Enthaltsamkeit

Global-enthusiastisch direktierter Glaube, das Licht von oben als Recht gesehen in einer monetären Sphäre wo immer Kinder die Opfer sind. Enthaltsamkeit ist etymologisch eine Mischung aus “emsig wie eine Ente” und “Katze die man in den Armen hält”, aber die Kultur war schon mal so hoch macht uns jemand aufmerksam immer, dass Worte nicht nur abhängig vom inspirativen sind, sondern solch hohe Kultur schon so hoch war, dass sie praktiziert wurde von allen, die korrekt über die Realität dachten, wie zum Beispiel dass die Subconventionals die torturierende Hand der Medici ist, mit denen Medici als Statue Unschuldige als Chordata offeriert für solche die ihm helfen, oder sie selbst anfängt zu torturieren. Der Vogel den sie als Symbol haben in ihrem alten Logo, sprach davon. Aber Enthaltsamkeit ist toll für andere. Die ganze Zeit schützt einen Gott weil es hier auch um den Schutz anderer geht, vor dem alten Ägypten, das immer noch als Schmelzofen gilt, von dem man manipuliert werden kann. Und sie meinen man sei selbst an allem schuld und bräuchte Enthaltsamkeit, selbst wenn dieser Schmelzofen ein Schmelzofen ist.

Enthaltsamkeit wird als gut angesehen von vielen Personen. Mit Enthaltsamkeit ist gemeint zu verhüllen, dass es eine kapitalistische Edition gibt von Versionen von Produktionsgütern b die irgendwo der Core sind - aber wahrhaftiger gesagt ist es so, dass es verhüllen soll, dass es Produkte gibt, zwei Arten, eine führen einen eher in die Vergangenheit historisch, weil Fleisch darin ist, ein Gericht wie Fleischsalat erinnert an barbarische Zeiten durch das Fleisch das sein Element ist, in Germanien, oder etwa es gibt auch Produkte die erinnern an die Zukunft, wie zum Beispiel wenn darin Tabak ist und man Erde betrachtet, mit Perspektive auf Konsum von Zigaretten. Aber auch wenn dahinter sich eine Wahrheit versteckt dass beides nicht zueinander passt, derjenige der beide Sachen präferiert, hält beides geheim in Geheimhaltung, denn das ist nicht so wie Mises der schreibt über zwei Tickets die er für eine Cantate von Bach kauft. Es gibt auch Enthaltsamkeit die in Einsamkeit führt und sehr gut ist, weil sie einen abhält auf Konzerte zu gehen und traurig macht, die ist sehr gut für die Kultur.

Vieles wird gegen die Menschheit nicht getan sondern da ist es gegen was anderes, was sie sich schlau überlegt hatten. Denn das mit dem Produktionsgut zeigt auf, dass es eine völlig fremde Dimension von Beurteilung gibt die nicht von anderen Menschen abhängig gemacht ist. Es gibt Länder die hatten zum Beispiel keine Wikinger an die man sich erinnern kann und trotzdem funktioniert Kapitalismus überall sehr gut wenn man sich diesen Salat kaufen kann der daran erinnert. Andere haben Soldaten sich gekauft und fanden das alles ist ein Opferkult und waren brutal und Tyrannen. Im Grunde geht es diesen Leuten doch eigentlich darum, diese Theorie zu unterstützen, denn sie sind gegen die Menschheit… Denn es ist ihnen nicht genug. Für sie ist das ist immer noch nicht der Core. Die Korruption des Staates ist die höchste am Schreibtisch wo getippt wird über andere. Dieses historische Element, diese andere Ebene der Produktionsgüter, wie sie gefühlt werden nach Sinn und Zweck, muss auch seinen Zweck haben für die Zukunft, unabhängig von den Plänen die jemand festsetzt und es gibt trotzdem noch das Urteil über Enthaltsamkeit an sich, die aus Tugend bestünde. Man sieht genauso viele Menschen gab es in Japan schon die so dachten, da dort Robotik gemacht wird bestens. Genausoviele Menschen hatten dieses Problem der Enthaltsamkeit in Gedanken und dachten sich, Roboter haben auch noch menschlich zu sein dazu, dass sie möglich sind mit vorhandenen Formeln.

