Materie

Irgendwo wird jemand umgebracht, weil er rechtspopulistische Hetze angeblich von sich gab, als Mitarbeiter, und die anderen erklären das weil er “Bedenken äusserte”, unter einem Verständnis der Bevölkerung stehend, Hetze sei Propaganda, irgendwoanders wird deswegen ein unschuldiger, die torturiert werden, torturiert, weil jemand gleich daraufhin sich eine Arbeit suchte und gegen Satanismus vorging. Alles beginnt mit der Kritik am Staate wenn es um diesen neuen Mitarbeiter geht in der Ökonomie. Sie wollen einfach nicht dass jemand neues in den Markt eintritt, weil es sie kosten würde anscheinend. Was haben sie also in Besitz bereits? Aber die Individuen die so behandelt werden, denen geht es nicht um eine globalistische Agenda. Es gibt Sachen die werden geheimgehalten so wie alle nunmal mit der Bank sind, so ist es auch mit Materie, die Mehrheit, die so belogen wird davon. Die Leute sprechen, es war alles gut mit den Sozialisten damals, sie waren gute kultivierte Menschen. Aber das sekundäre, dass damit immer die Banken wegkommen wollen und darin nicht der einzelne beachtet wird, und über ihn die ganze Ökonomie als Wissenschaft, aufgrund fehlender Praxeologie, sagen sie nicht, dass damit immer die Sozialisten und Banken gemeint sein wollen. Wie kann demnach wahre Ökonomie als Wissenschaft gemacht werden, wenn der einzelne nicht erkannt wird, wie es korrekt erkannt wurde von Mises? Denn Eigentum wechselt auf diese Weise ungerecht in fremde Hände und derjenige der was dafür erhalten sollte, wird nicht dabei bedacht korrekt. Ausserdem ist es das zentrale Problem überall, warum Gewalt entsteht in kapitalistischen Häusern. Leute ausserdem fallen auf Tricks rein, nur weil sie die Sozialisten mögen als Theorie und am Ende macht den Epilog trotzdem derjenige, der dabei verloren hat, der dann darauf aufmerksam machen sollte und es nicht tut. Denn dass sie darauf nicht reinfallen sollten, lehrt die Rückkehr zu dieser Wahrheit.

Echter Raum oder echte Materie, kann mit Dynamik sowie Geometrie nicht verändert werden ohne Zurechtfindung und persönlicher Präferenz die dabei eine Rolle spielt im Alltag, und Kapitalism der noch ok ist. Dabei spielt es eine Rolle in der Mathematik, wie ein Objekt ist, im Gegensatz zur Physik, weil ja auch die Pure Mathematik existiert, die noch weiter in Abstraktion gehen muss, wo viele aber leider nicht gelehrt bekommen dass es auch in der Eitelkeit des Lernens korrigiert werden muss in sich, auch verschieden beleuchtet und in mehreren Welten und Universien, global sowie lokal. Es ist genau hier, wo die Leute um Pinker, sich Authoren freispielen, damit andere hier gegen das Individuum freies Feld haben: es ist der Staat, der das Unitäre immer wegnehmen will über die Mitspieler, dazu kommt der Staat macht Krieg, um Genozid zu untersuchen und Materie entsteht deshalb nicht aus Wissenschaft, sondern nur Zurechtfindung etwas das man nicht mal im Kapitalism akzeptiert. Dieses etwas ist das Unitäre, das einzelne. Hinzu kommt, dass alle Waisenkinder deswegen festgehalten werden wenn es davon verschwiegen wird. Es ist kein Wunder, dass hier viele auf vorheriges verlinken auf eigenen Seiten. Denn mit dem verlieren über das altgriechische fehlend als Kultiviertheit in Menschen, wird von Aristoteles meistens korrekt angenommen die Maske, die die Menschen tragen, nicht die Tiere, auf die auch schon andere zur Sprache kamen bei Staatsbeamten. Die gesamte Mathematik folgt aus diesem Anspruch an die Realität. Aus Aggregats-Materie, entstehen Ismen. Die meisten Menschen denken, Demokratie besteht aus den Wörtern demos, Staatsvolk, und kratos, Macht, solche Macht, die eben mit Romantismus endigt Aristoteles, spricht von Gemeinden als “Demoi”, also die Gemeinden (und “praáttein”, das Wort für Tun der) Athener, ausserdem von “komázein”, was so viel heisst wie “gestalten einen ausgelassenen Umzug”. Lokristen sind Neo-Liberale und Elitisten unter den Lokriern, und Dorer die Torturierer die sie verwenden gegen Mädchen, die Bauern unter den Schülern.

