiert ist. Dieses Nichtvorhandensein wäre bereits der Feminismus, ohne das “aus dem” voranzustellen, bzw. viel korrekter noch: dem “aus”. Das, dass man wirr sei, hörte man oft von ausschlägigen Staatsbeamten gegen den Anarchismus. Mittlerweile steht dieses Wort ganz am Anfang der Bibel. “Alles sei wirr” und grünes “Kraut” für die Tiere, als ob das etwas hätte geändert an dem Elitarismus, entsprechend dem vegetarischen Wahn der Jugend. Wenn Elitarismus sich anpassen muss vermischt mit Tortur, werden anhand der Anpassung über Zwang immer unschuldige torturiert, später über Equalisation verundeutlicht. “Von allen Tieren eines wie es ihm gebührt” entsprechend Kommandos der Sozialisten mit böser Voraussicht wie damals. Menschen die Sonderpositionen tragen, laden sich ihre Energie auf von irgendwas, was sie meinen, und warten dann dass das System unschuldige mordet. Danach geben sie damit an, was sie getan haben demokratisch und tun können. Dass sie wenn sie schlechte Ökonomie von jemandem machen, alle deutschen, also 130 Mio Menschen weltweit gezählt 130 Mio Euro kosten jedes Mal, wo jemand Mathematik missbraucht, sagen sie nicht. Aber das passiert ständig. Jedesmal bekommt jemand anderes diese Summe von dem Bonusverhalten der Konsumenten das daraus entsteht und der Supermarkt ist die erste Instanz die diese Summe überträgt an andere. Die Supermärkte, hierbei eher oder die anderen Geschäfte.

Würde jeder auf einmal diesen Arbeiter aufhalten, würde es schon 167 € Mio kosten und damit sind nicht die ganzen Immigranten gemeint, sondern nur Menschen die hier geboren sind und deren Muttersprache deutsch ist. Nur der Kapitalismus hat hier Methoden, diese Summen einem einzigen analog zu übertragen, der es verdient. Alle anderen Dinge, übertragen analog so unlogisch wie es redundant ist in Redundanz. Die Logik was daraus folgen würde, ist komplett die gleiche, die Hoppe verwendet. Der Arbeiter würde die Schuld bekommen würden alle sich “zusammentun in korrektem” und kein Geschäft würde davon untergehen, sondern auch noch der Staat verschwinden. Noch schöner ist es natürlich, wenn man diese Zahlen nicht betrachtet und einfach sagt, der Markt ist n und hat eine eigene Domäne wo es n Märkte gibt als Ordinalzahl nämlich. Aber noch schöner als das, ist diese ganzen Zahlen und Dinge mit der Ordinalzahl zu betrachten, die man diesen Zahlen und Dingen vergibt, wo nämlich Kardinalzahlen die Präferenz bedeuten, der Produkte. Für diese 167 € Mio, bekommt man ungefähr 20 Mercedes-Autos. Daher fahren mit diesen nur Firmenchefs meistens. Die Leute haben aber ein solches Acumen, die man gerne ignorieren muss, das diesem Verhältnis entspricht in Präzision und direkter Nachfolge. Man erhält 200 Mercedes dafür. Man erhält nicht einen Mercedes dafür, wie die Sozialisten immer verläuten gerne. Ein Mercedes kostet zwischen 33.000 - 67.000 €, korrekt abgezählt nach den Kosten, eines Arbeitersaufhaltens. Wenn Nationen oder die NATO Billionen für Kriege investieren, haben diese Leute sich also schon um 2000 Mercedes-Autos bereichert. Wenn sie das anderen erklären müssen, wofür werden sie diese Summen also ausgeben wenn sie es präzise zurückgeben müssen? Sie haben das Volk nicht eine Dezimalstelle dümmer gemacht, und “darum muss es Torturierer geben”. Sondern sie haben diesen Trick bereits 10x ausgespielt auf unschuldigen bzw. es gibt mindestens 10 Sünder in der Elite, die sich so bereichert haben. Bzw., sie spielen die 10x schlaueren irgendwo. Aus diesem nüchternen Grund brauchten sie die Immigranten. Zum Glück sind die Leute noch etwas weltoffen. Dieser Trend aber existiert, böses zu tun. Man sieht es an der Kasse wenn Leute einen ungerne vorlassen obwohl es logisch wäre. Man sieht es, wenn sie einen einsperren über das Gesetz. Mit diesen Trends, werden die Leute dazu gebracht, gesetzliches zu akzeptieren leichter, sodass diese anderen Leute dann dazu leicht gezwungen werden könnten, das zurückzuzahlen. Es ist besser diese Sachen nicht durchzulassen so einfach, auch wenn sie vom Staat kommen. Und dazu gehören alle Vorgehen die der Staat gegen Supermärkte macht… Alle Vorgehen die der Staat gegen Ludwig van Mises macht.

Der hat kein recht, andere aufzuhalten die Torturierer exponieren mit der Aussage, die man dann aber nicht mehr so einfach sagen darf:“Wenn man kein Acumen hat, dann ist man ein lüsterner Bastard”. Dabei sind alle Staatsbeamten dieser Art doch sowieso. Wenn es redundant ist warum gehen sie dann nicht dagegen vor? Bismarck hat die NATO gegründet und alle halten es geheim. Wenn man diese Produkte als Ordinalzahl betrachtet, weiss man nämlich von Mises, dass Zutaten diese Ordinalzahlen auch erhalten und sie sind kombinierbar, nicht so, wie Autos beispielsweise. Mal angenommen diese Kardinalzahl 𝖒 ist also eine Präferenz. Was macht man also damit? Sie haben schon selbst diese Bedeutung, der man nichts hinzufügen sollte. Sei doch mal 𝖒 die Mächtigkeit eines Arrays, natürlicher Zahlen, also mehrere Einkäufe auf einmal in mehreren Einkaufswagen, oder sei sie die Mächtigkeit einer Serie, natürlicher Zahlen, mehrere solche Tage von Einkäufen, oder sei sie eine Mächtigkeit einer Sequenz, wie oft es vorkommt, wie oft alles geschieht auf allen verschiedenen Planeten wo es Supermärkte gäbe, geht alles. Aber dann ist 𝖒 nicht mehr dasjenige was es beschreibt, nämlich dessen Mächtigkeit, sondern eine Zahl die man einordnen muss dieser Mächtigkeit. Und daher muss Präferenz stattfinden in diesem, und daher gibt es sie. Auch nicht, denn die Zahl existiert nicht. Es beweist dass Zahlen darum unsichtbar sind. Es ist jemand anderes der sie erst denken muss. Aber dann weiss man auch wer diese Leute sind die diesen Beweis geheimhalten. Es ist demzufolge nur jemand immer da, der die Herkunft hochhebt bestimmter Mengen von Menschen, nicht viel mehr als dies. Das ist noch in Ordnung da mitzumachen.

