Sozial-Institutionalism

Einer, dem Trübsal anhaftet, wird Tribald genannt. Aber Trübsal kann nicht anhaften. Sie kann nur sozial hergestellt werden. Manchmal sind Tribalde auch solche, die verheimlichen oder Propaganda machen, dass Propaganda geschmiedet wird, indem man ein Emulgat emuliert. Nein, so ist es auf keinen Fall. Hauptstädte sind Substantive. Frankfurt, ist die Hauptstadt der Rechenzentren. Rechenzentren sind daher Hauptstädte. Unglaublich viel hat man da gelogen seit Rom für sich. Denn zwischen diesen Ableitungen sind tausend Male, Änderungen der Logik und Bedeutung. Das ist gar nicht anders, als aufgegeben zu werden als Mensch, indem die Rationalität abgesprochen wird einem: das nennt sich immer Tortur: die einen zu Steuern zu zwingen - und die anderen zu isolieren. Natürlich geht daran immer jemand zugrunde. Alles was sozial ist, ist nur um zu verheimlichen dass da ein Dualismus zuvorgestellt wird allen Theorien vom bösen und alle es verheimlichen weil sie die Gelegenheit darüber zu schreiben verpassen und sonst keinen Wortschatz haben um sich dabei zurückzuholen zum wahren Moment im Leben. Das macht man ohne das Gesetz zu brechen, mit Druck. Ein Firmenchef sitzt da oben nur, weil ein bestimmter Druck funktioniert der ihn von den anderen die weiter unten sind, unabhängig macht. Dieser Druck nennt sich Skala der Interessen, vertikal umgedreht aber.

Jeder kriegt Depression über längere Zeit, wenn ihm jemand vorwirft, zu einem bestimmten Ort nicht hinzugehen, und es existiert ein Monopol das von einem anderen Geschäft bekämpft wird als Konkurrent und er denkt immer über diesen Laden nach. Wer das nicht realisiert kommt aus dieser Depression nicht raus, wie der Laden genau heisst, und auch ein Spaziergang einfach so, zu einem Laden, wo eine Nano-Sekunde früher schon die Frau einkaufen hinging, die man hat, weil man das weiss, trägt nicht genug dazu bei, diesen Positivismus da auszuschalten. Manchmal hat man ein mulmiges Gefühl und muss jemanden unbedingt warnen müssen vor einer vorhandenen Falle in der Realität, der im Positivismus sich befindet. Zwei Tage später denkt man über den Staat anders, wenn man es darauf bezieht, es nicht getan zu haben, auf andere, dass man diesen anderen vor einer Falle nicht gewarnt hat. Anderen und dem anderen ist das gleiche Wort nämlich. Der Plural am Anfang befindet sich nur da, weil der Satz mit einem grossen Buchstaben beginnend ist.

Sie wollen die Kapitalisten töten und keiner hilft dem Kapitalismus, obwohl das extrem falsch ist. Denn ein Mitarbeiter irgendwo muss sehr heftig arbeiten und diejenigen die am meisten Verantwortung tragen und so softe Sachen machen in ihrer Arbeit, werden extrem bedroht wenn sie Fehler begehen wenn man auch nur ein bisschen dem Kapitalismus schadet. Das ist wirklich so. Der Firmen-Chef guckt immer was man macht und denkt von kleinsten Dingen, man macht zu wenig dann.

Grafische Darstellungen von Wortverbindungen, tun sich noch immer schwer, und hinken da rum wie in dem Mittelalter, im Vergleich zum Individuum, und sprechen von dieser grausamen Brutalität gegen den Einzelnen. Wenn die Realität in einer Welt sich abspielt, Suche das Gegenteil von Diminuierung ist, und Wissenschaftler das Gegenteil von Motoren, dann gibt es immer nur einen von 100 der hilft und Präzision verliert dabei selbst zu suchen, nach komplexeren Verbindungen. Aber so wie es sich hier wissenschaftlich verhält, Wissenschaftler immer das was verwendbar ist, suchen, und Motoren ewig sich selbst um sich drehen, so lange Treibstoff da ist, hat ein Mensch nicht genug Triebkraft, um auch ein Vogel zu werden? Da genau ist Kritik falsch. Denn sie beinhaltet nicht alle diese Varianten der Schuld. Sie sind ein Kompakt. Daher wenn es so ist dass es Expansion gibt weil Vögel Menschen mögen und mit ihnen expandieren mögen, wenn Musik nicht aus Musik entstehen kann, und Divine Wings of Tragedy, aus Tragödie Epik macht, dass Sirup ein Saurier ist. Und mir wird keiner helfen, ein Expansionspak für den N64 in Zukunft besser zu finden von der ganzen Menschheit die es gibt, sondern alle werden wegschauen. Aber Hoppe hat recht, dass der Staat sowas hat und immer es macht, als Möglichkeit, im Fall von Diktatur nämlich.

