Isis-Kult

Auch Praesident Obama gehoert dem ISIS-Kult an. Man will vieles berichten wenn man sowas weiss und entscheidet sich es zuallerletzt zu berichten und alles wird trocken was man machen will, ganz anders als bei anderen Sachen. Was bringt Demokratie wenn man nicht entscheiden kann, weil etwas dem gewünschten Ausgang nur ähnelt lediglich, es aber nicht selbst ist, selbst die Entscheidung an sich? Keuschheit wurde schon längst vom ISIS-Kult vorgespielt. Auch, wenn es eigentlich gegen ist. Das Mutterschiff das sich um die Interventionisten kümmert, indem sie je mehr sie Interventionismus machen, desto mehr ist man gezwungen, das Gegenteil von Interventionismus nicht als Sound Economics zu beurteilen, oder eben gar nix zu urteilen, weil sie einem das wegnehmen - bis eben alle annehmen müssen, der Luciferianismus ist das Gegenteil des Interventionismus, weil man da handelt, während da man Handlung aufhält. Aber es ist nicht so wirklich wahr, denn sie tun das nur um es zu korrigieren und überschreiben mit eigenen Taten.

Genauso wie Gummibärchen die nur eine Farbe haben, selbst wenn sie die gleiche Firma produziert hat, schwammiger sind, als die zusammengefügten aus mehreren Farben, so ist der Isis-Kult eine Firma, die man nicht erinnert am Ende, und ihr Effekt ist immer nur körperlich. Man stellt sich vor, man fährt mit dem Rad an einer Schule vorbei, und da warten ganz viele Leute die einem völlig egal sind beispielsweise. Die ganzen Leute vom Staat die man damals getroffen hat, die die schlechtesten sind, wollen einem aber gleichzeitig in dieser Gruppierung auflauern oder sind die einzigen, man sehe es so, die da stehen. Gleich kriegt man von dem ersten schlaubackigen aufs Maul, der ein Muskelpaket sein will. Ein anderes Beispiel: Ein Herren des Universums-Mann torturiert oder lässt torturieren einen Unschuldigen. Zu Hause sagt dann “Mann” aus der Offenbarung, das geht gar nicht, aber bezieht es dann auf jemanden der völlig gar nichts damit zu tun hat, sich selbst, nämlich, und die anderen, von der anderen Gruppe als Modul vorher im sozialen Nexus kontrolliert, werden aggressiv gegen einen aufgrund des Isis-Kults. So ist das nämlich. Alles hat seine Wechselwirkung, die Welt ist stetig in Veränderung. Merkend, man hat es mit ihnen zu tun, ist es am besten, AM BESTEN, Medizin herzustellen in diesem Modus. Aber daher darf man nicht gleich annehmen, dass alle nicht genauso weit sind und genauso neutral sich verhalten. Corporativisten sind dagegen, denn es sind sie da ihnen aufgeworfen wird, sie würden hier Frameworks, Theorien verwenden von jemandem. In Wahrheit sind diese Feinde eher, vom Staat und abhängig gemacht von ihrer Position eher nur. Was auch immer abhängig von etwas ist, das wird unbedeutend und lyrisch ausschliesslich, wenn es abhängig “gemacht” wurde. Daher, ist der Isis-Kult ein Garant, dass alle grammatische Idioten vielmehr werden.

Mörder des Mannes in Rom im Kanal der ertrank wo alle sagen, es war das religiöse Kartell. Kulte unterscheiden sich von Sekten, dass sie keinen Führer haben, der auch mit grossem Wissen ausgestattet, es nicht verrät dass er Vivaldi hört was er weiss und extra böse handelt, sondern meistens ist da irgendeine Mythologie dahinter die derer die Vivaldi hören. Sie handeln alle monoton weshalb sie immer jemanden brauchen, der unschuldig ist und torturiert wird. Dabei unterstützt sie der Staat.

Upper-class Realismus wohinter sich Lucifer mit Materialismus versteckt. Ausserdem morden Kulte meistens wenn jemand annimmt, dass sein Freund für immer im Gefängnis sein wird, und er hat da diese Entscheidung im Kopf mit dem Staat und oft sind Unschuldige dabei Opfer.

