Ramesseum

Untersuchungen die man nicht fortsetzt weil man absichtlich nicht weiterkommt, sind gegen den Staat. Das macht man so, indem man das als Author erklärt, wo man stehengeblieben ist, und wie andere darüber grammatische falsche Regeln festsetzen wollten gegen die Logik, um es deutlich zu machen, mit wem man es zu tun hat und um den Leser zu verwarnen und gleichzeitig tiefer in die Logik Babylons zu gehen, die doch sehr dynamisch ist trotz der vielen Statisten, die das verhüllen kommen. Ich traue keinem zu, hier weiterzukommen. Die Toth Tehuthi Wand im Ramesseum, beschreibt die beste Technik, ein Beamter zu sein - nämlich so früh wie möglich alles zu erledigen, und dass dahinter oft Fallen stecken des Systems für andere. Sie verschweigt, dass Tortur im Grunde etwas ist, was da auch entsteht für einzelne, und das wird heutzutage mit der Post beschwichtigt, und niedergedrückt als tiefes Wissen. Die Zauberer im alten Ägypten gegen Moses, so ist Tortur bis heute. Gott ist allmächtig - das kann man nicht genug schreiben mit den Leuten mit denen man es zu tun hat da. Es ist nicht dieser Gott an den die alten Ägypter glaubten, aber es kommt hin. Es ist besser als ihr Gaukelspiel. Das sind jedoch keine Systeme, wie schon vorherig bewiesen, sondern da ist höchstens eine Sozialordnung.

Interchangeability ist nicht Interkonnektivität und Verschwiegenheit macht daraus immer böse Umarmung. Man wird in die Aussendomäne gezwungen. Der ganze Scheinmarkt, ein solcher. Alle leben in einer Ökonomie wo sie sehr gut handeln aus Talent können, aber jene, die wirklich Land gesehen haben und die Leute die darauf arbeiten, die sich wirklich mit der Ökonomie auskennen, werden wie Kehricht behandelt. Viele Menschen heutzutage haben irgendeine Theorie und die ist angereichert mit Wissen, aber sie bedenkt nicht, dass die alten Ägypter keine Schmarotzer waren, und deshalb es keinen Status Quo gibt ab da wo sie denken und sie wissen nicht, dass sie durch ihren Wissensdurst immer tiefer in Nationalismus fallen. Traurigkeit ist noch nicht traurig, sondern da darf es keine Analyse geben. Die Kommunisten halten eine Summe basierend auf der Summa Theologica von 3mm in Gedanken, immer an Kapital und damit setzen sie einen unter Druck konstant. Man wird mit dem Globalismus und wie er lebt im Corporativismus in eine Auswahl gebracht beider Optionen, obwohl es nur eine gibt: Krankheit und ewige Beobachtung über andere: oder Reichtum. Tortur beginnt immer mit einer Tragödie des Gemeinsamen. Es ist wenn alle Dinge für jeden zugänglich werden gegen ein Individuum, das sich dagegen auflehnt, und sie dann darin so wie sie es vorher tun würden, handeln in einem Limit weil etwas für sie entwickelt wurde was das beheben sollte. Viele denken das ist das gleiche wie Investment, aber Investment ist eher wie mit etwas aufhören, nicht um etwas zu bewirken, wie beispielsweise nachdem man ein Traktat schreibt, die Feder. Da wo sie Creationisten unkultiviert sonst sind, in kultiviertheiteten Umgebungen, sind es in Tortur, Zivilisten, die Torturierer sind. Sie mögen Personen nicht und torturieren sie, die den Moment impersonifizieren, der in der Goth-Musik eine neue Szene bedeutet, die man aber vorhersieht und sich sie wünscht, aber sie immer sozusagen auch eine Wiederholung bedeutet dessen was vorher gut war.