Da wo jemand mir einen Tip geben würde, wie es oft ist im Kapitalismus, als Geheimnis, das wäre so wie zu korrigieren, dass Sirup wie Sirup ist, mit einem anderen Wort ersetzend. Diese Person würde schon eine Stufe näher an mich herankommen dann, und sozusagen mein Freund werden. Daher erlaubt nur der Kapitalismus neutrale Beziehungen. Auch hier macht der Staat sowas mit Egalitarismus, diesmal nicht Egalitarianismus. Ich habe Leute erlebt, die haben die Stufe übersprungen wo sie gut denken können über das Validieren anderer, obwohl da so viel Leid getan wird an Kindern und Individuen, indem man Egalitarianismus zur Expansion der Validierungsmöglichkeiten für Gruppen erlaubt und nur deshalb existiert als Staatsbeamte.

In jedem Produktgut, ist Lambda, das herausgefunden werden kann, durch Konsum von vorher Fruchtsirup. Ein Medikament der Krebsheilung, muss einen ungebundenen Effekt haben, muss komplett wie Lambda schmecken. Die schlechteste Philosophie ist die der sozialen Gerechtigkeit. Denn Früchte sind selten zu finden. Daher muss es eine Art Suche geben. Immer sagt dir irgendein heiliges Buch, namens die Bibel, dass du deine Brüder nicht morden sollst, nicht, die Dinge lockerzunehmen oder sonstiges. Soziale Gerechtigkeit hingegen ist gebunden an Verwendung, nicht Verwendungsrate unbedingt. Die schaden sehr der Kultur. Denn man braucht Leute, denen man zuhört, die das “s” schön scharf aussprechen können, und mit sich einem, sich unterhalten. Dafür ist der Mensch geschaffen. Diesen Leuten die so kultiviert sind scheinbar und es nur hinter verschlossenen Türen machen, muss ich sagen, die tun das weil sie von der Religion sind. So rächt man sich an ihnen. Denn Rache geht nicht immer, denn die sich wichtig halten, bewegen sich selbst in Techno-Sphären, wo sie diejenigen kritisieren, die dort denken sie können leicht auf Freunde treffen, um sich am Staat zu rächen. Also fallet da nicht rein.

Die haben den Beobachtungsapparat erschaffen in der Theologie nur um zu sehen. Sie werden selbst beobachtet indem sie kritisiert werden im biblischen Wissen als einzelne, nur um dann eine bestimmte Tür zu verschliessen für alle. Man kann das Optimum nur in der Ökonomie kalkulieren, und da sind sie dagegen, weil es auch schwarzen Löchern entspricht, und wie sie äquivalent zueinander sind. Ein Diktator hat niemals etwas feminines an sich, weil er so viele Unschuldige quält. Er ist auch so eine Abbildung zweier schwarzen Löcher. Wenn ich Werbung für einen Noisegenerator, einen Soundgenerator machen möchte, mit dem V8-Sound möglich ist, was eignet sich besser, als zu sagen jemandem, die Autobahn A8 ist wie dieser? Aber wird er dann nicht an sein Mitarbeiterteam denken, während er nachdenkt, und auf verschiedene Ideen hierzu kommen, weil die Idee so kalkuliert wird? Hierzu muss man sagen, grosse Firmen haben sich mit sowas nie beschäftigt, sie sind überall deswegen reingefallen, und deswegen sieht man sie, weil es alles harte Arbeit war, in grossen Fabriken produzieren, die anders sind als soziale Unternehmen.