Der Isis-Kult ist ein Kult, der mit einer unlogischen Entität Angst macht. Da, wo man eine Anleitung für etwas macht, was beginnt, kann man eigentlich nichts beginnen, sie aber nehmen da etwas schon an, genau wie die Army. Sowas gibt es gar nicht in der Logik, muss man wissen. Wie kann man irgendwo anfangen, zu lehren, wo nichts zuvor zuvor ist, da würde man doch mit dem ganzen Universum explodieren.

Der Isiskult ist dafür erschaffen worden, um geheimzuhalten, warum Soldaten wie der Antichrist sind. Am Ende der Zeiten stirbt der Antichrist zwingend an etwas. Was es ist weiss niemand, aber das einfachsten ist natürlich wenn er so tut als wäre er wirklich ein Soldat. Aber dafür landet er für diese Einfachheit auch auf der Hölle. Leute die das nicht glauben sind brutale Monster. Soldaten sind in der schlechtesten Lage, demnach, sie sind Opfer in einem Ritual wo es sich der Antichrist gemütlich macht und leicht macht, weil er noch nicht dran ist und sie das nicht Wissen.

Man hat ein Herz wenn man Soldat wird, aber alle die das wissen, scheinen weiter zu sein als man selbst. Alle wissen ganz genau die einem Regeln auflegen, zur Last, zu was es am Ende bringen wird, und dass es nur ausgenutzt wird weil es beige ist. Dafür muss man nicht Thief spielen, das Spiel, um das zu wissen.

Leute nennen sie Ärzte. Ich würde aber einfach sagen, sie sind Leute, die nicht genug Winter hatten. Man sieht es ja auch, an ihrer Art, so kühl und einladend zu sein. Sie bieten anderen Coups an und lächeln dazu, mit einem verschwitzten Wissensausdruck, der von nichts spricht. Sie bieten ihnen damit an, schweigsam zu sein, um auch genug Winter erleben zu können und schön warm zu haben es. Anscheinend fanden sie eine Gruppe die schon schweigsam war in den Leuten die über Toth Tehuthi nie schrieben oder redeten, dass da anscheinend ein Raumschiff damals war noch vor der Arche Noah, dieser Story.

Ruhm und Ehre sind nur zwei Faktoren, wenn man es sich irgendwie erlauben kann, sie verschieden zu sehen. Aber dann hat man selber nen Knacks. Denn beides ist das gleiche. Und jemandem das aufzuwerfen ist Verbrechen, wenn er nie darüber mit jemandem gesprochen habe. Fragen sind illegal, allein schon die einzige Einmischung denkend, des Staates, ist illegal. Erst mit dieser Distanz, und wenn man nicht mehr isoliert ist, versteht man, was pseudowissenschaftliche intellektuelle Ideen eigentlich sind noch nicht, sondern man muss den Isis-Kult auch noch als entworfen von jemandem darstellen, statt diese blöden Ideen über Raumschiffe zu denken. Reiche Leute wie der Pharaoh, die hatten noch mehr als ein Raumschiff. Da zu leben ist schon so wie in einem Raumschiff, ein Mensch ist klein, relativ zu einer bestimmten Grösse an Eigentum.

Sie behandeln Leute anatomisch, mit dem Plan sie zu töten. Denn die Geschichte mit Kain und Abel beweist es, denn es hat nichts mit ihnen zu tun, sie können sowas nicht schreiben selbst wenn sie drei wunderschöne Träume hätten die man addieren würde, würde es Qualität nicht nahekommen. Jeder Tag der Lastenauflegung mehr von ihnen, ist ein weiterer Beweis dafür dass sie es immer bunter treiben werden in Richtung nach unten. Aber es war ein Raumschiff.

Sie haben sich verkauft. Aber diejenigen die Korruption machen stehen nicht dazu, denn sie sind eigentlich unsichtbar, da da der Reiter auf dem fahlen Pferd handelt, nicht sie. Darum hat der Staat auch nicht Recht. Kann sein dass einige nerven, aber sie halten Isomorphismen dass sie krebsheilend sind geheim, mit Antünchung aus dieser Richtung. Sie wissen ganz genau wer sie sind und was sie machen wenn sie hier nichts zugeben. Je mehr jemand unten ist, desto höher interessiert es jemanden, ihn da zu halten, so frail ist das da.