Traurigkeit, wahres Alleinsein, kommt nicht nach Destitution, sondern Destitution kommt danach. Die Destitution gemacht antiökonomisch ist echt. Die alten Ägypter, wussten was Equilibrium ist in der Mathematik, und waren nicht 2000 Jahre im modernistischen Stil gegenüber Neolithizismus, sondern sie waren Sklaventreiber die jene versklavten, die vorher in Israel aus weit entwickelter Kultiviertheit stammten, aus höchstentwickelten Zivilisationen, und es sind Creationisten mit einer Zuhörerschaft Rheuma-anfälliger Personen, Frauen, und nicht Champollion, die andere Theorien unterstützen, vor allem von den Evolutionisten, die lügen, dass es lediglich das Alphabet sei, das später kam dieser “Sklaven”, das ihren Ursprung angeblich begründet. Echte Theorie gibt es nur in den Sozialwissenschaften, und die Naturwissenschaften sind leider komplett hypothetisch (komplett corporativistisch) und bleiben auch undicht. Die alten Ägypter wussten nicht dass wir heute Destitution nicht übersetzen ins deutsche, sondern dass da ein korruptes Syndikat immer agiert, sich irgendwelche Definitionen ausdenkend, nur um den Corporativisten ihr Element zu monopolisieren lassen mögen. Relativistisch ist das ganze ab hier nicht, sondern auf einem anderen Level ist hier Relativismus, während in dem geschichtlichen noch alles anders ist. So oder so zwingen sie einem ihren schlechten Willen auf wenn man Gefängnis-Abolitionist ist, indem sie dazu zwingen immer mehr, ihre Ignoranz anzunehmen, über die Theorie, dass das Betrachtbare und Wichtigste bereits in dem Bestreben liegt, dem eigenen und in dem zukünftigen liegt was man erreichen will. Sie sind da nämlich genauso unaufgeklärt und noch nicht zivilisiert wie damals als Sklaven vielleicht. Ihnen diese Theorie nahezubringen ist schwer wenn man das bedenkt. Mumien sind Kenotaphe, und Torturierer sind blasphemisch, und das gleiche 1-zu-1 aufeinander gemapped. Alle Tempel des alten Ägypten auf einmal betrachtet, in ihrer Art, ist Satans Konzept am Ende. Sie wollten die Menschen darüber nicht aufklären und liessen sie ein Programm ausführen auch ohne sichtbare Gräuel, die sonst in ihrer Ablehnung in modernen Dekaden, Programme ausmachen. Das Höhlenbuch selbst lehrt Evolution (Exodus vielmehr) im Naturalismus, und wie man durch lediglich Beschreibung eines Systems, aus ihm rauskommen kann. Etwas, das die Grundbausteine legte für Sozialismus. Die (versteckten) Feministen kriegen wirklich viel davon, fit für Leninismus zu sein, auch wenn es versteckt nur ist, davon, dass die Eltern meistens in einer Taktik wo die Königsliste im Totentempel Sethos I. von ihnen angehoben wird mental, das gleiche gegen das Individuum machen mit einer Verunstaltung der Bedeutungen der Königsnamen auf den Wänden und illegaler Utilisierung dessen zu bösem Zweck gegen das Individuum. Eltern können problematisch werden bei Selbststudium aber sie sind auch nichts anderes als Beams statistisch gesehen. Die Gelassenheit der Eltern die sie annahmen als Reaktion auf Kapitalismus, wenn sie aus Orten kamen wo es keinen gab, wird stetig ausgenutzt von Korruption, bei allen Mitmenschen auch als Modell gesehen. Sie sind wirklich gelassen in allem und dann kommt die böse Nachricht. Diese Effekte gibt es auch lokal. Meistens ist man ganz alleine gegen diese Effekte so als wäre man dort wo Sethos noch lebte als Ägyptologe zugegen an exakt diesem Ort immer. Meistens spielen sie dabei diese Szene nach, wollen dabei aber eher dem Glauben Tutanchamuns gerecht werden, indem sie Aton hinzugeben, an den er glaubte, mit der rechten Person als Alter Ego. Jegliches weitere Selbststudium ist ab da wo sie Probleme einem machen, vorbei, vom Existenzialismus abgeholt, den der Leninismus macht. Sethos I. war Beamter, und die Beamten haben einen Trick, das zu verwenden, um einen in Freuds Hände zu bringen über die Mitmenschen. Die Nägel an Jesus’ Händen, ohne die jeder durch Abydos verzaubert worden wäre, mit der Handinnenseite sich selbst wegzuzaubern. Ein billiger Trick, den Staat zu bewerben mit den Römern zusammen wohlgesprochen, die diesen Mord begingen.