Sie geben es nicht zu, dass um diese Mächtigkeiten zu beschreiben, man sie erst beschreiben muss, und daher weil man da der Author wird, kann man nicht irgendetwas zufälliges reinschreiben. Sonst wäre nichts bekannt von diesen Zahlen. Ihre Opfer, meistens Frauen denken so “der den ich vermisse, liegt schon lange vergessen” und Torturierer selbst halten die Station, des monolithischen Tods, als Nebencharacter, der über sie wacht. Sie wollen diese Position stetig monopolisieren. Sie sind doch selbst, die am meisten kampflustigen und stetig damit beschäftigt, die anderen zu bekriegen, wenn sie da in so einer Festung sich befinden, wie in einem Deathmatch, selbst die versteckten, Necromancer mit einer eigenen Piraten-Flagge auf dem Schloss, das sie besetzen! Dabei fehlt es aber an Kultur und sie machen sie auch selbst kaputt. Hans Hermann Hoppe ist mit jedem einzelnen Wort korrekt in seinem Buch. Tortur ist komplett vom CIA. Die Todesstrafe wird von ihm nicht aufrechterhalten, sondern vielmehr von der FED. Unter Torturierern versteht man was kein Mitleid aufzeigt, und unter Mitleid versteht man alles mögliche, auf jeden Fall braucht jeder den freien Markt, der Männern etwas verständlich machen will. Die, die etwas an der Situation ändern können, geben auch etwas nicht zu über sich selbst und andere. Sie machen alles stalinistisch, damit es so wie Weihnachtszeit ist. Sie sind eigentlich Abschaum und nicht darum gleichzeitig die Männlichkeit in Extremform, aber sie wollen beweisen gegen die Wahrheit, und es gibt auch Leute die aktiv gegen Wahrheit vorgehen, nämlich im Staat, dass Männlichkeit gut sei und unweiblich, gegen die Wahrheit aber, aber sie sind auch als Gruppe kalt, und sie wollen erreichen den Ausatmungseffekt gegen den Anarchismus, auf Basis der Gefangenhaltung der unschuldigen, aber werden von Truckherstellern und der Industrie ausgeschaltet immer in ihrem Effekt. Die unschuldigen fühlen sich alleingelassen von dieser ethnischen Kulturbehandlung vermischt mit Elitarismus. Es ist als gelte für sie kein Gesetz. Einerseits von grossen Maschinen - andererseits von irgendeinem Subjekt das davon inspiriert wird und so. Sie quälen andere weil “wenn es keinen Vater gibt der sie besitzt” sind es nur noch sie. Sie machen das also, weil der Staat ein Monopolist ist. Menschen werden wenn es Kultur gibt sind nicht automatisch bitter gegen andere, also gewalttätig. Sie haben immer einen Joker und sprechen so als wäre das Negative getrennt von dem was sie im Leben so machen. Aber wo es keine Kultur gibt nennt man sie kultiviert. Sie lassen Firmen zusammenbrechen wenn man das nicht verbindet was sie darstellen und was mit den unschuldigen geschieht, weil sie sonst in ihren Produkten darstellen was mit den unschuldigen geschieht in voller unsichtbarer Wirkung. Amerika hat nur eine sehr scheinbare Kultiviertheit oder Kapitalismus der wirklich dafür steht dass sie so sind wie sie sind. Auf dem Friedhof sieht man in anderen Ländern nicht RIP. Sie sind Progressivisten. Alles was neosozial ist und modern, wollen sie meinen ist von ihnen. Die ganze Zukunft sei von ihnen. Man kann sich in jemanden einfühlen der festgehalten wird irgendwie vom Staat. Aber das erfordert zu wissen wie man das macht, und man fühlt sich wie jemand in einem leeren Level eines Deathmath-Spiels, ganz ohne Licht in den Gefühlen, wie Nietzsche (Black Hat Marketing), und man ist automatisch davon jemand der kein Torturierer mehr ist, sondern diejenigen, die über sie entscheiden von oben und so. Antikapitalismus, worin sie einen halten, ist für Idioten. Er ist Präferenz in Dualismus, begrenzend Universen des Denkens, komprimierend, noch nicht komprommittierend, noch … nicht. Selbst Bücher gegen Verschwörungen beinhalten kein Wissen darüber, so als würden sie einen einfangen wollen für später. Verschwörungen beinhalten kein Wissen darüber.

Nur mal so: Es ist möglich, eine Unterseitenstruktur zu machen wenn man sich mit Mathematik auskennt, die so ist wie Hiob die Torturierer beschreibt, wo sie sein werden. Sie benutzen diese Unterstruktur der Interessen nämlich als Anschuldigung, wobei sie einfach nur eine andere Welt ist wo nicht mal jemand lebt, sondern des dunklen Romantizismus. Keiner macht solche Strukturen, denn keiner glaubt an die Bibel. Dafür müssten zuerst die nötigen guten Intentionen vorhanden sein, um zu erklären, was man mit diesen Strukturen machen will in Zukunft. Sie glauben dem Staat. Gegen die stillsten Bewegungen der Seele, die die Grösse der Kirche exponieren in ihrem Characterisation. Er braucht gar keine ID’s. Denn es zählt das System das sie fordert, nicht wen es ordnet. Definiert man nur eine Sache als Null, bricht das ganze System in sich zusammen. Darum ist der Staat immer abhängig von Neugeborenen. Flitterwochen, sind eine Folgeerscheinung von Wappenkunst. Torturierer sind erzogen wie Normalverbraucher, aber nicht vom Kapitalismus, sondern nur von Hollywood und Vergnügungsparks, wo sie ihre Normalität standardisieren. Und entstehen aus einer Station, wo Oppression erstellt wird, von den Architekturen der Kirchen, aus denen dann Sozialismus entsteht. Ausserdem sind sie gegen die hochbegabten Kinder. Preise werden so definiert. Preise sind Entschlüsselung von Strategien. Nachdem die Demokratie als Strategem durchgeführt wurde, ändert sich diese Position von einer gegen, für. Sie glauben nicht daran, dass perfekte Zahlen unindividuell sind und darauf aufmerksam machen, Menschen in Ruhe zu lassen. Ihre Ignoranz geht so weit wie ein ganzes Schloss. Sie haben als Sozialisten schon so viele Sünden begangen dass man damit den Menschen im Paradies verurteilen könnte. Im Kapitalismus geht es nur um Dialog. Zumindest der Industriesektor entstand komplett aus der Einsicht des alten Testaments, rohes Fleisch nicht essen zu dürfen. Und so sieht er auch aus, unfertig, aber belehrend “andere”. Der Dialog: Er sollte woanders verboten werden, wenn er nicht gestört werden will. Torturierer kümmern sich alle um diese Theorie, rohes Fleisch nicht essen zu dürfen, und setzen sie an Unschuldigen um. Im Kapitalismus redet niemand über Geschichte. Leute ziehen sich zurück und leben wie die Motten ihre Diskussionen führend, in einer Mutual Appreciation Company immer mit einem Unterschied dass es geschichtlich wird. Die Sozialisten machen die Kultur kaputt, über die Zerstörung der Knappheit. Im Kapitalismus geht es nicht um Dialog, weder noch um jenen. Würden sie den Zwang aus ihm akzeptieren würden sie ihren eigenen nicht bedingen wollen. Familien hätten nicht Unterfamilien die erstellt werden über Klassentheorie gegen das Individuum, von den Kategoristen. Vernachlässigung würde nicht mehr nur noch auf Ketten der unschuldigen zu sehen sein.

Das Individuum nur anhand dessen wie es die Freiheit erinnert, kann sehen wie es wirklich zu sein habe sein haben. Der Staat ist eine fiktive Agentur. Menschen wurden immer nur gequält weil andere an seine Authoritäten glaubten und das so hielten. Menschen die Voraussicht auf ein langes Leben haben, da werden sie abgezapft und sollen von jemandem abhängig gemacht werden und nicht mehr Kapitalisten sein die ins Alter reinreifen. Ihre Vorstellungen sind alle erfreulich. Nur hat Inflation die gleiche Qualität und daher Ursprung wahrscheinlich. Die Torturierer sind die “störenden” Leute, die erst danach kommen, wo man nichts mehr erwarte, und die man wegen den Gesetzen “durchlässt”… Alles Marxisten-Strategem-geschützte Antikapitalisten. Sie entwickeln sich aus einem Emulgat, da wo sie enumeriert werden, wo sie als letztes vorkommen vor einer Progression. Es gibt nichts was sie nicht “nicht” können tun, als diese Effekte dieses Emulgates da.

https://www.youtube.com/watch?v=QyD0liioY8E

Im Kapitalismus geht es nur um Duldung und wie sie umgesetzt wird um Input zu erlangen auf kostengünstigste Art für den Konsumenten und somit für alle. Dass jeder ein Mensch ist und “so handelt”, ist von vornherein festgesetzt. Es ist Management das in heutigen Zeiten seine Ineffizienz durch die Bürokratie des Staates, die es umwandelt, kaputtgemacht wurde von einem effektiven Modell, wo es um sofortige Umsetzung geht, zu Abwartung und Planung, schon versteckt das Warten als wahre Intention, Prinzen in Kriegsgelüsten zu unterstützen, die aber nur von Nationen, also dem was Grossfirmen anzielen zu sein, aufgehalten werden über Zeit. Keiner sieht, dass sie an einer Hypokratie gegen das einzelne Individuum arbeiten immer, und Tortur eigentlich vom Individuum beginnt gegen das man kämpft und Beurteiler vom Staat, Kopien der Banker sind von den Zentralbanken. Mises hatte recht, das Web ist tatsächlich so geworden mit diesen Kategorien.

Auch wenn es lustig ist, befindet man sich in dieser Gefahr, die sie über die Hypokratie erstellen. Nur man selbst sieht den Moment wo die Flagge vorkommt wo sich Unschuld zu Gewalt verwandelt nur für einen selbst, aufgrund der eigenen Ansichten über die Umwelt die diese Mitspieler der Ignoranz und Verdrehung die über Ignoranz geschieht, falsch bewerten als ihre. Sie verhandeln mit der Unschuld, bis sie Händler ihrer sind, und somit des Menschen selbst. Marx hätte vorsichtiger sein sollen, nicht den folgenden Trick in sein Manifest aufzunehmen: Es ist was anderes, anders sein zu wollen indem seine Freunde einen immer als den alten haben wollen und man beruhigt wird, als dazu gezwungen zu werden von Normalität, dies ohne Vorteil für sich selbst durchzuführen, und all diese lokalen Zustände aus denen diese Konflikte entstehen könnten wenn sie andere machen die nicht Freunde sind, zu übertragen auf die schutzlose Sphäre des Kapitalismus, um ihn niederträchtig zu behandeln.