Es kann doch nicht so schwer sein, den Menschen holistisch zu sehen, anatomisch, und es mit Isomorphismen anzusehen, statt mit dieser künstlichen pinkerschen Ansicht, die übrigens von echten Kapitalisten stammt, die für Rockefeller arbeiten und Naturfuzzis sind, den Menschen zu betrachten, denn Isomorphismen sind so nicht zusammen mit dem. Statt zu sagen das ist ein Kartell sagen sie “das ist, sie sind ein Kartell” aber wo es als Kritik verfasst wird, ist es schon sie als Opfer von Angst zu betrachten, was aber falsch ist, denn sie sind ein Kartell, und kriminell… Was ist auch übrigens, diese weibliche Sichtweise auf die Wissenschaft? Das ist ein Kartell, das denkt, dass es über Ägyptologie handeln kann und sich selbst als Nachkommen dieser Wahrer des Geheimnis des Orion sieht. Kein Wunder dass das Individuum daran zugrunde geht. Denn hinter Orden versteckt sich die Elite. Genau wie die Army (Parasiten von Ramses’ Prophezeihung) hinter der Bank.

Das Mises-Institut wird sich von Okkultisten nicht beeindrucken lassen, die geheimnisvoll Macht übernehmen wollen über alles und im Geheimem auch mit diesem Kult versuchen, es zu tun als Utilitarianisten dieses Clubs aber man muss wissen, dass der Kapitalismus dadurch beweist, dass Mises der grösste Ökonom war. Die Army hat kein Recht mir Zurechtweisungen zu geben irgendwelcher Art auch immer. Der Reporter der den General der später im Pentagon arbeitete, kritiserte, hatte recht, irgendwie damit. Aber das ändert nichts daran, dass die Army daran interessiert war, den Core der Sache hier geheimzuhalten, dass man dadurch nämlich indem man es generell sieht, alle möglichen Regeln herausfinden kann gegen die Army nicht nur, sondern gegen alle, hier startend mit dem Nachdenken. Das nennt sich Praxeologie, und sie sind alle gegen sie hier.

Aber ich jemand werde darauf mein Leben lang bestehen, das wussten sie, dass der Kapitalismus gegen den Antichristen ist, und das gut ist. Sie kritisieren das, weil sie illegal als Staatsbeamte sind indem sie die Wahl haben morgens zwischen Mercedes Benz oder BMW. Denn sie haben bewusst dadurch die amerikanische Freiheit zerstört, wo einer, ein Amerikaner damit immer recht hatte, wenn er Kosmopolit war und mit einer Frau lebte in Frieden und im Kapitalismus. Das wussten sie ganz genau als sie das alles erlaubten. Tortur kommt auch als Plan vom Isis-Kult, denn Frauen tanzen nur, um damit auf ihren Kussmund aufmerksam zu machen, auch wenn sie es nicht sehen, weil es unbewusst ist und zu schnell in Zeitdimension.

Vieles was ich schreibe klingt wie Hippocrates, der Arzt. Es ist wahr, sie haben ihn nachgemacht mit Aenaeas, und sich darauf geeinigt, Gewalt zu machen gegen Menschen, und schlechte Ärzte zu sein, die sich um bestimmte Sorgen nicht kümmern, wie Krebsheilung, durch dieses mythologische Schriftwerk. Die weibliche Essenz hierbei muss erst noch herausgefunden werden, auch diese Leute haben kein Recht mir was zu sagen. Sie machen Menschenfarming und halten sie irgendwo eingeschlossen, um ihnen Autonomie wegzustehlen. Kein einziger Mensch weiss, wie schnell es geht und wie positivistisch es sich anfühlt, auf dem Friedhof zu landen. Jede Frau die Kapitalistin ist, will nichts davon hören, dass sie Nazis sind, wenn man mit ihr im Urlaub ist sogar, wo sie entspannt sein sollte eher und man das auskosten dürfte - was anscheinend so nicht ist. Denn anscheinend geht es gar nicht um diese Nazis, sondern da sind schlechter handelnde Leute irgendwo, die diesen Effekt bewerkstelligen auf der zarten Seele einer Frau sogar noch.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home