Wenn man denen, die auf Basis des Grüssens leben, das wegnimmt, was sie haben, machen sie Kartelle gerne. Ruhm, Ehre und Ruhm, schalten sich gegenseitig aus, wenn Ruhm sie ausschaltet. So ist z.B. der Staat schuld an der Lüge für die Tabakpuppen. Denn er funktioniert so wie ein Ultrafilter manchmal, und alle glauben, Rauch könnte so auch fliehen in der gleichen Art. Aber ich weiss, Ultrafilter sind nicht selbst so, sondern es ist etwas mit hyperrellen Zahlen wohin man geleitet wird von der Anforderung in einem Ultrafilter. In einem Satz gibt es immer zwei Wörter, die man verändern muss wenn man die Richtung ändert. In der Algebra jedoch nicht mehr. Es sind die enorm unwichtigen Wörter. Und doch enorm wichtig weil so mächtig, es zu verändern in Logik. Diese Ordnung ist heutzutage umgesetzt lediglich da wo Patienten liegen und wo. Sie ist nicht umgesetzt in lokaler Form, darauf ausgerichtet, sie zu heilen. Das Gesetz der Profite ist so, dass Menschen durch den Verlust der Kultur, immer nur auf dem Nachdenken des einzelnen herumeifern um es zu kritisieren, indem sie kritisieren, dass er aus a nicht alpha macht, und daher mit Produktionsgütern b, c, beta und gamma herstellen soll daher, weil er a schon nicht “durchschaut” habe. Aber hinter diesem Gesetz versteckt sich mehr. Denn das gesamte Gesetz global funktioniert nur, indem man etwas anderes liegen lässt, um davon später was anderes zu erhalten, wie in diesem Falle, dass man sich mit a beschäftigt. Das geht nicht weil es jemand selbst nicht so geordnet hat in dem Moment.

Mitmenschen sind keine Homomorphismen, selbst als Personen nicht. Aber da sieht man, wegen dem “nicht”, klingt es schon wie ja. Dafür ist “Personen” ein gutes Wort. Wenn man mit xyz durch einen Homomorphismus, ein Produktgut A erstellt, dann ist das toll. Lie-Algebren funktionieren auch so, nur ist da immer vorausgesetzt, dass auch noch 𝔥 existiert wenn man 𝔤 produziert. 𝔥 wird sozusagen zu 𝔤, denn es ist ein Mapping in Typentheorie wenn man Homomorphismen macht in Lie-Algebra. Aber vergessen kann man nicht unter diesen Voraussetzungen, dass 𝔥 auch noch neben 𝔤 besteht! Denn hier geht es um was anderes. Diese Lie-Algebren funktionieren nur zu 80% in der Ökonomie. Der Rest ist menschliche Handlung, die alles umwirft, sodass die 20% wichtig werden.

Es kann ja sein, dass sich diese Männer versteckt haben in diesen Buchstaben nachdem sie mit der Elite gedealt haben. Denn grosse Firmen entstehen durch Investment entweder, oder weil jemand klein angefangen hat und später Investment suchte. Aber um dieses Gesetz zu untersuchen um ein optimales Produkt herzustellen das gleich massenweise produziert wird, bedarf es keiner Suche nach den optimalen Forschungszwecken, sondern einer bereits vorhandenen Umgebung, die Event Horizons ermöglicht für alle über Zeit, die das untersuchen. Daher glaube ich, zuerst, grosse Firmen entstanden alle aus der Elite und sie hat immer noch die gleiche Macht wie in der Monarchie, nur keiner sieht es. Es kann nämlich sein, dass jemand vorher sich mit Firmen beschäftigte und hart gearbeitet hat in jedem Feld, um das gleiche zu erreichen, und es gab mehrere solcher hart arbeitenden Leute, die dann gemeinsam eine Firma gründeten weil sie sich alles selbst erarbeitet haben. Aber die Leute die Forschungszwecke anhäufen, waren von Anfang an gegen sie eingestellt und damit auch gegen das Individuum. Daher mussten Reichtümer von denen stammen, die sie schon hatten, um solche Firmen herzustellen.

