Federal Reserve Act von 1913

Der Federal Reserve Act 1913 war ein vom Kongress gegen das Gesetz aus der amerikanischen Konstitution und alle Regeln weshalb der Kongress erschaffen wurde, vom Präsidenten, der es von Warburg erhielt, unterzeichnetes Gesetz das die Bank die FEDERAL RESERVE erlaubte, Geld zu drucken für die Leute. Alles wissend, dass der Staat die Probleme über Sozialismus nur schlimmer macht, sie nicht löst. Das Equilibrium ist die Ökonomie im Lauf. Sie ist nicht der State of Rest. Die ständischen Landtage sind kein Attribut das man klein schreiben kann und somit verheimlichen, was man tat damals oder jetzt. Denn es gibt Leute denen harte Arbeit wichtiger ist, als alles andere, auch als zu essen, aber danach wenn sie kritisiert werden, versuchen sie es, aber da sie ökonomisch nicht gut stehen, mehr zu essen, kritisiert sie die Familie und sie fallen in teurere Hobbies. Im Sozialismus bedeutete dies oft, vom eigenen Vater geschlagen zu werden, wenn man es nicht versuchte. So aufzuwachsen ist so wie ein Veteran in Vietnam zu sein aber den Krieg dreifach durchzuleben. Darum ist was die FED macht, mit der Ökonomie, kriminell. Denn es reicht schon das zu erleben, als dass man später mit weiterer Korruption zu kämpfen habe, die eigentlich ungerecht ist, auch wenn man es nicht so denken würde. Aber wenn man für bestimmte Hobbies kritisiert wird, machen andere Sachen einen trotzdem nicht mehr gesund, oder andere auf dieser Basis, dass man mit ihnen aufhört, wie es die Regeln der Menschen so festgesetzt haben wollen. Daher fühlen sich diese Leute im Recht, andere zu torturieren auch noch. Diese Leute kapieren es einfach nicht, dass man ein eigenes Leben führt. Es ist ja nicht so, als würde man ihnen auflauern zu jeder Zeit am Zaun ihres Hauses. Was sie von einem denken und wie sie einen behandeln, ist aber so nichtig wie diese Anschuldigung. Es gibt andere Beispiele der Kultiviertheit die zugrundegeht, die man vergisst gerne und wenn man selbst davon getroffen wurde, zu schnell vergisst.

Die Methodologie zu der Zeit war, sich zu treffen als Bankiere und dieses Gesetz sich auszudenken, gedeckt von der üblichen Problemstellung der derzeit vorhandenen Institute die eine Ignoranz erstellen die aus Kontraktion entsteht, und zu Zeiten auftritt grosser Inflation, wo nämlich Schulden bewirken die die Banken nicht abbezahlen können, dass sie den gesamten Markt gleichzeitig zum Zurükzahlen bewegen. Der FEDERAL RESERVE sollte zu solchen Zeiten, wo viel Zurückhaltung denen die Kriege planen, nicht stattfindet, sie in allen Fetischen zu unterstützen egal wie teuer sie sind, eben, dazu dienen, ein Monopol zu errichten über den Dollar, der dann statt in Gold lagernd über Zeit, in Papiergeld das einfach aus der Luft hergestellt wird, um die Schulden weiterhin zu tragen und die Kontrolle ermöglichen sollte über Preismanipulation im Markt, die gemacht wird von einer bestimmten Gruppe von Zionisten über eine geheime aber nicht gerade moralische oder ethische Methodologie die einer sofort vergisst und so wie sie einer vergisst, so ist es solchen auch egal aufgrund der grossen Macht die diese Banken trotzdem haben, die damals die FED planten, über moralische Verpestung anderer, sich neutral zu halten. Aber dies sind nicht diese kleinen Banken, sondern waren schon damals Zentralbank kontrollierende Leute die nicht wissen dass diese Fetische die sie gemeinsam unterstützen, Korruption genannt werden.

Sie machen damit den Markt kaputt sodass selbst der Staat anfängt, gedeckt durch diese Ignoranz, den Individualismus anzuzweifeln und Marketingfirmen diese Beamten als gute Leute bewerben und so das ganze Volk dazu bewegen korrupt zu werden während das einzelne Individuum stark darunter leidet weil es nicht subventioniert wird. Die Einstellung des jüdischen Volks die Bank als Geschäft zu betreiben, basiert auf einer falsch gedeuteten Bibelauslegung. Leute die andere quälen denken allesamt biblisch und neutestamentlich, über andere sie wären wie Judas oder sowas. Solche Staatsbeamten gibt es dann.

Weil vieles das nichts mit der Revolution gegen die FED zu tun hat, bereits auf Freiheit basiert, handeln deshalb alle Menschen ab da ungesetzlich und ob sich da jemand zurückzieht oder nicht, ist nicht wichtig. Fakt ist, dass das Gesetz dann auch nichts bringt ab da, weil sich Leute in zwei Gruppen abspalten. Jene die das Gesetz halten und jene die nicht. Und grösste Kriminalität entsteht die oftmals dazu führt, dass Menschen für eine korrekte Ansicht und Auslegung der Realität, nämlich negativistisch/positivistisch bestraft werden von solchen, die die Wissenschaft ab da manipulieren wollen indem sie sich glänzende Denker dünken nur weil sie das Interessenspektrum da reinsetzen um die Wahrheit noch weiter zu verwischen. Diese Leute die Preismanipulation betreiben, tun das über Präpositionen die ersetzen sollen Nomen. Und das wird oft getan um Dinge gegen das Gesetz, die der Staat tut, zu überschreiben von denen die so sind wie die Sentient Hyper-Optimized Data Access Network Leute, die an Masse glauben.

Es ist gegen die amerikanische Konstitution, dieses Gesetz nicht rückgängig zu setzen.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home