Was man macht, ist nie krank. Aber die Agenturen die sie benutzen, sind alle gegen die alten Kapitalisten wie Benz, denn sie wollen ihre Macht und tun leider das gleiche schlechte wie er mit seinen Autos damals, gezwungen war zu tun, nur ohne viele Zeitzeugen. Die Leute die einem beibringen dass alle Menschen unabhängig von Rasse sind und trotzdem bessere Antinationalisten sind, sind nicht schuldig, auch wenn sie oft als Freaks angesehen werden. Die das kritisieren wenn es ein einzelner lehrt, aber sind Beurteiler vom Staat, die schuldig sind. Die Leute die das kranke machen das extrem krank ist, die sind ein Massstab dafür. Und ausserdem, wenn man nie das kranke tut, wie soll es dann möglich sein, dass es passiere? Das Limit wo diese Leute aufhören zu operieren verrät sie selbst. Aber da haben sie noch andere, die werden genannt Torturierer, die in einer noch ganz anderen Dimension wandeln. In einer der Einfachheit. Denn so klängen auch die Banker.

.NET mit Web3 hat sich separat entwickelt weil es weiss, dass alle Frauen nur auf der ersten Seite surfen und nur da ist es gut. Die restlichen Frameworks die als Gegensatz entstanden, kann man nicht als besser oder schlechter kategorisieren, sondern man wird sozusagen gezwungen, sie zu verwenden weil man nichts mit Monopolen zu tun haben will. Der Zwang der daraus entsteht ist auch so etwa wie Torturierung. Am meisten sind diese Leute, die feste Regeln für Spieler setzen anhand von Nash, gegen van Mises und spezifisch, seine Voraussicht wie sich der Markt entwickeln wird, weil man damit weil es niemand beibringt, entgegengesetzt zu allen alles berechnen kann und gleichzeitig korrekt dabei liegt mit allem was und wer sie sind. Eigentlich unlogisch wie sie handeln, denn nur die Theologie bringt einem bei, schlecht zu ihnen zu sein, in diesem Modus aber ist man mit ihnen eher befreundet der Theologie, statt in diesem von Nash und Mises. Es sind eher die schwächeren seelisch die die Unschuldigen darstellen. Wer sich isoliert, an dem leidet niemand, nur er selbst für sich. Wenn man eine Community einbaut in seine vollautomatische Seite, auf seiner Web 3.0 App für Web, findet eine Restrukturierung der Weise der Bibliothek, der Seite statt. Man braucht mehr Resourcen im zweiten Schritt so denkt man. Aber alles ist für eine Gruppe höherer Leute plötzlich, die Investoren die plötzlich sowas haben wollen sind von der Elite augenscheinlich.

Wie schnell man eine Maske auf und ab setzt, ist ein Wettbewerb nur unter Mädchen. Nur sie verstehen wie es wirklich ist. Jungs haben so einen Wettbewerb auch, aber da geht es nur um Fröhlichkeit beim weglaufen. Während sie wegrennen, lachen sie. Aber mit dem Maskenzeug man kann damit alles verheimlichen, weil es ein Modus der Unschuldigen ist. Frauen hingegen die erwachsen sind, sind anders. Sie haben in sich eine Reaktion, die auf Unfairness im Markt hindeutet. Erwachsene Männer unterscheiden sich davon, dass sie das erforschen. Mit dem aber, kennt sich nur eine Gruppe von Leuten aus: und das sind die Torturierer. Wenn da eine Gruppe nur sein kann, weil alles minimiert was man erwarten kann, da man von einem toten nicht Kommunikation erwarten kann, dann beschäftigt sie sich nur mit dem Friedhof. Aber hier leben alle Menschen noch und man darf sie so nicht behandeln. Wenn man ein bisschen was trinkt, kritisieren sie einen. Aber wenn man fragt “wie bitte?”, dann wird man getötet von ihnen. Niemand ist in diesem Modus sodass es eine Saga ist, der man das gleichstellen dürfte, was einer macht. Aber sie erzählen sowas über einen und zwingen einen dann sich daran zu halten. Die Schuld hat die Demokratie. Denn einzelnen kann man das nicht vorwerfen. Denn sie sehen nicht, dass sie selbst ein Spiel befolgen, von Nash, an das man sich nicht halten soll, selbst wenn tausend da stehen die sagen “gut so”. Sobald es Zwang ist, ist es nicht mehr Wahrheit und man soll sich daran nicht halten. Denn sie machen das extra, sie halten sich alle an diese Lüge von der sie definieren nur sie sei die Wahrheit, nur um einen darin zu halten in diesem Modus des Spielers, um immer vorherrschend zu sein. Besser ist, es zu erkennen und dagegen zu handeln bewusst denn der Staat ist tatsächlich ineffektiv, da es keinen Postgress gibt. Man muss den Staat hassen.

Realismus-Tabelle bzw. Möglichkeiten die immer realisiert werden

Der Staat ist natürlich schuldig, an dem brutalen Verhalten der Schüler, denn er bringt Verschiedenheit bei, und Inkursion, um dann Systemrechnung zu erwarten von den Schülern. Diese beinhält aber Gleichschaltung bei Verhaltensweisen, in Realismus-Tabellen. Es sind eigentlich Identitäten die mit 1x gemeint sind. Serien werden nirgendwo beschrieben wenn sie etwas mit Mathematik zu tun haben auch im Web, wie als ob auf Absicht. Diese sind aber so wie “1, 2, … , 10, n”. Das Ergebnis davon ist nunmal 8x, ausser man meint die Summe der Formel selbst, der identitären Zahlen als Array.

Was der Staat tut ist höchst illegal. Er sperrt Jugendliche in Amnestie-Häuser ein, über Leninismus, und über den Gewaltmodus, in Psychiatrien, wo Unschuldige, auf eine Wand starren sollen damit in Zukunft ihr ganzes Leben daran kaputt gemacht wird, indem andere sich so nicht orientieren sollen, weil sie das nicht kennen. Ich frage mich, wo da die Gleichberechtigung bleibt, ist es nicht alles Leninismus, wenn Eltern Verbote durchsetzen? und selbst wenn, es ist für die Demokratie getan, wenn jemand in ein Asylum geschickt wird, ist das meistens immer für eine dicke Person die sich modisch anzieht aus der Demokratie, die derjenige nicht mal kennt. Das unfaire ist natürlich die Tortur die dann an Unschuldigen geschieht wenn es so Gruppen gibt die für eine OEM-Installation von Corel Draw gerne Kinder töten alle zusammen, die auch immer schön brav mit ihren Verbrechen wegkommen unsichtbar und ungestört. Die Frauen die dann torturiert werden, werden für diese ausgewählt, damit sie leben können, nur weil sie kultivierter sind und darauf aufmerksam machen. Sie sind so heilig, dass man gar nicht von ihnen sprechen darf, geschweige denn sie in Verbindung bringen mit diesen Normalverbrauchern. Wissen sie noch nicht, dass Mädchen sich an Antikapitalismus inspirieren und orientieren an dem Verhalten des Mannes, und junge Leute aufgrund von zu wenig Pushes, durch Marxismus, nie diese Pushes umsetzen, sodass sie nie in den Cirkel des Wettbewerbs kommen? Das ist wegen den Universitäten, die ihnen diese Pushes nicht mehr anbieten, weil sie alle marxistisch erziehen. Auf der anderen Seite schützen sie dann die Eliteuniversitäten, die dazu aber führen, dass Unfairness im Handel entsteht, weil sie gegen hochbegabte sind und die Inflation eine Zone der uninspirativen Handlung erstellt. Könige würden einfach nicht mitspielen mit diesen Leuten und höchstens mit nur dem ersten und letzten sein aus dem ganz unteren der Liste, um eine horizontale Waage zu erstellen. Ausserdem kann man noch eine andere Tabelle machen wo man den “Altar” analysiert, und sich an dieser hier orientiert, was am meisten die bösen Engel nicht mögen würden:

AltersstufenLaufen weg lachendSetzen Masken auf und abKritisieren Unfairness im HandelKlicken nur auf den zweiten Link auf einer Website
Mädchenxx  
Frauenx x 
Jungsx   
Männerxxxx