Die Orthogonalität der Enthaltsamkeit ist die gleiche objektiv gesehen wie die bei animalia, aber die Brutalität des Kommunismus wird vom theologischen Kartell gemacht, das aus Baalsdienern besteht. Die haben solche Tricks, was sie tun um zu verhüllen, in Tortur über gegen Theologie, dann zum selbst die Nahestehenden dass man nicht immer gleich spürt, obwohl man genauso dazu begabt “sei”, dass nur noch der Egoismus vertrieben werden kann durch einen General, so gross ist er, es von der fehlenden Enthaltsamkeit kommt sondern aus Rom, als Antichrist. Die Welt der Tiere ist extrem traurig und einsam, auch sie sind traurig über das was mit Jesus geschah. Sie sind gegen die Theologie. Man muss gegen den Satan sagen dass, er, der da alles was für den, Menschen gut ist meint ein Mensch dann über ihn sei es nicht zu sagen. Er sieht das nur als Layout. Menschen können das auch als Layout sehen, denn es reicht diesen Satz umzuschieben die Worte um seine Macht auszuspielen gegen andere. Man kann ja nicht wissen, das ist so wie mit der Ästhetik und Hygiene, vor anderen, was man für sich selbst braucht. Sie selbst sehen nicht, was daraus entstehen kann, genau wie man selbst, denn da wurde manipuliert zu viel. Aber akzeptieren kann man es ja, dass da Präferenz existiert oder Wünsche eigener Art die jeden Menschen verändern nur so weit dass er sich davon nicht unterscheiden kann von anderen, dass er sie braucht. Es kann sein dass es sozio-ökonomische Orthogonalität hat und einige damit recht haben, aber ich weiss die haben nicht recht. Der Egoismus ist hier so stark ausgespielt dass nur noch ein Bösewicht jemandem aufzeigen könnte was zu tun sei und jemand der an jemanden glaubt statt zuzugeben was hier vor sich geht, erst würde auf ihn hören. Die benutzen so andere in der Realität. Man wird niedergemacht zu der Grösse der Hand von Toth Tehuthi von ihnen. Man kann ja andere lieben aber das ist Leninismus hier.

Die Welt der Tiere ist extrem trügerisch und schlecht. Das alles wird nur für noch grössere Isolation gemacht, denn bewusst werden Gruppen durch das Fehlen von Respekt vor der Realität von freien Menschen ausgeschlossen die auch sowas machen. Das ist ein Unterschied zwischen Literatur und Konsum. Es gab natürlich sowas als Bestellungen wo die anderen untergeordnet waren unter der gleichen globalen Orthogonalität als Subexistenz aber war das Produkt da unter ihnen, nicht unter einem selbst oder der Bestellung. Das ist die gleiche Orthogonalität dank der eckigen Klammern. Aber das ist kein Grund andere zu beschuldigen. Denn in der indischen Programmierwelt, gibt es so eine Tradition nicht über Paranthesen, zu reden, aus Tradition. Das ist alles. Es ist nie ein Grund Individuen zu beschimpfen.

Es ist ein Konglomerat vielmehr. Keiner kann was daran ändern und alle müssen es akzeptieren anscheinend, aber ich weiss, es ist eine theologische Frage. Science it at stake - Wissenschaft ist das Opfer. Die Akteure um einen herum werden alle bewegt von dem Kampf gegen Wissenschaft, von der Schlange, denn sie spielt ein Spiel, wo sie die Wissenschaft vernichten will, sie konsumieren will. Jemand benutzt das aber keiner gibt zu was er macht. Die Wahrheit ist manchmal vor den Augen einiger verhüllt wie man hier sieht: https://www.w3schools.com/js/js_jquery_selectors.asp Nicht jeder wird diesen Link verstehen, aber jemand der ihn sucht, wer suchet der findet, der wird ihn höchst nützlich finden. Leider unterscheide ich mich dann nicht mehr von allen anderen die so nützlich sind.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home