So werden Ausgaben entschieden. Das heisst, ein Firmenleiter muss von seinem Kapital an 100% allen Mitarbeitern 80% geben, und das wiederrum bedeutet, der Staat, dessen Versteuerungsschema intrinsisch gegen Menschen und für den Pharaoh, noch immer aus dem alten Ägypten stammt, setzt sogar Gesetze um, die diese Versteuerung als legal betiteln, für einen gewissen Pharaoh, damit er da am Ende des Lebens in seinem Sarg liegen kann… Das ist nicht gut, denn diese Mitmenschen hatten ein grosses Wissen und tragen gewisse Korruptionen der Realität wenn man gegen sie schreibt, die sich an anderen immer ausüben. Daran sieht man, wieviel diese Leute da bekommen wenn sie Steuern einnehmen. Wenn wie im alten Fall, ein Kapitalist von 100.000 Pfund, 97.000 für seine Mitarbeiter gab, dann ist das ~ 19.600 Pfund die diese Personen von jedem Kapitalisten für jeden solchen Fall bekommen und also ganz genau kontrollieren können dann nach Prozent, was mit der Welt geschieht. Das ist der wahre Grund, diese Kontrolle da zu haben. Kaufe ich denn wenn ich mir einen Soundgenerator um Störsignale zu machen um einen V8-Sound in meinem Auto zu haben dann haben sie damit 80% des Autos für ihre Zwecke, etwas besseres, wo ich nicht eher in einen grafischen Soundgenerator für eine Grafikkarte investieren wollte, aber alles so bieder ist, dass alle Neider sind? Aber insgesamt haben sie dann einen Generator womit sie das Auto zu 100% besitzen am Ende. Das ist das Problem. Es ist ein Profitgenerator nur für sich den sie haben, als Gruppe. Wird denn aus diesen, 80% einer Brause, ab einem bestimmten Punkt, Krebsheilung?

Das Law of Returns geht noch weiter. Es will nämlich das Optimum darstellen für eine Quantität beta und gamma, wo aus allem, gemeinsam, was natürlich zuerst aus alpha, dem Effekt entstehen muss, der aus a entsteht, einer Quantität A, des Verhältnis zwischen p und c, das das Optimum ist in einem Produktgut. Denn so arbeitet alles gemeinsam mit, um B gut zu utilisieren, den wichtigsten Effektaggregator für ein Produkt, der schon ausreicht, und der nötig ist, um das Produkt überhaupt interessant zu machen. So wie ein einzelner Mitarbeiter sich entscheidet, seinen Soundgenerator zu verwenden, um daraus einen V8-Sound zu machen in seinem Auto, so kann sein ganzer Alltag damit kontrolliert werden, indem dieses Gesetz genausogut auf die Ausgaben angewendet wird, in einem Mitarbeiterteam. Sein V8-Sound wird besser, weil er sieht, er findet Musik, die eine Stunde läuft, die genaue Zeit, die er in diesem Schema Pause macht von seiner Arbeit, weil es sich so verhält. Aber das ist kein Verhältnis, sondern das nennt sich Kapitalismus, der kalkuliert wird wie eine Lie-Algebra.

Werbung am besten herausfinden mit abenteuerlicher Entdeckung der Welt geht nur im Kapitalismus

Für den Kapitalismus ist es natürlich wichtig, weil man damit analysieren kann, wie man die Kunden in einem spezifischen Falle, nicht betrachten soll, jedoch behandeln soll. Man analysiert mit dieser Vorgabe, diesem Gesetz, selbst ihre Gedanken, aber es ist immer sehr fern vom Individuum und schadet niemandem, es dient nur der Optimierung des Handels. Man denkt sich beispielsweise warum wenn man die Kunden nicht verändern kann, kann man sie nicht eher mit einer bestimmten Werbung auf ihr Verhalten hinleiten, öfters dies und das zu machen, zu erscheinen beispielsweise. Nur so findet man das heraus. Law of Returns heisst dieses Konzept, das oft als Konzept niedergemacht wird, obwohl anderes als “hilfreiches Werkzeug” versteckt, lügnerisch, beworben wird, von Keynesianisten. Sie erstellen natürlich so Gleichgültigkeit in der Gesellschaft. Sie waren auch ein Kabal, der damit beschäftigt war, daraus heraus, weil es einer durchschaute, eine Rache für die Staatsindustrie herzustellen und viele Themen zu machen.