Voraussicht von van Mises anhand Altersstufen erklärt, des Marktes nach unten

Manchmal ist das unperfekte mehr perfekt, wie man an ersterer Tabelle sieht, die mehr wie Wettbewerb ist und auch darstellt wie einfach er entsteht, genau wie homogene Koordinaten, 4D Koordinaten sind, obwohl viele dieses Wort noch mit 2D verbinden, zusammen mit der ganzen projektiven Geometrie und sogar zusammen mit dem Individuum. Die Dimension 4 wird meistens mit W definiert. Wenn man W = 0 nach 3D Koordinaten zurücksetzen will, geht es nicht mehr, sobald man die 0 verwendet hatte. Der Mensch ist für immer verloren. Auch Klassen bringen nichts, denn das wäre so, wie mehrere kleine dieser Tabellen in einer grossen zu haben, und bei Auswahlen, die genereller sind, sowieso als andere Characterisationen, spielt eh Präferenz mehr eine Rolle, und die ist variant. Darum weil im Kapitalismus die siebte Dimension vorkommt, gibt es da auch Handel zwischen Produktionsgütern oder auch Zeit, und Lichtdispersion. Die Perfektion liegt in der Distanz zu den Gütern, die jemand hat, oder nicht hat, die er hat. Sie ist unabhängig von ihm. Fundamentale Serien haben immer mehr als ein Limit, aber all das gehört der Welt der Mathematik an, und ist idyllisch. Darum wenn man das Gegenteil macht, oder erhält, erhält man wahrscheinlich einen KO-Tisch, also einen Tisch voller Waren: etwas das chaotisch ist, steht dem idyllischen entgegen. Das wird sich immer wiederholen, wegen Equalisation, und je mehr Familien zerrüttet sind, desto weniger wird es sichtbar allen, aber wegen ihr wird immer das gleiche geschehen, aufgrund Standardverhaltensweisen. Die ökonomische Richtung des Zusammenbruchs wird sich also nie ändern so lange das so weitergeht. Das ist die Realität. Natürlich können jetzt Kulte kommen und sagen: wir haben mit einigem Recht oder so. Aber dann ist klar, dass sie auch schlimme Taten begehen. Denn Realität muss allen sichtbar sein.

AltarLaufen weg lachendSetzen Masken auf und abKritisieren Unfairness im HandelKlicken nur auf den zweiten Link auf einer Website
Mädchen    
Frauen1   
Jungs    
Männer   x

Gleiche Ergebnisse wenn man beide Punkte verbinde

Sie haben in Ruby Ridge ein paar Menschen umgebracht, die unschuldig waren… Alle Menschen die “Macht” gelesen haben, haben es mit der schlimmsten Sorte von Staatsverbrechern zu tun. Torturierer haben alle gemeinsam, dass sie noch nicht Menschen sind, weil sie verkommen sind. Aber der Staat handelt auf dem Schwarzmarkt mit Waffen und versteckt es mit Psychologie oder noch schlimmer, immer gegen Individuen. Jeder hat das Recht, seinen Abend kultiviert zu leben an jedem Tage, ohne von den kleinen Mitmachern des Antichristen belehrt zu werden. Belehrungen sind Taktiken der Marxisten genau wie ein Tutorial, eine Taktik ist. Unweisheit solcher Art wird nicht korrigiert und findet immer ein Ventil um umgesetzt zu werden gegen die Menschheit. Leute von der Eule die Jagd auf Unschuldige machen, um sie in geschlossenen Räumen, die ihnen nicht gehören, zum weiteren Deviieren gegen das System einzuladen, aber ohne ihre Freunde zu sein fürwahr. Basis für diese Räume und also Umstände ist immer der Leninismus der fundiert wird über Historizismus. So als hätten die normalen Leute eine eigene Währung immer von der Bank, nur da, nicht, sondern da kommt alles vom Historismus. Meistens sucht sich der Staat Orte aus, um Diktatoren zu installieren, die am meisten Krieg machen wollen, an Orten, wo jene leben, die selbst Torturierer sind weil sie beispielsweise wenn sie alleine sind, besondere Werkzeuge auch verwenden die nicht einladend sind, wie beim kochen normale Pfannen, sondern alles muss speziell sein und auf höchstem Niveau. Diese Leute sehen weg und sind also auch zu ihnen gehörend. Meistens kriegen sie auch Teilnahme zugesprochen an Projekten wo es um Geschichte geht was aber niemand wissen wird immer. Am wenigsten gefällt diesen Leuten der Begriff des Supersets, den sie auch freilich bekümmert waren, zu verundeutlichen indem sie den Begriff Powerset sich ausdachten. Nein, diese die RFID planen als Antikapitalisten, im Anzug, unabhängig davon ist das Powerset als Begriff, die sind nämlich Social Engineers und sind selbst diese Sünder. Ohne in diesem Modus zu sein, wäre es auch unmöglich, Sünde in anderen zu suchen. Jedes diabolische Projekt hört auf diabolisch zu sein, wenn keine Verschwiegenheit darüber mehr da ist, als aktiv. Alles, was komplexes Zustandsmanagement macht, mit einem Staat, ist dass diese da ankommen an einen, und eine Definition von einem machen… Oder machen dürfen: Sie haben sich diese Strategie aber ausgedacht. Denn ein Superset hat auch etwas in sich, es ist wie Plastikfolie mit Theorie vergessen irgendwo reinzuwerfen in die Toilette und Papier noch raufzuwerfen, dieses Geräusch machen sie. Sie haben Theorie hinter sich, während Powersets einfach so angenommen werden von unwissenden Schülern.

Diese Leute machen so viel Dreck, dass sie sowas gegen einen einzelnen machen und ihre Eitelkeit ist zu sehen daran, dass von Supersets und Subsets, ihrem Gegenteil das auch davon abgeleitet wird, nichts mehr zu lesen ist im Web sogar, obwohl die Theorie so fortschrittlich ist die sie beinhält, gegenüber der von Bertrand Russell so ist, wie Physik zu Mathematik, und sogar seine Probleme mit der Unendlichkeit erklären könnte demnach. 2010 hatten “wir” noch nicht Staatsinterventionismus wie zu Zeiten Hitlers. Staatsinterventionisten sind das schlimmste, denn sie verbieten der Christenheit das Ausleben ihrer Abendzeit. Aber die Staatsbeamten wissen das und halten es geheim, da gibt es noch so einige die minimieren das auf “planend übles”. Aber warum macht man darauf aufmerksam durch sowas? Sie sind immer fast dabei einen Leitspruch wie den Namen aus den James Bond Serien auszusprechen, aber tun es nicht. Die Ärztinnen nur tragen die Pflicht sich sozial einzusetzen und das machen sie, den Begriff “wir” benutzend. Dabei können einzelne Frauen wegen dem Staat, entscheiden, welches Kind behindert und welches nicht wird, wegen diesen Mächten aus Altägypten, Subsets, also Untermengen, Powerset gegenüberzustellen, was aber falsche Theorie darstellt. fDenn Russells Theorie war nur über die Fundamente der Mathematik, während Supersets überall verwendet werden können, sogar am Endpunkt des Universum. Sie sind gegen Supersets, denn sie machen zusammen mit dem Kampf gegen die Demokratie, das Gesicht der korrupten Polizisten bei denen die gar nicht zu ihnen gehören, sondern bei denen, die sie verstehen aktuell während die sozialistische Bevölkerung unschuldig wegkommt in diesem exakten Moment. Es ist eine Weltverschwörung, um Positivismus herzustellen. Sie wollen denen gefallen, die dieses Wort “Superset” in diesen Domänen schlecht finden, so erstellen sie Meinung wie sie sie wollen, nicht wie sie am besten ist gegen sie. Die Schattenbereiche des Kapitalismus in der Kindheit, dahin soll ein einzelner fliehen, zurückgeworfen werden um dahinzufliehen. Der Staat ist einfach nicht gegen Beltshaazar, den Drachen. Er nennt Strassen extra so um später Unschuldige da einzufangen um die pädophile Gemeinschaft im Staat zu verhüllen, hört man nämlich oft lange nicht von ihm, während er es dann erklärt, mit Geldsummen oder sowas, aber wenn sie droht wird aufzufliegen, ziehen sie alle Register des Sozialismus auf.
Soziale Evolution