Die Wände in Ramses IV. Nekropole waren nicht mit 5.2m sehr hoch, sondern etwas niedriger als heutiger Altbau. Nicht nur die Schätzung der Historizisten basiert auf Idealismus. Am wenigsten mögen die Sozialisten, wenn man den Dialog für das gute hier weiterführt, denn es zeigt vor anderen an, dass alle Unsterblichen etwas mit Champions zu tun hatten, indem die Unsterblichen einen dazu führen, hier genauso zu sein zu anderen Mitmenschen wie diese Volksführer, indem der Dialog fortgesetzt wird. Ab da trotzen sie der Wahrheit und Gesetz, nicht trotzdem sie der Wahrheit und Gesetz. Es gibt da trotz aller künstlichen Windungen, die solche sind wahrlich, eine dahinterstehende Wahrheit, über Handel an sich in der Ökonomie, die andere einfach blindlings ignorieren, und sie dann vergessen, und niemals wieder erinnern, weil sie sich zufriedengeben mit Harmonie jeglicherzeit, und dann müssen sie sich dafür bestrafen indem sie sich selbst bestrafen mit Pfaden im Leben die dem entsprechen was sie aus Selbststrafe machen müssen. Definitiv ist der Staat etwas falsches, da die Staatsbeamten genau in Torturthemen, Herz erwarten, obwohl Herrscher die ihnen halfen, stetig damit beschäftigt waren, Macht aufzubauen über Buchstaben und Nekropolen die nach ihnen gebaut waren, zu Ehren der Lüge über den Himmel namens Theben, womit sie Dinge anheben konnten mental: Nekromanie in Vollendung. Sie haben nicht nur Macht begraben, sondern trugen Identität zu den Worten des Historizismus, indem sie selbst die Tempelanlage waren, in der sie begraben wurden. So wie es Trends im Terrorismus gibt, gegen die man vorgehen nun muss, so sind sie bereits der Terrorismus an sich als Identität und die staatliche Schule lehrt damit auch nicht, was Konstanz ist ab hier. Trends sind etwas schlechtes, genau wie Kollektive oder Kartelle. Warum verpesten sie die Gedanken der Mitmenschen mit dieser Subzone? Ab Abydos ist es schwer, weiterzulernen und es hat das gleiche blockierende Gefühl wie in der Schule, die das gleiche bewerkstelligt. Wo man aufhört Geschichte zu lernen, ist wo man es als Moment verwenden kann um die Realität vor anderen erfolgreicher darzustellen, sodass sie effektvoll erzählt wird. Ansonsten wäre man ja beschäftigt. Ich rede noch vom ersten Tempelhof, wo es noch einen zweiten gibt, und manchmal erscheinen Mumien in der Luft, die dem entsprechen, dass es Hypocrisie ist, was da mit dem Kapitalismus geschieht und dem, wie man zu diesem Ort geleitet wurde zusammen mit Ramesseum. Es gibt verschiedene Gattungen der Ungüter. Man nennt es nicht nur schlecht wenn Objekten oder Menschen etwas schlimmes passiert gegen den Kapitalismus, sondern Hypokrisie, wenn es Harmonie betrifft und das Individuum. Indem man 200% nach rechts wandert, geht man rückwärts. Das ist eine altägyptische Art, Dinge zu sehen. Sie kommt von Keku-Semau und wird genannt “müde”. Ständig positionieren die Leute von der Theologie einen auf einem Viertel der Scheibe Tehuthis und lassen einen von der Katze die da gezeigt ist, quälen, als Taktik geplant, und man schreibt bis heute nicht, weil man mit ihnen nicht anbinden darf, dass der Buchstabe “M” der darauf im Kreise zu sehen ist pro Viertel einmal, für den Namen steht von Manetho, eines Priester, um ihn abzugrenzen vom Hohenpriesteramt des Osiris holistisch, das besetzt wurde dortig von Wennefer und was als Fehler in der Weisheit angesehen wurde, und daher abgegrenzt wurde. Es sind die Leute in der Kirche die verändern können, dass Tortur jemals wieder benutzt würde. Doch sie tun es nicht, weil sie sich nicht einigen können bis heute. Es gibt andere Beispiele wo Kirche dazu verwendet wird um Dinge zu verheimlichen. Die grössten Kirchen sind kleiner, als der Tempel in Abydos als Kirchenschiff und doch ähneln sie geometrisch. Wer sie erbaut hat weiss das und hält trotzdem geheim vieles. Seit Manetho ist das Priesteramt bis heute das selbe. Sie führen einen über Weihrauchrituale bis heute tapfer durch diese Tempelanlagen um dieses Geheimnis zu entdecken mit den Prozentzahlen. Doch sie sind darin eins und dasselbe bis heute, und helfen daher nicht, sondern sind auf deren Seite.