Denn diese Leute die so scharf aussprechen können, sind nicht nur in der Theologie. Sondern das sind vor allem solche, die das Wissen geheimhalten wie sich die Demokratie entwickeln wird, anhand der korrekten Befolgung derer, die es gelernt haben von den Schriften die die wichtigsten sind. Sie glauben beispielsweise auch daran, dass in ferner Zeit erst eine Demokratie entstehen kann folgt man der Logik und der Theologie, die nach Despotentum erst nach einer enorm langen Pause käme. Aber sie erziehen andere dazu, da konkret wegzusehen, damit es so nicht gesehen wird, obwohl es klar auf klar steht in der Offenbarung. Dazu muss man Schriften auslegen, um sich darin zu bewegen, die auch ohne diese Gültigkeit anderer inspirativ betrachtet werden, und selbst kultiviert leben weil man nicht gehetzt wird von den Umständen. Alles das, ist der Grund, weshalb sie profitieren und dann setzen sie sich noch gegen die Menschen ein. Von grossen Reichtürmern, bleibt immer was zurück, was mehr ist, und verführt einen es zu vergrössern als Reichtum. Das geht auf globaler Skala. Aber um sich selbst zu motivieren, um a zu alpha zu machen, muss man sich selbst motivieren, das ist ein isolierter Raum der von keinem abhängig ist. Was die Leute herstellen gezwungen von anderen, um dann D zu erreichen, indem beta und gamma kombiniert werden zu c, ist nur das falsche Werten von a, das schon jemand gekauft hat, und man erhält nur noch b dafür. Es geht nicht immer mehr anzuhäufen dieser Prozesse um sich selbst zu motivieren. Daran sieht man, sind Profite unabhängig von Utilisation der Zeit. Institutionalismus hingegen, bedient sich des lokalen und globalen, um Regeln durchzusetzen, die am Ende, ob sozial, oder egalitär, die gleiche Wirkung haben. Das böse übt sich egalitär aus, weil es egal ist am Ende, weil sich niemand gegen es einsetzt, merkt er, es geht da nur was von einem Menschen übrigbleibt, wie er behandelt wird, indem nach ihm die Art welchen Anzug er trägt, selbst noch beleidigt werden kann. Diese sozialen Programme hingegen sagen sie werden es beheben, aber sind selbst so böse schon zu Lebzeiten des Individuums zu ihm. Wer hat das programmiert?

Ein Mensch lebt immer nur bis April. Das weiss er als einziger. So sehr stören darf man nicht. Wie soll man sich motivieren, wenn man a vorher liegenlassen muss, wenn es gar nicht um a geht oder jemand es einem fortnimmt? Man muss a zuerst liegenlassen, um das Gesetz der Profite in Lauf zu bringen. Dafür muss man irgendwas vorher besitzen, was damit zu tun hat. Das geht doch nicht! Die denken sich doch alles mögliche aus, und der harte Staat hört nie auf, und dabei sind sie auf der Seite derer, die Unschuldige machen. Wenn man selbst ABCD und so weiter produzieren will, wie soll man das machen wenn man nicht motiviert ist vorher, indem das Law of Returns in Gang gebracht wird?

Relativismus ist noch nicht Kritik an Baalsdienst

Parlamentäre Kommissionen sind natürlich schreckliche Torturierer. Sie sehen nicht ein, dass Menschen andere reinfallen lassen wollen, weil sie an etwas glauben und dann ungerechten Exploitismus verwenden. Dabei verhalten sich die Sachen so, dass Menschen trotzdem mit diesen exakten Privilegien, in die Stadt ziehen, nachdem sie irgendwie Interventionismus machten. Das zeigt, dass der Kern übersehen wird, wo sie ihre Profite erhalten haben und weswegen, welche Essenz dahinter ist, des Hurra oder Heureka.

Die Fehlerhaftigkeit, also der Kollektivismus, anderer, mir nicht zu helfen gegen Angriffe auf Körper und Seele, ist keine Schuldzuweisung, jedoch eine Art, Spannungen die aktiv gegen die Matrix vorgehen, auf Unschuldige zu schieben, mit dem konkurrenten Zerstörungseffekt, dass Dinge geschehen, die gegen unsere Gefühle angeordnet sind, erst vom SS-Staat, dann vom Volk selbst, das es nicht selbst einsehen will für immer… Torturierer sind einfach die Leute die entstehen gegen das Individuum als antichristlicher Effekt, als Abschaum, da wo jemand andere pawnt mit Humor gegen hässliche von solcher Art, die vielleicht Freunde waren. Aber sowas geschieht immer nur nach diesem Muster. Es sind keine Helden. Aus ihnen müssen erst noch Händler werden.