Die Statistik über die Konsumentenfinanzierung der letzten Jahre, ist ein Beweis dass das meiste verschwiegen worden ist, was sie machten, um sich gut darzustellen. Aber sie sind nicht derjenige der davon in Mitleidenschaft gezogen wird mit seiner ganzen Familie in einer grossen Tragödie, wie es Leuten geschieht, die sich für den Nürmberger Code nicht einsetzen wegen ihnen und was sie so machen und das global. Nicht mal sie sind schuld oder dieses, sondern da sind noch andere Leute, die den Papst quälten nämlich, die an all dem schuldig sind, aus der Theologie. Dort lebt Positivismus am meisten zu dieser Zeit wo die blaue Kurve nach oben geht nach Meinung derer, die zu der Zeit Exercizien machten. Aber sie ist stetig, gar nicht chaotisch, so als würden sie nur gutes tun, was nicht stimmen kann. Aber die Statistik lügt nicht. Verschwiegenheit stellt den Effekt her, dass man mit grosser Macht, den Effekt machen kann in Talkshows, der Auflehnung, aber wie der erste darauf reagiert, nicht derjenige, der soft ist und die Situation kontrollieren kann. Sie ist daher korrupt/kriminell und equalisiert die Equalisation des Niedergangs der Kultur. Ich referiere dazu mit Robert P. Murphys Statistik vom 24.8.2022:

We all have friends and relatives who do not understand what we are up against. They do not understand where this path takes us. Link

Torturierer sind der Grund daher, weshalb Kinder Selbstmord machen. Der Kampf des Staates gegen Weed ist ungerecht. Leute die im Gefängnis sitzen werden verändert von total unschuldigen, zu solchen die noch tiefer reingezogen werden in Schlechtigkeit weil ihre Freunde sie beispielsweise rächen. Nicht sie die dafür im Gefängnis sitzen, sind die Kindermörder, sondern die Staatsbeamten, die gegen Weed kämpfen als Kollektiv auch. Wie das Kollektiv zu der Mafia steht, ist durch Positivismus nur. Ludwig van Mises kannte sich mit Ökonomie so gut aus wie ich in Design, ich weiss es. Das sind Dekaden von Arbeit. Damals waren die Torturierer nur gegen die reichen Jugendlichen, die von einem die besten Freunde waren. Aber sie waren schon stolz und eitel und darum bekam dieser Drang zum bessermachen des Staates, ein gutes Image. Heute lachen so die Progressivisten und Unschuldige kriegen dafür Stress. Demgegenübergestellt ist natürlich der normale Amerikaner, als Non-Konsument, sondern als Sterblicher, der andere gerne beschuldigt. Es ist was das System von ihm denkt, er wäre der Unweise. Und dann machen sie was tolles was ihm gefallen soll und zack, ist er überzeugt und lacht über jede Tat noch so schlecht wie Todesstrafe in Amerika, nur weil da ein paar Rocker was tolles machen vor allen. Er aber wird dabei ausgenutzt und es ist Utilismus versteckt mit Mord. Nur damit in England die alten Omas über jede teuflische Tat die jemand macht, sich lustigmachen dürfen. Aber damit unterstützt man nicht Gott, sondern den Teufel, den roten Drachen, die alte Schlange. Es ist was sie machen um die Amis für Kriege zu benutzen. Ausserdem haben diese Leute gar nicht so viel Freiheit zu reden über Zeit später. Denn das hat was mit Banachräumen zu tun, die das Element limitieren. Sie klingen genauso ab in ihrem Mitspracherecht in der Demokratie.

Die Macht die sie sich so verschaffen, ist zweisam. Einerseits über Unbildung, und andererseits, über die Erschaffung von Terroristen. Zugang zu Firmen über Zugang zu Changelogs wird so aufrechterhalten. Am liebsten hätten sie es gern, wenn alle froh wären im Schwimmbad, aber wenn einem einzigen Kind etwas schlimmes passiert, wenn es sich verletzt dort, ist es ihnen egal zum Preis der Fröhlichkeit der anderen, des Positivismus. Ärztinnen belehren sich zwar sozial, aber ihre Einstellung ist sozialistisch und sie wissen ganz genau die Wahrheit, dass es schlimmere Verletzungen gibt die sie auch behandeln und dass dann das alles Kinderkram ist. Wären Leute nicht so ungebildet, würden sie auch keinen Terrorismus machen. Sie würden nicht Telefonkarten kaufen im Kiosk, sondern sie würden gelehrt sein über die besten Methoden, zu Hause die besten Geräte lokal zu administrieren so wie die Kirche es nicht lehrt. Denn diese warnt davor, den Begriff der Administration zu vermischen mit diesem Unterfach, denn er ist ein eitler Begriff, der nicht so passt. Der Staat ist der grösste Terrorist und Imagekritik bedeutet sich zu beschweren so lange er existiert, sodass immer mehr Unschuldige entstehen die gequält werden.

Gottlosigkeit und Interventionismus

Interventionisten haben natürlich grosse Macht, die aber davon stammt, dass sie an Sakramenten teilnahmen der Kirche. Diese werden nicht genannt “Exkursionen”, sondern “Exercizien”. Exkursionen sind in der Realität was Exercizien kirchlich bedeuten. Sie klingen irgendwann ab sobald man es schreibt oder merkt, dass man dem Kirchenvater St. Augustinus nicht schaden darf indem man auf dieser Höhe verbleibt. Sie werden auch kriminell wenn sie es nicht tun, so wie Diktatoren oder der Staat. In dieser Gottlosigkeit zu verbleiben ist ein Raum, der den Unschuldigen reserviert ist. Da bewegen sich natürlich die Torturierer als grausame Mitspieler und die Staatsbeamten, vordringend zu lange in der guten kirchlichen Theorie verweilend, sind nicht besser dadurch, sondern werden auch kriminell dadurch. Gerade dadurch werden sie kriminell wenn sie versuchen gut zu sein. Darum haben alle Theorien gegen den Sozialismus auch recht denn sie beinhalten diese Einsicht komplett.

Sakramente in dieser Welt

Exkursionen als Sakramente der Kirche entsprechen in der echten Welt etwas anderem nach Logik. Torturierer verwenden bedeutet hier, egal ob sie Urteiler sind, oder jemand anderes, dass man vor den Augen anderer, offene Kategorien schliesst, sodass man Pfade verwischt wo man vorher war. Jede Unterkategorie in einem Geschäft, ist ein Powerset. Jemand nimmt sich in einem Geschäft das letzte Zeug, und ist verschwunden und es ist so, als würde sich niemand darum kümmern weil es keinen Geschäftsführer gibt, der den Diebstahl sieht. Später verkaufen sie dann ihre Theorien als Priester in der Kirche, das verschweigend, wie sie profitieren. Alle Sozialisten profitieren von einer noch so kleinen dualistischen Theorie, wo das Individuum nicht beachtet wird und errichten darauf ihr Bollwerk des Satans. Wenn man einen Ultrafilter um ein Powerset anzuzielen, ist das so, wie als wenn der Ultrafilter das Backend ist bei einem Shop, und das Powerset das Frontend, oder was auch immer sonst es ist, um es anderen darzustellen. In Familien wo der Vater immer weg war, wird gar nichts von ihm berichtet oder über ihn beschrieben, ganz schlau. In Familien wo meistens der Vater Interventionist ist, wird es verschwiegen und die Kinder tun sich schwer damit zwar, Perfektion zu erreichen womit sie immer meinen, etwas studieren zu wollen vor den Eltern, aber sie sind dabei falsche Propheten gegenüber denen die oft unschuldig verfolgt werden und was sie nicht sehen, in ihrem Drang zu korrektem Verhalten. Aber das Backend ist in Shops in Wirklichkeit das Powerset oder jede weitere Menge die man auch meine inklusive oder exklusive dessen oder davon. Wäre die Welt so, wäre alles in Ordnung nun. Aber es ist so nicht, und das System in seiner unperfekten Art, muss aufgehalten werden, denken diese Bastarde, in einen infiniten Loop zu verfallen, nur weil sie vorher so viel Chaos anrichten in Familien.