Mathematik ist kalt und aufgeweckt. Beispielsweise: schwarze Rosen sind schön, aber die sie zu sehr glorifizieren, zum Beispiel in Form von Bildern die nur ihre leuchtenden Konturen darstellen mit Skelletten, nicht. Weshalb auch Tortur entsteht. Denn die Mathematik hört da auf und es ist alles auf Freiheit basierend ab da. Sonst ist sie so: Man kann über die 7 eine Theorie machen, wenn man die Prozente als Zahlen miteinander addiert von den Brüchen 11/12 und 4/12, wo es die Zahl 125% ergibt. Dieses Zahlenverhältnis ähnelt dem Tempel von Abydos weil es irgendeine Mitte beschreibt und es kann sein, dass sie Energie dort bündelten (eigentlich frei verfügbares Wissen in Schulen) wie in einem unsichtbaren Spiegel da in der Mitte. In der Tat, hat der zweite Tempelhof, 12 Stufen, so wie es 12 Stunden gibt, denken einige und mit Toth im Ramesseum sind die Osirispfeiler gemeint in Abydos. Damit wird Wissen gebündelt als Energie. Das ist alles frei verfügbares Wissen in Schulen. Es bringt nicht in Gefahr jene, die einfach nur leben wollen als Kinder. Der Nexus zwischen der 8 die man linear schlimm, und dieser 7, sind harte Theorie im Vergleich zum Ramesseum und der Toth Tehuthi Wand. Natürlich kommen Leute die einem sagen man sei nicht ganz eben dicht, denn sie sind verblendet von dem grossen Reichtum der Königtümer Ägyptens… Der böse Geist der Isebel agiert da auch schlecht, über die Verdrehungen der Mumiengeschichten und so weiter, und wie es dann resultiert oder sich verhält dazu. Das ist nicht was ich meine:

Die Toth Tehuthi Wand im präoccupierten Ramesseum, ist der Grund, weshalb Jesus umgebracht worden ist, und sie halten es geheim, weil der Staat Menschen mit den gleichen Menschen torturiert, die so drauf waren wie sie da am Ende. Eine Annahme ist bereits dass die Wand beschreibt doch ihre Symbole, was geheimgehalten wird: durch ihre Symbole, was geheimgehalten wird, ein vierstufiges Totenritual. Wo Worte des Pharaohs genannt werden mit Informationen, er hätte die Pyramide erbaut, aber es war Toth Tehuthi, ihr Gott, denn sie sollten an diese Propaganda ja glauben, weiterhin “es ist mein Tempel oder mein Werk, wo derjenige durch ein Ritual fertiggemacht wird, der das aufdeckt”, “derjenige der sich da vertieft trifft auf einen Wurm”. Das sind alles sehr nützliche, Orte wo sie Rituale gemacht haben und verhüllten, Informationen die geheimgehalten werden, denke ich also. Darum, weil es ein Totenritual auch sein könnte, war das der Grund, weshalb Jesu umgebracht worden ist. Denn alles war ihnen bekannt. Mehr Daten braucht der Staat nicht. Aber ich wurde praktisch mental abgestuft deswegen, für die Antichristen. Mein Nachlass sollte nicht wie der von Lord Acton sein, ihrer Ansicht nach. Es ist ein Kartell, wie Mises es beschreibt. Ich sollte in ihren Augen fertiggemacht werden. Sehr komische Bastarde. Nicht nur ist der Vogel stehend für Okkultisten, da Vögel immer als Weib in Erinnerung bleiben und so behandelt werden, sondern der Tempel des Ramses II. von Abydos, scheint ihr Ort gewesen zu sein, dass die tierischen mechanischen Bewegungen im Ramesseum versteckt auf der Wand, von anderen auch verhüllt worden sind. Van Mises hatte recht: die Statuen die da standen waren nichts anderes, als Handwerker und die wahren Meister waren die Bürokraten. Diese Leute, geben nicht zu, dass Sklaverei etwas schlimmes war. Ab den Momenten des Tempels von Abydos, waren die Altägypter auf Hochniveau denkende Logiker, und Chinesen stammen von ihnen ab. Mises war gut, denn er nannte die Kuschiter, die seit den Dekaden lebten, beispielsweise weil er gut war, Leute die die Wahrheit verschlüsseln. Doch in diesem Satz lebt eben was im Ramesseum gezeigt wird, und was van Mises sich nicht mehr traute zu schreiben. Anders als das Ramesseum, wurde Abydos als Steinbruch verwendet als ganzer Tempel, von dem Elemente abgetragen wurden für andere Bauwerke, anders als im Ramesseum. Bis heute benutzen sie den Sozialismus und wiederauferwecken ihn durch mentale Hiebe gegen diesen Tempel, die dann eine magische Wirkung gegen Mitmenschen zeigen, indem sie auf Sozialismus immer mehr hören. Daher soll der Tempel immer mehr Stonehenge ähneln, dachten sie sich damals, mit Abydos als Torturanlage. Abydos wurde von ihnen torturiert. War es der Tempel selbst, oder die Leute aus Abydos? Wie ist es leichter, anderen zu ermöglichen, unmenschlich zu werden, als durch diese exakte Methode, Menschen mit Tempelanlagen zu verwechseln?