Sie haben sich das romanische Volk schön gesichert über Theologie und die Bürokratie. Da brauchen sie den Liberalismus, der aus christlicher Tradition den Respekt vor dem Individuum aufnimmt. Aber wo es nur einer ist, da vergessen sie ihn und übertrumpfen alles. Ich kann nichts dafür dass das Gegenteilige der Friedensstiftung das Beschuldigen mit Häretizismus ist und das von Parteien reserviert wird gegeneinander. Kommunisten und Nazis haben sich bekämpft, aber es war einfach einen Kommunisten in den anderen zu verwandeln. Die ganze Virtualität stammt davon der Einsamkeit der Liebe, als Summe der Sünden der Menschen. Der Antichrist ist etwas das man sich als die Tiere vorstellen kann, die da nachts im Garten herumlaufen vor den Schlössern. Sie werfen ihm zerstückeltes Fleisch vor, das er fressen will, was kann man da machen? Aber für ihn ist dieses zerstückelte Fleisch toter Menschen, im Kriege, nur metaphysisch und virtuell genauso. Er braucht Manipulation in metaphysischen Welten sowie Intrusion ins Privatleben. Mehr kann ich da nicht sagen. Auf jeden Fall sollte man sich hüten sich zu sehr mit Avalon zu beschäftigen weil die Demokratie da zu stark ist, mit der Euphorie gegen den einzelnen.

Baalsdienst

Gerechtigkeit ist stolz, aber Stolz für so manche, für die alle Menschen nur “Sogenannte” sind. Aber der Tod des Liberalismus wird von Liebe bekämpft, gegen alle, die unschuldige sogar zu Mitarbeitern am demokratischen Sozialismus machen, über Totalitarianismus, über Interventionismus, über Ignoranz, über Konglomerate, über Institute. Da am Ende der Schuldzuweisungskette ist nur das Böse, auch mit der Army, daran sieht man es ja, dass da am Ende der Schuldzuweisung für Mann steht, etwas was nur in der Hölle. Denn das Militär ist eine moralisch-freie Zone. Das weiss jeder, hält es aber geheim.

Die NWO darf man nicht verwenden, das ist die Aussage die wirklich gilt, in einer Welt der Demokratie, ohne Versicherungen die für Sicherheit sorgen, und gegeneinander Kompanie halten, am Rande der Grenzen des Landes, sondern inmitten der Welt mit der ganzen Korruption inmitten, die sie rechtfertigen müssen gegen das Individuum. Priester predigen, keine Emotionen zu verwenden, um die Mafialeute nicht so wirklich verstehen zu können in dem, wie sie wirklich sind, wobei sie die Leute aber blind machen für diese Empathie.

Ein Mann der Lambda kennt ist vielleicht schon mit der Gesellschaft, ein Wissenschaftler, und wird edel angesehen, aber eine Frau nicht mehr, wenn sie das kennt. Von ihr wird erwartet, wenn sie leise leben will, dass sie einen Deal mit der Bank macht, und sich verkauft für das was sie schreibt in der Wissenschaft, sonst ist sie genauso ein Bauer, wie der Mann, der Lambda nicht kennt.

Hier in diesem Raum setzen die Staatsbeamten an mit der Frage, was rentabel ist. Nachdem sie den ganzen Romantismus da vorher zerstört haben.

Dabei ist das, was nicht kapitalistisch gewesen, einen Tag später schon unannähmlich mit dem was man neu erhalten kann. Daher tun sie alle diesen schreckliche Sachen, weil sie da ein eigenes, Comparative Law of Returns reinsetzen möchten, um da zu manipulieren, worauf alle Leute sogar die in Luxus leben, reinfallen, als Portal zum Interventionismus, sie aber Trickbetrüger sind, die immer mehr sich ausdenken gegen das normale Leben. Dabei verbreiten sie die unannähmliche Lüge, dass Leute nicht von Natur aus gegen den Kapitalismus tendieren sich einzustellen, weil sie es schwer haben, und benutzen das als metaphysische Tendenz.

