Decency

Dezenz, ist was allen veneraeilenpristin fehlt ausser Mises. Denn er verstand, dass die Besitzer der FED alles Notenbanken sind die kalt wie Dreck sich verhalten und immer noch Engels nachfolgen, verführt durch den Zusammenhalt des Nichtstuns im Endeffekt dieser Verführung. Aber es sind Satanisten, die antimenschlich eingestellt sind. Mises verteidigte Individuen in seinen Reden vor den zukünftigen Taten sogar der Bank, indem er sie als Kartell exponierte. Die Psychologen haben eine Achse, die vom bösen stammt. Das Staatsbeamtentum ist ein psychopathisches Volk. Sie sind die modernen Verführer und belohnen einen für die Verführung die sie andeuten. Sie halten aber Leute unstet über Zeit und haben dafür einen Ausdruck, den sie geheimhalten, aber alle wissen darum nicht, dass es Sozialisten sind. Auch schändigen sie Kinder, bis diese Mitarbeiter oft aussehen, wie die Politiker in den USA im Supreme Court. Das gleiche kann man auch über Wissenschaftler sagen, bzw. Ökonomen. Darum sollte man sowas nicht machen, denn Mathematiker sprechen so auch in bezug auf das, das gleiche, und es ist dann keine sozialistische Aussage mehr. Die Keynesianisten sind vielleicht in ihren Augen nicht sie selbst. Die, Keynsianisten, sind sie vielleicht … nicht … selbst. Aber, diejenigen, die fast eine Andacht machen würden gegenüber ihres Gesetzes, sich für eine “elastische Währung” einzusetzen, sind nur Hunde. Denn diejenigen gibt es gar nicht. Es gibt nur diejenigen, die sich für eine deutsche Bank einsetzen. Und sie tun das über diese Puppen. Denn es sind Puppen. Sie kontrollieren die Währung, um mal hier Zerstörung gegen Privateigentum durch diese Eingriffe in die Privatsphäre mal hier mal hier zu machen, je nach Zugehörigkeit der Währungskontrolle und nennen sich “Orwellianisten”. Nur, weil sie niemand dazu auffordert, abzuziehen!! Es ist eine Charactereigenschaft, imaginäre Traktate nicht zu bevorzugen, nicht, sondern eine Prädisposition, oder ein Vermächtnis, an das man sich hält.

Taking the hand off someone

Aber die Dezenz, auch schon im geringsten, im inneren Mass, bringt es ans Licht. Ausserdem birgt ein Dorf die Möglichkeit, aus dem Schatten zu bringen, die Wahrheit, wie z.B., Häuser. Falls ferner es gibt solche, dass es solche gibt, dass Doktoren zugehören die einerseits denken, auf Basis von der Zugehörigkeit zu “Entzivilisierten” der niederen Usability, ist es gut zu akzeptieren, zu ihnen zu gehören, weil man ja selbst zu denen gehört, andererseits, undeutlich erkennbar, dann sind Doktoren durchaus Teil der Gruppe, die in einem Traktate kritisiert werden sollten, sofern sie sich mit Psychologie beschäftigen, und die Thymologie beiseite lassen, als wäre sie sowieso unikonisch. Sie erklärt doch schon alles. Frauen mögen einen Mann, der dezent ist. Ich habe ein ägyptisches Geheimnis entdeckt, und sie haben daraufhin die Kinder umgebracht und Assange verhaftet, sowie die Taten mit Snowden im TV gezeigt. Nie stand die Regierung zur vollen Wahrheit. Dass sie nämlich irgendetwas testen wollte short range über Zeit. Vor allem, wenn es um den umgebrachten tchetchenischen Soldaten ging, der von irgendwelchen Spetznaz umgebracht worden ist, in Weissrussland (Harmonie und Theorie sind das gleiche). Sie geläuteten nie ihre ferner Morde, als Agentur des Staates gestanden sie auch nie, statt einfach es zu tun und die Leute in Ruhe zu lassen, einfach mal einfach sich mit Frieden zu beschäftigen und waren geläufig dabei, es immer wieder zu überspielen, wie Interventionisten.