Diese Leute von Interessentheorie, gibt es immer noch, bei denen sich Judas verkauft hatte, das sind nämlich die Administratoren derjenigen, die torturieren. Sie sind gegen die Interessen, sich für die Konstitution einzusetzen. Sie sind die gleichen wie diejenigen, die von der Krebsindustrie sind. Dabei sind sie doch selbst krank im Kopf, ihre Krankheit ist mental, und diese Leute von Interessentheorie sind Satanisten von irgendeinem gefährlichen Schlangenkult, hinter dem sich die weisse Schlange versteckt. Denn sie machen irgendein Experiment an anderen. Sie leben aber von der Ignoranz, der Mitmenschen, indem sie es ausnutzen, dass “die Juden”, die wir eigentlich alle sind, an ihre Wand glauben in Tradition dieser Historie, denn sie glauben ja immer noch an eine Wand wie alle die aus Ägypten ausgezogen sind, auch wir sind jedoch Juden alle. Alle sind sozusagen Juden. Nur weil sie das alles hier nicht wissen, glauben sie nicht und man kann ihre Ignoranz ausnutzen als Staatsbeamtentum, worin man sich versteckt. Aber wenn die Zeit reif ist, weiss ja jeder was zu tun ist. Das ist schlimm.

Diese Leute die da auf Judas warteten mit Geld, die sitzen in der Bibel wie jemand der krank ist und seine Krankheit bedenkt bevor er bettlägrig wird und Fieber bekommt. Wenn es ums Ramesseum geht, gibt es zwei Sorten von Leuten mit denen man zu tun hat. Diese eben, die einen auch reinziehen über das Gesetz, wie sie es mit Jesus machten, als er auch so lag wie sie, nachdem sie ihn getötet hatten, wenn sie bettlägrig würden, und die, denen es nur darum geht, Korruption sich auszudenken, was der heutige Mechanismus, ist, den sie verwenden, um das gleiche, zu erreichen.

Mit Mathematik hat das auch nichts zu tun, aber es ist Forschung danach, für jemanden, für die Kamera, wo sie schon bestimmt verwendet wird oder gebraucht. Zahlen wie die Buchstaben, A, B, C, also die Zahlen der Eckpunkte auf Dreiecken, und wie sie herumschwirren nach Reihenfolge auf dem Dreieck, können auch Sinn der von rechts nach links oder links unten oder rechts oben oder umgekehrt geht, dieses Equipment nennt man in der Mathematik dann “Sinn”.

Dieses Vermontieren wird dazu verwendet, um mit Antrieb der Kraft des erinnerten Vorurteils über die Logik - Zahlen sozusagen aus dem komplexen Raum heraus zu “erraten”, die irgendwo fehlen in Wissen, warum sie so entstanden sind oder nicht, indem man Symbole verwendet, die Antrieb darstellen.

Warum ist der Staat ineffektiv?

Leute von der Begriffsjurisprudenz sprechen meistens so:“Fantastisch!”, denn der Staat ist ineffektiv, denn es sind die anderen, die bewertet werden, nicht mehr ist es die eigene Tat, wenn man sich mit soetwas beschäftigt! Man soll sich halt nicht wundern, warum Fanta weniger getrunken wird.

Wenn man mehr am Tisch sitzen will, dann macht man das nicht extra, wenn aber nicht, dann ja, mit menschlicher Handlung, und die Ökonomie ist demnach die einzige Wissenschaft, die irgendein Lebewesen beschreibt, denn nicht mal die Biologie beschreibt Lebewesen. Wissenschaft kann nichts beschreiben, was nicht menschlich ist, wenn es lebt. Sie kann dann nur noch sich selbst definieren. Das nennt man Teleologie manchmal. Etwas, was sie nicht gern haben, denn jemand, der es extra macht mit dem Tisch, und sich davon fernhält, an ihm zu sitzen, erinnert plötzlich alles, und das ist auf der Wand eingeschrieben irgendwo. Es ist was sie ausnutzen im Marxismus.