Aber diese Torturierer sind nicht wie Robert P. Murphy… Sie wollen einen belehren wie gelehrt sie sind über sich selbst, dass sie zu denen gehören, die heutzutage als gothische zählen. Jedoch gibt es dabei keinen Bruch in der Wahrheit, keine Zustimmung zu eigenen Fehlern. Denn viele Gelehrte meinen noch immer, König David wäre nicht in einer Zeit geboren der ersten Könige, und Gothicismus würde da nicht entstanden sein, sondern erst in den Monarchien später in unseren Jahrtausenden. Leute heutzutage seien nicht ungebildet über diese Zustände, und Gothicismus der heutig zu sehen ist, ist Teil von Militarismus dem alle sie anscheinend zugehören wollen weil sie so gut sind. Gothicismus sei angeblich erstellt von Leuten wie Heinrich I. in seiner Zeit, und damals sei es so gewesen haben müssen, dass nichts da war anscheinend! Wie kann das sein wenn diese Wirkungen hier sind? Es sind nur Spiele die diesen Gothicismus allen beibringen und Medien. Leicht im Hintergrund, wirkt bei all diesen Sachen die Demokratie als Ineffektivität aber, so als wäre sie zu diesem Zweck erschaffen worden als Thymologie. Leicht zu sehen immer noch ist, ihr Kampf gegen Kapitalismus im Hintergrund. Denn es sind Tiere die einen über ihr Dasein als Zutaten einer Mischung, belehren, sie herzustellen als Kapitalist. Nur jemand der Lebewesen extrem hasst, ist so wie sie.

Der Staat macht Tortur mit, um sich Zugang zum sozialen Nexus zu verschaffen, und wenn er Interventionismus macht, der allen nicht gefallen kann, dann blockiert er immer die Freiheit mit sich selbst über diesen Trickbetrug. Und versteckt es hinter logischen Formeln. Die Leute die auch genug vom Staat haben in einer Demokratie, leben ihre Gewalt an einem aus und der Staat stellt es dar als komplexe Problemrealität, obwohl Menschen ähnlich handeln einfach, wie Mango Kobra.

Das Vakuum, Leuten nicht zuzugeben. Menschen, die nicht Diktatoren installieren oder Falschinstitute wollen Tagebücher schreiben. Sie haben erblich bedingten Haarausfall wenn sie Frauen sind und sich was dagegen kaufenzerfallen wofür sie den Kapitalismus besuchen wollen. Der Kampf des Staates gegen das Individuum ist am besten zu betrachten an den Spezialisten und wie sie reden. Ob sie sie installieren würden, geht keinen was an immer. Die Unschuldigen der Torturierer, werden so ausgewählt, dass sie nach Art nicht so absprachig reden wie jene, sondern nur im Spielbereich, nach “Kapitalismus” oder “Diktatoren” suchen, nach Software, die sie installieren können. Der grosse Grund weshalb Tortur falsch ist, ist AIDS. Danach erst, nachdem diese Variable ausgewählt wurde, werden sie als Gegenteil ihrer ausgewählt. Das ist das gleiche was die von der Religion machten mit den Hexen damals. Tortur hat eher nichts mit Kultur zu tun oder wie sie niedergeht, sondern sie ist im individuellen Falle mehr wegen Unfreiheit. Wenn man im Park gerne ist generell und plötzlich kommt jemand, und will einem dieses Greet n’ Meet verbieten und im zweiten Schritt einen dann einschliesst hinter geschlossene Türen, gegen den eigenen Willen. Mädchen sind dafür ein Modell nur. Aber der Staat hilft nicht gegen diese Krankheit, sie nennt sich Fourier-Komplex.

Ohne das, es ist das gleiche, was in den dunklen Vierteln passiert wo die Drogen gehandelt werden, mit Anbetracht, der Araber, wie Frauen behandelt werden, wie Maria die badet, nun, Firmen würden sie vor solchem heutzutage nicht mehr schützen… Geschlechtskrankheiten werden so auch übertragen, übrigens. Daran ist dieser Kampf schuld. Man merkt, diese Spezialisten reden so als würde man sie im bestimmten Moment aufgeben müssen, und sie pawnen in dem Moment. Hingegen die normalen Leute reden alle so, man kann ihnen länger zuhören. Das ist das Ungerechte an dem ganzen. Denn niemand hat das Recht, das zu entscheiden, wer sich so rhetorisch unterscheidet und wer nicht jenen oder anderen pawnen will.

Tortur ist wie Todesstrafe. Es ist verboten, sie zu tun. Gerade die wo ein Wassertropfen von oben auf den Kopf kommt, ist Todesstrafe, aber unsichtbar. Keiner sagt es oder spricht davon, aber sie ähnelt auch der Heiligkeitsscheibe hinter dem Kopf von Osiris, was auch ein Totenritual ist so eigentlich. Das geht nicht - jemand sollte das merken und sofort verbieten. Wenn die Person auf dem Rücken liegt, und diesen Prozess durchmachen würde, würde man das sofort sehen, dass das wie Todesstrafe ist und wie das was alle Sozialisten so machen immer. Jene in deren Hände man gelangt, sind die schrecklichsten Verbrecher, nämlich Marxisten, die einen verraten vor dem Staat, die sich gerne für schön aussehende Torten verkaufen, zu diesem Zweck, gegen die Gerechtigkeit vorzugehen. Zu dem Zweck sich für Tortur einzusetzen, sind sie für Kinderdroning. Ein abtrünniger Utilist der auf den anderen kommt da im Staat, der krank im Kopf. Verführt nicht jeden, eine schöne Torte, gegen die Gerechtigkeit zu handeln? Aber es sprengt jeglichen Gerechtigkeitssinn, das zu akzeptieren. Torturierer unterscheiden sich von denen die Snuff tun nicht, in dem, was erstere am Anfang versuchen oder so tun. Es ist, wie den Ordnernamen als Domain-Ending zu verwenden. Sodass aus Google.de wird Google.notifications oder sowas.

Viele Dinge werden nicht als literal das in Ableitung betrachtet von Vielen, die aber inhaltlich noch was dahinterstehend haben, das nicht eingesehen wird. Wenn ich zum Beispiel sage:“Dies ist das ganz Bestimmte” und andere kritisieren dies. Konglomerate bewirken dass man gegen sie kämpfen muss und immer noch ein Kartell damit angreifbar bleibt das man übersieht. In dieser Tatsache dass es so ist, befindet sich bereits die ganze Macht dieser jenen. Aber das sind nicht die, die torturiert werden.

Tortur ist das, was eine Stufe vor der okkulten Ausführung eines Totenrituals getan wird von Okkultisten, und da gibt es noch so einige, die meinen, Zahlen können ökonomisch zum Leben beitragen von Menschen, während sie dahinter die Mathematik angreifen, falls sie den anderen Weg nicht gehen, weil sie jemand dabei sieht. Torturierer sind der Köder für Psychiatrien. Sie sind ein Modell von Billy Kincaid, dem Kindermörder in einem amerikanischen Comic, wo es um Mächte geht, und sind ein Plan, gegen den Nürmberger Code, zumindest da, wo es Veteranen die tot sind, nicht wollen dass man über sie schreibt, weil sie nicht an einem medizinischen Experiment teilnehmen wollen und das nach diesem Gesetz legal ist, und Torturierer sind gedacht als brutale Anfechtung oder brutaler Angriff gegen den Lehrer Peano, in Mathematik, von Russell, also wieder mal ein asozialer Angriff gegen die Mathematik. Nach dieser Musterbeschuldigung verhaften sie auch andere für Tortur, die der Freund von Keynes sich ausgedacht hatte, weil es vielleicht stimmte, weil während er studierte, vielleicht tatsächlich viele gegen Mathe waren. Aber Tortur ist im Grunde, einen Menschen nur nach dem Umfang seiner beiden Beine festzuhalten daran, was extrem unfair ist.

Monster die sich Probleme ausdenken. Nur weil eine Frau so schön ist, so zart, dass sie nie Kinder mit Behinderung zur Welt bringen würde, wollen sie sie torturieren, weil die Politikerin dahinter, das für ihre Kampagne braucht die selbst diese Behinderung hat. Es gibt uralte altägyptische Sekten, die ein Login haben zu sich, das auf den uralten Wänden da im Ramesseum basiert, und wenn sie dieser Symbolik mental nur folgen, kommen sie in den bestimmten Modus rein der Gedanken, mit dem sie einen terrorisieren könnten als Emulgat. Dies nennt sich ein erster Versuch, Spielelevels herzustellen die nur in den Gedanken stattfinden und nur für solche Leute sind anscheinend, wer weiss? Vielleicht machen sie so auf diese Weise das Böse, da sie dann in diesem komischen Modus sind in Gedanken, wo sie Linien nur folgen und Punkte zwischen ihnen.