Toth Tehuthi im Ramesseum, die Wand, ist fast ihres, damit, ihr Eigentum, so wie mein Geld, beschreibt, dass Gott mit dem Volk auszog aus Ramses, wo Gott sie mit starker Hand herausführte nach 430 Jahren Sklavendienst, und hat sie dann alleine gelassen den Weg zu gehen nachdem sie ein goldenes Kalb machten und sich verhalten haben wie die modernern Amis die die Schauspieler spielen. Aber nur bis das goldene Reich kommt in der Offenbarung, denn die Offenbarung wird auch dergestalt da angezeigt, dass man um sie wusste auf der Toth Tehuthi-Wand im Ramesseum. Das Volk sollte es nur nicht erfahren, das war ihr dystopischer Fehler. Die Regierung wusste nicht um eine Offenbarung die mit ihrem Volk zusammenhing, sie hat nur deprimierende Briefe geschrieben, hat aber nur befohlen, über die Lügen den Toth Tehuthi von den Sklaven auch in Zukunft einzuzeichnen, also praktisch nichts gemacht gegen das Monopol von Rockefeller gegründet, das mit schwarzen Mercedes-Autos vor des Judenvolks Haus parkte. Sie machten so viel böses, sind solche Satanisten die Staatsbeamte verkleidet als Kinder in Form von Clowns für Beobachtung benutzen, was ihre Zugehörigkeit total verhüllt und die Clubs da einsetzt. Die Leute die kriminell sind draussen, sind alle wie Tutanchamun. Da ist es zu spät und man muss sagen, der Staat ist einfach Diebstahl über Steuer, denn sonst entsteht sowas wenn man es zulässt. Sie tun so viel böses, dass sie sogar damit die Kommunikation stören zwischen guten Geistern (siehe Jeanne D’Arcs Kommunikation mit den Engeln), können sie nicht kontrollieren, aber die Keynesianisten sind sie trotzdem und andere können mit ihnen anderes kontrollieren, das direkt Chordata schädigt im Leben mit schlimmen Taten überall auf der Welt für Globalisten. Und es ist auch Rothschildts Schuld. Auf den Altar Gottes durfte kein Karamell platziert werden. Damit hätte man ein Verbrechen gegen Gott begangen. Den Essenstisch als Altar zu betrachten, in der Familie, ist Okkultismus, und seine Definition.

Die Menschen die mir begegnet sind bis jetzt in diesen zehn Jahren, waren alle schweigsam über die ganze Wahrheit und nicht diejenigen, die so scheinen würden, als würden sie dieses Karamell selbst essen. Die Studenten niemals so sind, dass sie auf offiziellen Universitätstreffen, über Wissen diskutieren, weder wissen sie, was Debatten sind als Vergleich. Immer erinnern sie bis ans Ende des Lebens nur eine Geschichte “Pinnochio” z.B., und dabei bleibt es. Der Kapitalismus setzt dem Grenzen und erfordert nicht Talente. Die Klaviernotenbücher sind hierzu nicht mehr ein Argument dagegen: denn die gleichen waren schon im Druck im 19. Jahrhundert, also zu Mises’ Geburtsdatum, sogar als noch die Monarchie existierte. Keiner von den Keynesianisten kann nun sich dahinter verstecken zu versuchen. Um welchen Preis hungerten die Kinder in Afrika damals? Um genau diesen. Aber für die Gelehrten, war das kein Problem. Denn ihnen gefiel, dass die Tatsache, dass einige Individuen, mit der Tatsache dass Menschen Wölfe sind, alleingelassen worden sind, gegen das Individuum persé. Damit diese Leichtgläubigen erfahren das “wahre Leben”, genau wie bei der Notenbank. Wo hat zum Beispiel die Polizei Recht, Warez zu verbieten, wenn sie davon profitiert davon, wenn der Polizist genau die gleichen Probleme kriegt und das kaufen kann während der grössere Probleme kriegen muss, der das nicht tut, sie aber früher bekommt immer aus dem Ursprung des Problems, der nicht eingesehen wird? Etwas nicht einzusehen ist die Basis von Ignoranz, gegen die sie komplett sind, meinen diese Leute.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home