Denn die Lehrer, wenn sie lehren, können auch, Sozialismus aufrufen in Schülern, dürfen das aber nicht allround Antrieb-allgemein. Das ist doch toll, wozu braucht man da noch irgendwelche Erzieher wie Staatsbeamte? Vincent van Gogh war Trinker.

Und da ist nicht mehr Positivismus wo man sagen kann “auf jeden Fall” kann man mit N infinite Serien herstellen, und sie über R und komplexe Produkte nicht umtauschen ins Minus, sondern braucht dafür das komplexe Zahlenfeld, was eigentlich schon Tensortheorie würde, denn komplexe Zahlenebenen, sind auch Felder in der Physik. Dass die Mathematik sich mit Materie schwertut, ist nicht wirklich wahr, denn Lambda kann auch in komplexer Zahlenebene mit 2D Sphäre, bzw. einfachen Kreis, bzw. Riemann Zahlenkugel in 2D, ohne Tiefe, was just einen Radius hat, so ist wie der Radius im Weltall der die Entfernung zu Lambda vom Mittelpunkt der Erde, z.B., immer “O”, aber diesmal im Weltraum, der die komplette Gravitationswelle gross ist im Weltall mit kosmogenischem Lambda, dann erhält man gegen ein Rechteck oder so (1 + r(cos-0.1))³ und erhält die 8 als Nummer nach 7,999990, wobei Sinus jedoch, die Zahlen nach links wandern lassen kann. Ordinalnummern implizieren schon die Kardinalnummern, sonst wären sie gar nicht existent. Cosinus ist sehr wichtig, denn Sinus kann aufgrund seines Starts ab 0, nichts vorheriges kalkulieren, weil es sich in N bewegt.

Diese Dinge lernt man nicht in Physik. Dass es da um das gleiche zweifach geht, wird stillgeschwiegen mit grösster Brutalität und Anspielung. Nur ist es nunmal für die Tafel gedacht, als Lehrer, damit man weiss, wo man etwas hinschreibt, während in der Physik dass man erstmal mit Gedanken beginnt welche Grössen oder Einheiten, oder Längen. Das ist ein gewaltiger Irrtum da den sie alle unterstützen, als gierige Diebe, ihn sich ausmalen.

Auf jeden Fall kommt das Wort in der Theologie “Amen” sowie die Längeneinheit “Meter”, mit der man Atome in Kristallen messen kann, aus dem alten Ägypten direkt und auf jeden Fall gab es Kristallminen in Zagreb, wo man durchschauen konnte alles mit Metermessung, bis sich hat sich das Bankingkartell gegen Myshkin aus Dostojewskis Mythologie eingestellt, weil er ein Individuum war. Auf jeden Fall hat er andere Dinge erkundet, als die Kinder-zentrierte Erdkunde.

Sie wollen verheimlichen, dass Kinder in ägyptischen Zeiten oft dafür umgebracht worden sind, wenn jemand herausfinden wollte, warum sie herumirren, etwas, das es bei der Eule darum geht, zu verheimlichen. Zu verheimlichen, dass die Eule als Partner gemeint war.

Und dass sie alle Antichristen sind, wenn sie sowas tun denn Hilfe zu finden ist so, wie 𝖝 irgendwo beigebracht zu bekommen als Variable, in dieser Schrift als Systemrechnung, während Hong Kong Teaching Development Grants am Laufen hatte dass es da abgeht anscheinend.

Das Ramesseum war der nach den Gesetzen der Könige erbaute Götzenpalast des Ramses II., wo Artifakte, also der geheime Arzt des Antichristen, der seine Wunden heilt, die ihm die Religion immer zufügen will, zum Götzendiener gesalbt wurden, in einer Art wie die Flötenspieler, und diese Tradition zieht sich wie ein roter Faden bis in die heutigen Zeiten, und ist so geblieben, indem Erdkunde noch immer mit dem Symbol der Eule Kindern nahegelegt wird und Erwachsene anzieht, die in den falschen Glauben gezogen werden, den Glauben an Moloch, wo sie Kinder opfern als reiche Atlantisten. Viele Verbrechen wurden einfach begangen, auch das mit dem Helikopter, weil sie verheimlichen wollten, dass es da abstrakte Regeln der Algebra gibt, die nach Frankreich nur leiten, und die, die dort leben, weil vieles in der Mathematik noch immer auf Französisch geschrieben ist, und auch dass eine Linie über einer Formel, auf alle z die Konjugation überträgt nach dem Definieren und das auch für Pythagoras’ Satz galt. Damit wollen sie den Absolutisten spielen.