Dieses komparative Gesetz, ist die grösste Assozialität unterstützend und Verbrecherei, denn sie wollen damit diejenigen unterstützen, die eh nichts haben, und einem sagen “hier so und so dies und das”, während niemand was hat, und alle nur fokussiert sind auf dem Sozialen, von dem sie was bekommen möchten. Damit zerstören sie die Familien und wollen damit natürlich Genozid an ihnen erreichen. Denn es basiert komplett auf Marginal Utility, also immer nur dem was man bekommen sich wünscht, aber nie, auf dem korrektem. Auch ist schon das mitmischen im Law of Returns, purer Manipulationismus, weil nur dieses wirklich ein echtes Konzept ist das funktioniert in der Realität, ihre Gedanken aber nichtig sind und ausgeformt von Schulen des Keynesianismus von Keynes. Im Grunde sind alle diese sozialen Institutionen Sozialismus. Denn im Sozialismus geht es darum, nicht, was man liest, sondern während man es tut, kontrolliert zu werden, um einen mentalen Abstieg zu erreichen, in Richtung des Krieges, einer neuen Einstellung, die gegen das Wissen ist, damit es auch immer das letzte Buch sei, das man gelesen hat, aber derjenige der Lehrer ist, immer neues Recht erhält, in dieser Position neue, unnütze Dinge die immer unnützer werden je mehr Zeit vergeht, an den Mann zu bringen, der schon tot ist wenn er so behandelt worden ist, dass er es nicht kritisiert mit Individualismus. Um dem auszuhelfen, diesem bösen, tun sie Unschuldigen Leid an mit Tortur und sozialen Programmen, die auf Prognomen geheimgehalten basieren.

Sie machen das, weil sie einen Mechanismus in Lauf bringen wollen, wo eine Kugel die andere in Bewegung stösst, und damit sie sich dann alle treffen können, mit der gleichen Einstellung, aber sich nicht kennend, sowie im Luxus. Dabei bedienen sie sich zahlreicher Tricks aus der Gesellschaft und Zeittricks. Diese reichen Frauen die Ärztinnen sind, spielen da unwissend mit, auch wenn sie es wissen dass sie Mitspieler sind. Sie denken nämlich sie sind böser, als ihre Haustiere, aber es gibt da sowas, das ist noch böser als das. Denn man braucht Domänen denen man zuhört auf der einen Seite, und auf der anderen Seite, gibt es diese Leute, die meinen, man solle Leuten zuhören. Diese Leute die einfach so viel Geld rausnehmen, wie ein halbes Buch, die morden nicht. Aber diese Leute die morden, kann man nicht aufhalten, denn sie sehen es nicht ein. Diese Leute morden die ganze Zeit, und man kriegt Ruhe wenn man mit ihnen ist, aber sie erwarten auch, dass man es nicht schreibt und da wird ein stiller Druck ausgeübt. Die Natur ist widerwärtig, man braucht den Kapitalismus. Die Leute sind okkult, die das anders meinen. Das System ist nur dazu da, zu verhüllen was da genau gewusst wird.

Wer kennt noch diesen minzigen Geruch aus der Wissenschaft? Den haben sie kaputtgemacht, diesen Geruch der Exzellenz, der noch so ein bisschen extrem an Tannen erinnert. Sie hassen Kritik, an dem, was sie tun. Sie wollen das mit allen Mitteln verhindern die so sind. Nur damit die Mitmenschen extremmanipuliert werden, zu widerwärtigen Taten gegen die Natur, und extrem manipuliert, zu widerwärtigen Taten gegen die Kultur, denn plagen kann man jemanden auf verschiedene Weise, die immer ein individueller Bereich ganz genau kennt.

Sie beleidigen Ökonomen, über den Trick von Babel, um dann die Mutter zu spielen über die Hure von Babylon, zerstückeln jemanden nur um den Torso übrigzulassen, und dann schwingen sie ihre Arme, die sie noch haben, um durch und durch auf Kosten des Unschuldigen einen Kreis herzustellen, womit dann automatisch das entsteht in Ritualen, das jemanden beschuldigt, er sei verrückt, wenn sie ihn meinen. Mit diesem auf der einen Hand, zu plagen, und der Provokation des Sozialismus auf der anderen Hand, wollen sie durchaus eine Harmonie vorgaukeln, während es ihnen nur um das Plagen geht… Sie schützen die Clubs. In Ezra 10:10 steht noch mehr darüber, welche CFR-Frauen das sind. Rothbard nannte was sie tun, Nonvirtuosität.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home