Sie haben keine bereits, oder keinen Grund auch welche anzunehmen dass man sie haben müsste mit jemandem. Der Staat agiert in Zeiten wo er immer sozialistischer wird schnell, aber passiert irgendwo ein Krieg, immer langsamer mit Gerichten: daher ist er von Anfang an der Erzfeind weil er schuldig ist. Es ist doch logisch. Wenn er in kritischeren Zeiten langsamer ist, muss er beschäftigt sein mit vielen anderen weil er immer so ist. Aber wo ist da die Logik, wenn er in unkritischen Zeiten, nicht sich selbst beschuldigt dann? Alles ist das Gesetz das sie dabei unterstützen. Wenn ich eine Nightmare habe, was dann? Soll ich dann meinen Ort nicht wechseln oder welchen Sinn macht es, wenn man einen Alptraum hatte, den Ort zu wechseln? Daher ist das Böse nicht logisch und antiökonomisch. Mises wusste das.

Die Jungs und Mädels, die in einem Schema wo sie in der Realität Sozialismus befürworten oder spüren, sogar, und jene rechtsprechen, die zurückkehren nur weil jemand was gesagt hat, um sie brutal zu behandeln, auf ihr Grundstück zu gehen und ihnen was anzutun, wie es damals im Sozialismus gemacht wurde, benutzen oft Feminismus, der dann von den immer falschen Agenturen kontrolliert wird über das Gesetz. Das ist aber kein Gesetz da. Da ist daher doppelt kein Gesetz im Staat um irgendjemanden der “gerecht” ist immer abzuwarten. Ist es nicht so. Sie nehmen immer an irgendeiner Zeremonie teil während sie so sind wo immer eine Frau auftritt und alle Menschen ähneln sich darin gegen einen zu sein. Der Antichrist ist die Ohnmacht zur Macht… Frauen die den Isis-Kult darstellen, wenn sie jung sind, sind sie ein Beweis, dass der Isis-Kult auch was mit dem Alchemie-Historizisten Mylius zu tun hat, dem der Skellett mit dem Raben auf dem Arm, malte, um die Alchemie zu beschreiben. Dieses Bild bringt Mylius mit Isis in Verbindung. Etwas, das vor 300 Jahren stattfand.

Bestien, die sich normal fühlen, nur weil die Produkte die man teurer kauft, alle Normalität bedeuten, die die Medien anerziehen lassen den Menschen. Es gibt zwei Sorten von normalen Produkten. Entweder die fertigen, oder die einfach so frisch sind und günstig scheinen. Aber die fertigen sind günstiger. Sie wissen nicht, dass ihre Taten gegen ein Menschenrechtskodex-Gesetz verstossen unter dieser Normalität unter Druck gesetzt und es ist ab da ihnen egal, obwohl es das nicht tun sollte. Tortur macht die Bestie selbst, und fährt in andere, genauso wie bei reicheren Menschen sie das tut, der rote Drache, die alte Schlange, und sie so weiterleben, bis sie krank werden, genau so hier. Nur die einen sind Interventionisten oder Fabianisten, die anderen ihre “Freunde”. Hiob war schon immer ein Kapitel der Bibel, das einen normal stimmen konnte so wie sie es sind und sie lesen dieses Kapitel auch. “Kapitel” oder Buch ist egal, sie wurden “Bücher” genannt. Die Bibel hat viele Bücher wo nicht alle einen eigenen Namen tragen für sich und ist ein Kompendium. Manchmal sind sie auch geteilt in ersten und zweiten Teil, aber der dritte kommt nie vor. Man spielt nicht den Reparierer von Dingen zu viel. Man hält sich an die Regeln der Normalität, wo es sein muss, denn Menschen machen auch Unfälle an Schlagbäumen mit Autos. Vieles das sie tun wenn sie so werden, liegt am niedrigen noch Bekanntheitsgrad den sie haben.

Leute die in der Schutzsphäre der Erziehung zu Kriegsdienst leben. Sie werden später da verweilen, nach Hiob, wo Licht Finsternis ist. Also überall wo etwas scheinen wird, wird es dunkel. Also der Ort, an den sie Unschuldige heutzutage befördern und ihn an ihnen am besten ausüben, damit er sichtbar wird für sie. Dadurch denken sie schon bereits, dass etwas vorherrschend gemacht worden ist. Das ist was auf sie wartet, und Hoffnung politisch übertragen hilft dem ganzen, denn sie ist später angesetzt als der Moment, wo die Bankiere sich schon alles weggenommen haben nach Gesetz Gottes so passierend, nach Logik aber, nicht nach Gerechtigkeit, und die einfachen Leute glauben an diese Perfektion, obwohl sie sie immer unzulänglicher macht. Perfektion pervertiert Menschen.

Torturierer sind Personen, die Gott spielen als Tiere verkleidet, und dann für den Staat immer, weglaufen und während dieses Moments spielt sich ihre Authorität auch ab. Danach ist es der Realität egal, was mit ihnen passiert, immer. Anscheinend existiert jemand der gut ist über uns, der sie erstellt hat, und sie so damit bestraft. Auch sind sie immer der kleine Finger des Antichristen, der damit die Zeit umdreht. Weil es so viele Menschen gibt, würde es ohne viel Opfer nicht gehen, einzugehen, denken die Staatsbeamten, dass sie damit ihre Steuereinnahmen verhüllen können. Der Kampf gegen Karl Marx, ist nur oben in den Sphären der Gedanken, daher existiert das Individuum. Warum sollte es nicht existieren? Entweder weil Jesus Christus existiert, oder Präferenz existiert, wenn man weniger religiös erscheinen will. Aber beides gemeinsam geht auch, und Leute werden oft in eine Falle gebracht, weil Präferenz nicht akzeptiert wird.

Menschen werden unsichtbar bestraft, genau wie sie unsichtbar rauskommen. Wenn jemand nach etwas süchtig wird, dann reicht schon ein Übertritt der Gebote, um ihn zu weiterem zu verführen, wie dem Konsum etwa. Warnschilder auf Produkten sind alle eher nichtsaussagend. Die Leute die andere torturieren, wählen gerne anhand Präferenz, den der am meisten traurig erscheint, als Opfer. Aber selbst sind sie die traurigen, die traurigen Schweine, die für jemanden arbeiten von oben, Corporativismus oder Bürokratie. Alle Menschen lügen. Selbst Thomas von Aquin, und alle die nach Jesus kamen. Jesus hat sich kreuzigen lassen um genau das auszusagen, wie unwichtig es ist, was sie tun und unnötig. Alle diese Leute waren nur heilig für die Manipulatoren. Graue Eminenzen kontrollieren Tendenzen, wo etwas hingeht.

Nur eine Torte hat passende zu sich Zutaten, alles andere, scheint inkompatibel zueinander zu sein. Die mayanische Pyramide wurde von Menschen aus der Zukunft gebaut, mit Zeitmaschine, aber dann wenn man das denkt, gehört man der NWO an. Die Leute von der NWO sind natürlich einem Müllismus verfallen.

Konservative, die bösartig sind, weil sie zu der fünften Kolonne gehören, und mit ihr statt gegen den Staat zu kämpfen in all seiner Macht, mit der Zerstörung eher des Liberalismus beschäftigt sind, und der Kultur des einzelnen. Sie entstehen weil es Anomalien in der Gesellschaft gibt, die durchaus eliminiert werden sollen, wie Sex oder Kriminalität. Aber anstatt das blitzartig zu sehen und die beste Wahl zu treffen, entscheiden sie sich, bösartig zu sein.

Tortur ist den Kampf gegen sich selbst zu verlieren indem man anderen, vor allem der ganzen Gesellschaft, die Eitelkeit erlaubt, so zu handeln, wie sie möglich wäre als demokratischer Abstieg der Kultur. Sie haben keine Etikette, so zu handeln, wie sie es tun gegen einen. Das ist der springende Punkt. Denn akzeptiert man diese Sachen, ist das so wie Hitler, der persönlichen Realisation des Fragezeichens akzeptieren. Tortur hingegen, ist Realisation des Kommas in dem Namen, die der Staat macht aus Spott.

Bedürfnisse und Zurückhaltung gehen Hand in Hand.

Den Stolz oder die Eitelkeit von jemandem, bestraft man, indem man gegen ihre Kulturlosigkeit vorgeht, indem man Sachen versteckt, einfach so, auch wenn man nicht erwartet, dass jemand sie suchen würde. Wenn jemand sündigt, und alle wollen das nicht, dann soll er trotzdem sündigen, in Fällen wo es nur um ihn geht, weil dieses Sündigen, nicht wirklich Sündigen ist, denn Menschen kennen sich nicht aus, da sie keine Heiligen sind oder Priester. Aber sonst soll er natürlich sündenlos leben vor anderen, in einer Traumwelt sozusagen. In dieser überspielten Welt leben auch die Torturierer, wo sie Kritik am Individuum machen, unsichtbar vor anderen, um ihnen Anteil zu versperren am Schicksal des Torturierten.