Es ist nicht so einfach immer noch: Die Pharaos kannten das Geheimnis zusammen mit ihren “Zauberern” der Intension und Extension, wobei sie verstanden sehr gut, bei Extension, die infiniten Nummern, was heute hyperreale Zahlen oft ausmacht * R genannt. Daher kommt das hochheben der Hände am Tisch bei Geschäften, als würde man die Weltkugel halten kurz, bei Kapitalisten, das die Männer im Anzug nie spielen, weil sie schon oft genug heimlich waren. Wo es damals aus Antrieb begonnen wurde, so zu sein, gegen den Pharaoh, so ist es heute ersetzt worden mit ihren Profiten und erscheint mehr gesetzt und muss immer überspielt werden in dieser Gesetztheit.

Es würde sie aufdecken und ihre illegalen Kunden. Aber sie haben solche, denn sie sind ein Kartell, was so gut wie Betrug ist aus Eigennutz. Der Staat hat solche Kunden als Kartell und Teil des Bankingkartells. Meistens werden Profite aus Geiz gemacht, aber es ist die Macht in genau ihren Händen, darüber dann falsche Sachen zu behaupten, indem sie Profite auf jeden Fall so darstellen. Sie sollten zuerst mal erkennen, dass alles über Zeit Sachen so macht, es sind nicht unbedingt irgendwelche Profite, die den Kapitalismus schlecht machen.

Ein kleiner Kurs in der Mathematik dient dazu, auch hier den roten Faden nicht zu verlieren in der Herleitung weiterer Dinge. Insgesamt, sind alle komplexen Statistiken heutzutage von diesen Regeln belastet. Wäre aber ein Konglomerat, wenn man immer den braven Jungen spielen muss um sich anzupassen. Unschuldige werden bis heute von Staatsbeamtentum verschleppt und dann praktizieren sie ihre Gesetzgebung ob sie vollkommen sei, an ihnen. Torturierer sind auch nur kleine Versionen der Politiker und sie sind gotteslästernd - also sie rechtfertigen sich selbst. Meiner Meinung denken die Personen immer wenn man sich mit solchen Dingen beschäftigt, man sei schon komplett informiert von jemandem oder sich selbst, und hält was geheim, aber umso mehr sollten sie die Schuld irgendwo suchen in Leuten die Anzüge tragen und Geschäftsmännern ähneln, da diese das immerhin ernsthaft betreiben und das auch noch ausnutzen. Es ist ein Tierkreiszeichen in Dendera aber Toth im Ramesseum ist was anderes, und nur nach Konzept ähnelnd. Sie benutzen Manifestationen römischer Kaiser um alles vor anderen zu verhüllen und die Lage unruhig zu machen. Diese Personen, die unbegabt sind und Colourpicker in Snackbars packen würden, erfreuen sich der Philosophie und dem Monopol das der Staat für sie darin macht, um später als unbegabte anderen dann zu schaden. Wenn man normal einkauft als Konsument nur Nahrung dann merkt man, gibt man ziemlich viel aus, fast genausoviel wie damals wo man nur das kaufte absolute was man trinken wollte. Wenn man aber dann plötzlich etwas wieder zu trinken kauft ist es plötzlich total günstig, so als hätte man nichts ausgeben müssen erst ab da. Diese Personen da spielen Re, wenn sie den Kapitalismus so umgeben als Hieroglyphe und ihn innerhalb der Hieroglyphe für den Totentempel Sethos I. platzieren über den Konsumenten.