”Die Bauern sind als Leibeigene ihrem adligen Herrn zu Fronarbeit verpflichtet. Der Willkür der Herrschaft ausgeliefert, bringt dies die Bewohner des Tals in große Not” es sind sie die ihr Feld bestellen müssen, also von Standard auf “lokal” stellen müssen, aber welche Not wo die mexikanischen Pyramiden waren, da ist absolutistische Theorie, fast Ba-Absolutismus, ist das nicht da, wo man verschweigt, dass Dynamik Balkentheorie ist bezüglich Materie, Materiell? Wo Kapitalismus zerstört wird, wo Marken zerstört werden, da werden literal-studierende Einzelne zerstört, für Kolloquien. Es ist er, der Aristoteles zur Gefahr macht als Theorie, weil er sie umsetzt in Ungerechtigkeit.

Darum hilft der Staat gerne Immigranten mit Wohlfahrt. “Denn für ihn” ohne Beispiel ist es ein niedriger Preis zu zahlen, dafür, dass die Leute an ihn glauben und er sie in Anspruch nehmen kann als Besitztum, mit Beispiel theoretisch bereits Privateigentum eher. Er macht das aber indem er es wirklich macht, indem er sie behindert. Denn das statische ist immer behinderter als das modische, das bewegte. Sie denken dann ok, wir sind im Mindesten Besitz eines guten Staates oder so, aber sie sehen nicht, dass nur Sozialisten davon Mitanspruch nehmen unsichtbar, ungestört vor aller Moral, in Beobachtung. Alles in allem um die Synagoge des Satans mit CNN zu verhüllen.

Hayek hatte nur recht bis hier mit dem Vergeben der Macht, in diesen Zeiten ist es hier nur noch der Staat der für diesen Preis sich freikauft auch noch die Meinung über die Bürger, vor allem Kosmopoliten, dass sie Hellenistische Architektur mögen, dass sie Lampsakener sind, und Mitbürger die an ihn glauben, alles basierend auf Aristoteles, wird das erreicht, in Materie, indem man die Mathematik errichtet für die Bürger. Es ist nicht Hayek, der schuld ist. Professor Hoppe meint, Hayek hatte nicht recht, weil er nicht in Zeiten des Internets lebte, jede Seite diese Macht vom Staat bekommen heute kann über Berichterstattung, die der Staat unterstützen mag, indem er Krieg macht im Gegenzug Wahrheit unterstützend. Aber das sind Kartelle die in Sicherheit sind und das Buch von Aristoteles ist über Ökonomie, hat nur drei Unterkategorien, wo Mises’ Buch viel feiner ist mit Sektoren eingeteilt und viel mehr detailreicher. Bücher helfen immer noch vor dem ersten Objekt, das die Leute, so zart ihre Hände auch wären, greifen wollen und es einem wegnehmen. Sie kann man immer neu bestellen. Etwas das sie wegnehmen aber nicht. Es ist unglaublich aber Romantismus wird immer erst dann verraten wenn es wirklich so scheint und niemand ist so reich, erst dann, und es ist keine Ruhe da zu finden. Es ist hier wo die Menschen Eigentum besitzen und auch wenn es ungerecht war für das Individuum, dem sie es wegnahmen.

Der Staat kritisiert also, wenn man es inferiert, mit Realismus, etwas, das er mit Poetik später umsetzen will, das gegen Menschen ist und für Diktatur, etwas, wofür er Monopolisten braucht, die die Realität verpesten wollen, und nicht Ruhe lassen der Freiheit, sich zu entwickeln, was ein grosser Fehler ist. Schwierigkeiten im Zugang zur Poetik setzt er mit Kritik an Kultur um, mit Besitz über die Mitmenschen, seine Sklaven sozusagen, über Beleidigungen ihrer, und dem Verfolgen ihrer bis an das Brot, über die Verpackung sogar seiner, was meistens angenommen wurde bevor das Individuum es versichert. Das Militär ist so ähnlich wie Materie, hier. Alles das benutzt wird um eine Utopie zu weben, dass die Menschen in Ordnung sind als Leninisten, und Infrastruktur für immer kaputtgemacht werden kann wann er will, aber es gibt da leider keinen Dualismus wenn es um Krieg geht in bezug auf jerusalemische Tempel. Es ist genug eine Volksherrschaft dazu zu verleiten über Demokratie gegen das Individuum. Jemanden da als verrückt zu bezeichnen, tut er trotzdem auch wenn es gegen das Gesetz ist. Er macht es über Aliteraten, die er selber anstellt, weil er Monopolist ist. Und deren Aktionen sind so malevolent, weil sie wissen dass sie immer davon geschützt sind, sie unsichtbar zu machen. Und der deutsche Staat kommt dabei unschuldig davon mit einer Korruption so gross, dass dabei die okkulten, die “insofernen” Sektierer subventioniert werden, die Torturierer sind, und okkult und im Denken denken, es ist alles ihres, was so nicht stimmt, stimmt gar nicht, nimmt man ihnen alles weg bald, vor allem mit dem Zweiten Amendment nicht, was ein zwinkernder ist des Verhaltens der Amerikaner, nicht der Verbrecher. Nur Alkoholiker wissen sowas nicht, weil sie im Globalismus leben. Aber wo es die Matrix ist, statt Globalismus, ist die Welt des Individuums, oh doch, oh doch.