In dem Raum lebt auch Positivismus, wo die Luziferianisten alles rechtzusprechen versuchen, in Ignoranz oder sonstwas.

Auch ist Tortur unfair, weil Jesus Christus in der Bibel eigentlich bekannt ist von allen die sie gelesen, als zeitlich, nicht zeitlich bedingt. Und nicht nur, solche gibt es auch, die das kritisieren, aber sie machen mit in Tortur und haben viel Macht, sie sind Beurteiler oder soundso. Aber Jesus ist bekannt als nicht Schöpfer, sondern der Schöpfer ist sein Vater, und das sehen diese Leute nicht. Da wo diese Zeit sich abspielt, da ist der rote Drache, die alte Schlange, mit den Etatisten wo die Etatisten mit den Marxisten mitmachen in ihrer Taktik als fünfte Kolonne.

Das ist die grosse Fiktion, denn in diesem Raum agiert eigentlich nur der Luzifer und erstellt weitere Gewalt, in diesem Aktionsbereich. Ein guter Schriftsteller wird immer niedergemacht, denn es ist eine Tradition die ins alte Ägypten hereinreicht.

Auch Erzbischöfe haben nicht recht, mit dem was sie verkündigen. Sie sprechen Tortur recht. Das ist so als würde man sie als Direktkunden bei der Bank ansehen, die Geld erhalten direkt am Pult.

Die Gesetzgebung wird immer nicht ausreichen, denn sie ist intrinsisch dagegen, dass es diesen Menschen gutgeht. Kondition macht Menschen gut. Sie macht diese ‘Pläne’ real, gegen die Abstraktheit und somit Wissenschaft. Denn wenn ich morgen einen Brief erhalte nachdem ich Rachmaninov hörte, wird das nichts damit zu tun haben, womit ein Mensch sich beschäftigen sollte eigentlich. Menschen wurden schon immer verfolgt, dafür, dass sie die Auferstehung von den Toten verkündeten, und ab da, weil es nur ein Mensch war in dieser realen Erzählung, hat man alles auch gefunden, und sieht, ab da spielt nur noch das individuelle die Rolle, die Dämonen in einem Torturierer. Die misesianische Aussage über Konviktion, ist eher eine Art, ökonomische Produkte zu fixieren an dieseer Stelle, eine Art Subdivision der Magnifikation auf lediglich ökonomische Güter. Man muss diese Theorie hier nicht benutzen, denn hier geht es um was anderes. Sie hat eher etwas mit Profitmechanismen zu tun. Wer aber hier eine reine Weste hat, und nicht Weinreste, ist hier die Frage, denn Menschen ohne Kapitalismus, nehmen sich irgendwann selbst die Freiheit weg, durch Freiheitsberaubung… Es ist der Nihilismus der hier krankhaft zu einer Intensität nicht gemacht wird, der vom Staat Freiheitsberaubung genannt wird.

Man kann Menschen nichts verbieten. Man kann einem nicht verbieten der 18-Jährig ist, zu leben, ohne ihn zu töten. Man kann ihm nur sagen, er soll nicht so beschleunigen, was auch auf Liebesbeziehungen zutrifft oder Konsum.

”Im Falle von Verbrauchsgütern wirkt das haben, das zur Befriedigung von Wünschen durch die Ware führt, dadurch dazu führend dass sie nicht weiter dividiert werden können als die Verwendungen, die sich aus den Waren ergeben. Dies bedeutet, dass bei aufzubrauchenden Sachen natürliches Eigentum eines Individuums Eigentum durch alle anderen vollständig ausschliesst, während mit haltbaren Gütern zumindest ab einem bestimmten Zeitpunkt alles exklusiv ist und sogar wenn es bis ins kleinste Detail geht der Verwendung” - Ludwig van Mises

Marxisten machen Tortur und es sieht niemand, weil niemand in kapitalistischen Kreisen höherer Enchelons verkehrt. Kirchensozialisten sind die Sekte Golden Dawn. Der Zustand des habenden ist nur im Betrachter bei kirchlichen Sachen auch wenn sie atmen und die Kultur aufrechterhalten im einzelnen Falle, nicht zu ihnen gehörend. Aber alle gemeinsam halten sie diesen Rubikon gegen die Weisheit… Dass Eigentum im natürlichen Modus alle anderen ausschliesst, ist eine Weisheit, die Tortur als Teil ihrer als Umsetzung miteinschliesst, ohne dass sie es sieht, welchen Fehler sie begeht dabei. Kirchenmusik ist wie Marzipan und hat diese Wirkung erst einen Tag nachdem man sie hört. Dinge können nicht so besonders anderen scheinen, wie Engels sie dargestellt hat, als er den Sozialismus so begründete, es ignorierend mit seiner Sekte, die heute andere anlügt. Die Taten der Torturierer hingegen, bleiben nicht so als Effekt wie Marzipan, sondern erstellen genauso sofortig wenn man über sie erfährt, Ungemach, mit dem gleichen Ursprungsort wie Sozialismus. Unschuldige werden mit Lastwagen abtransportiert die geheimgehalten werden. Höchst wirksame Indoktrination und ein Paradox hinter dem sich heimlich versteckt der Antichrist hinter Engels. Die Ansprüche die ein Individuum an die Wahrheit stellt sind also gerechtfertigt egal was sie sagen und sogar mit Hoppes Anspruch an den Staat, zu verschwinden. Die Taten der Torturierer sind doppelte Menschenrechtsvergehen die der Geheimhaltung entsprechen über die Mächte, die sich Herren dieser Welt über Eigentum sicherten über die FEMA. Alles was jemand besitzen möchte egal wie sehr es Reichtum entspräche, kann über sie eingenommen werden, genau wie die Strassen und die Errichtung von Lagern gehört auch dazu leider. Das sind Verbrecher und alle drücken ein Auge zu das wissend, ich weiss es. Engels sind alle diese in Kapuze, diese alten Kirchenmänner die gemeinsam stehen oder sitzen da im Vatikan oder sonstwo, die morden. Es waren sie, die Torturierer sich damals ausdachten. Sie standen schon immer nebenbei. Der Staat reagiert mit ihrer Reaktion, der dieser Kapuzenmönche, wenn sie langsam genug haben von einem und einen verwarnen wollen mit Mord an Leuten die man mal kannte. Der Staat kommt also aus ihren Tatzen. Gegen das habende wird stetig vorgegangen von Staatsagenturen wie dem Kollektiv. Beschäftigt sich jemand damit es veröffentlichend, wird er mit der gleichen Wirksamkeit niedergeschwiegen oder als verrückt betitelt, wie die Wirkung, das habende kaputtzumachen als diese Agentur es in sich hat es. Zeitlich bedingte Angebote in Läden, sind alle so zu schützen wie das eigene Leben. Niemand hat das recht etwas anderes einem anzubieten als diese Schutzsphäre es erlaubt. Und doch ist Tortur ein zeitlich bedingtes Angebot. Wenn man heute sparen möchte, um sich morgen etwas zu kaufen, wird man davon torturiert, wenn es nicht mehr da ist. Aber indem sie die Ökonomie kaputtmachen, indem sie sie verwirren durch alte Sachen, verheimlichen sie währenddessen, dass Komponisten das anders sehen, mit der Reihenfolge. Jedes Art von Ritual ist erst in sich zusammen, wenn es um ein Produkt wo es um Lust geht, das immer vorher erscheint, Neutrum, aber zerteilt, nicht mehr, sondern dann feminin. Ich hab langsam genug von diesen Torturierern. Leute binden ist eine Praktik aus dem Satanismus. Alles am Ende, muss leiden, selbst nach grammatischer Logik, weshalb egal was passiert, am Ende, an einem Ende, was auch immer es sei, geschieht immer die Auslöschung des Bösen. Je mehr man hier tut, desto mehr Elemente stellt man dieser Realität aufreihend hin, damit es nicht dazu kommt. Also hat es auch keinen Sinn, was Torturierer so machen. Die Schuld darf man nicht bei der höheren Instanz nicht suchen, sondern muss es. So werden Beamte trainiert. Aber nicht sie tun das, nicht sie sind so. Wo sie schon sie sind, diesen Beruf haben, ist schon alles egal für sie. Staatsgebäude werden als etwas benutzt, womit man die Kultur aufhält. Das Problem ist der Staat und sie die sie anstellt. Jedes Art von Ritual kann ein Produkt sein wo es um Lust geht, also kann es auch alles andere erst aber danach sein, wo man es erlaubt? Jede Summe kann versteckt werden, hinter einem Doublemode Trade-Off wo es um Schwachheit geht.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home