Der Totentempel Sethos I., des Sohnes von Ramses I., ist nicht der Totentempel des Ramses II. aber beide sind in Abydos und beide sind Machtzentren die die Energie genannt “Wissen” verwalten auf Basis des Ramesseum, wobei der Totentempel Sethos I. die Schlüssel zum Totentempel Ramses II. hält, und davon erzählt korrekt, dass er diese Energien auslöscht, die im Ramesseum auferbaut werden und durch Toth Tehuthi dort eingezeichnet, eingeschrieben stehen, was man anhand des Reliefs in ihm sieht, das Re zeigt und Osiris, bzw. den kleinen, Ramses II. wie er das anzeigt. Auch spricht der Brunnen davon dass sie das alles verbanden. Das einzige gruselige an dem ganzen sind die Mumien der Unsterblichen die als Kenotaphe im Totentempel Ramses II. in Abydos bleiben. Alles spricht davon, dass Sethos I. beweist, dass Macht sehr früh korrupt macht. Wer sowas wusste als Sklave, dem ging es nicht mehr gut, aber der Staat ist noch immer so. Hoppe hat recht, denn Leute denen dieses Wissen nicht zugänglich ist, legen diese Mächte niemals ab auch wenn sie es ganz genau wissen, dass sie sie verwenden, um anderen zu schaden, denn ihnen fehlt immerhin der Zugang, dazu dann, sie abzulegen, auch wiederrum als Wissen. Meiner Meinung hatten die Pharaohs so viel Macht, dass sie Steine zerbrechen konnten mit Gedanken. Leute, die sowas alles wissen, auch mit der Demokratie usw., die haben wohl trotzdem irgendwie durch irgendwas immer noch illegale Macht, durch gegenseitige meistens dunkelgehaltene Kontakte. Alle diese Tempelbauten wurden durch Goldminen gebeamt. Am ehemaligen südöstlichen Brunnen ging Ramses II. wohl oft weinend vorbei, und diese Orte wurden benutzt so wie heute Kirchen verwendet werden, wenn jemand wirklich nicht weiss was er machen soll und sauer auf die Welt ist und beruhigt werden will, weil das Leid kein Gott fortnehmen konnte immer. Komisch ist, dass diese Brunnen tatsächlich funktionieren für solche Ziele. Jemanden verrückt zu nennen, also er hätte kein Ziel, analog, wenn er so behandelt wird und sich nicht beruhigen kann, ist gar nicht unkriminell, sondern sowas machen nur Sozialisten.

Alles gute beginnt mit der Realisationierung anderer, dass menschliche Handlung zielgerichtetes Verhalten ist und erst mit dieser Theorie darf man jemandem, und muss es auch, Wert seinen ausschliesslich zukünftigen Zielen beitragen oder beimessen. Alles kostenlose ist umsonst und basierend auf Zwang, umso mehr wenn freundlich hinzugefügt. So wurden schon immer Mächte bei der Elite übertragen, wobei diese Energie-Bündel in den Totentempeln mit dem Ramesseum jedoch die Macht der Pharaonen übertrugen auf den nächsten immer. Die Wahrscheinlichkeit ist gering aber existent, dass Grabbeigaben wie Ringe, beweisen, mit der Kobra, dass sie auch Totenbeschwörung damit machten und praktizierten, so wie Prof. Magnus bei HL2. Preise werden alle durch die Menge im Umlauf definiert. Erst mit Menger und Mises, der aus Menger ein Regressionstheorem machte, ist bewiesen, dass es der Ökonomie zwingend immer schlechter geht, mit Leuten die umso mehr sie gut finden. Heute werden diese Mächte aus den Totentempeln übertragen über Vergessenheit in Krankenhäusern die man anderen programmiert und wo die Bedenken durch jene die gerade nichts damit zu tun haben weitergeleitet werden an sie. Oftmals wird das nicht mehr ernst genommen von denen die eigentlich nicht recht haben weil sie unmoralisch denken, doch für die gerade Situation derjenigen die damit Probleme immer haben, recht umso mehr haben. Doch diese Effekte werden hergestellt vom Leninismus die ursprünglich daran schuld sind, und das wollen sie immer herausfinden aber gehen wie alle Menschen, einen Holzweg, obwohl sie diejenigen gerade sein könnten, die einem am meisten helfen können. Wie realistisch das ganze ist sehen sie nicht ein und geben es nicht zu denn sie wissen dass das Ganze in der mathematischen Logik, noch grössere Macht darstellt und die halten sie vor anderen genauso geheim wie damals. Mental mit dem Ganzen umzugehen vor einer Herde von Leuten die es alle nicht wollen, ist befreiend für jeden, der von ihren Schemen eingefangen wird. Prof. Magnus verrät einem nicht, dass diese Totentempel alles Götzenpaläste waren. Ob man traurig ist oder destitut, man macht sich damit nur alt sich damit auseinanderzusetzen und doch erwartet das der ganze Staat immer vom Individuum. Dass diese Tempel zur Heilung des Pharaohs verwendet wurden wird nicht zugegeben. Präferenz basiert auf Mengenlehre.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home