Am Ende führt das ganze zu Distopie, und Leninismus. Deshalb weil es nach Augustinus auch ein Circus Maximus ist, denken viele, Materie wird nicht weiter angeforscht deswegen, oder viele kriegen Angst schon da, weiterzuforschen. Es gibt aber schlimmere Konzepte in der Mathematik, als dies. Das Gleichgewicht der äusseren Matrix kommt dadurch in enormes Disequilibrium. Die Naïvität des Disequilibriums, gibt es nicht. Es ist die Gerechtigkeit, aber die will gerechte Waage. Viele denken sie sind nicht eminent wenn sie wissenschaftlich sind, aber sind Sozialisten, wenn diese Eminenz für Materie geforscht wird, sagen sie nichts, was aber in Formeln umgesetzt werden muss, zögern sie nicht.

Einerseits, möchte der Staat unsträflich geliebt werden, als unsträflicher, was er sowieso ist weil er Monopolist ist. Er setzt dafür den Begriff “Herz” ein, bevor er sich als unsträflich darstellt. Aber wenn er den Einzelnen beschuldigt, meint er mit diesem Herz das Dokument, das Symbol, und mit der Unsträflichkeit, den Test, wie eine Sekte. Dass mehrere Dimensionen verschiedene Feldtheorien haben können, nicht nur die Relativitätstheorie von Einstein für alle uniform und homogen angenommen wird, wird als homogen abgestuft. Materie an sich ist theoretisch, aber es gibt sie schon in echt, auch ist die Grenze zwischen Physik nicht ganz klar, so wie es aber immanent erfordert.

Menschen leben in Utopie, die sehen nicht dass sie Sklaven sind während sie etwas denken, da geht was ab im Hintergrund. Sie leben in einem Nexus der zu Weihnachten sein Finale findet mit Silvester. Aber die Geschenke unter dem Nexus, der Tanne, werden nicht von einer guten Biene dargelegt unter den Tannenbaum, denn er ist noch nicht demoliert wenn er frisch ist. Vielmehr, ist ein Ritter nicht formal derjenige, sondern nur in seiner Tat der hehre Mann, aber in Schrift nie. Er muss es akzeptieren, dass sie in Utopie leben und nahezu 40% der Materie der Welt, Resourcen sind. So wie der Ketchup auf dem Baguette, positivistisch schmeckt, und umsonst ist, ist Liebe auch umsonst.

Aber birgt dieser Ketchup an sich schon die Möglichkeit für das Baguette, mit Kunstblut versehen zu sein? Wenn die Waage das Disequilibrium herstellt, ist das was vor diesem Equilibrium ist wenn sie normal ist, sie selbst und etwas muss auf ihr sein somit, was Wert hat mit Bezug auf Präferenz, indem es noch nicht Wert ist, sondern erstmal noch Sinn und Bedeutung hat, wofür es auch ein Wort gibt, das Wert als Materialismus exponiert, was ich gerade aber vergessen hatte. Man kann Dinge nicht korrigieren, selbst Krankheiten, wenn man nur ab diesem späteren Moment die Dinge betrachtet und von Werten spricht. Auf jeden Fall wiegen die Produkte die man sich nimmt schwerer, wenn man sie mit der Ignoranz zu sich nimmt, sie nicht irgendwo mehr gebrauchen zu können. Alles ist tatsächlich verbunden in der Wissenschaft. Duftmittel sprühende Produkte können im Sommer Kühlanlagen ersetzen zur Abkühlung der Luft, wenn sie in grossen Mengen aktiviert sind. Das ist weil die ökonomischen Gesetze von van Mises zur Ansprache kommen. Denn einige Güter SIND aus Produzentengütern hergestellt. Materie wird sowieso und gerade deshalb möglich in der Mathematik irgendwie.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home