Champions

Mises nannte einige Leute Champions als ob. Das ist weil bei ihm alles anklagt Nonprofite. Jemand der immer gut fechtet, wie ein Eliteschueler mit anderen mental, was bringt es ihm wenn er es nur mental macht und auch noch ein Champion ist? Es liefert anderen nur die Signale dass sie seine Produkte nicht kaufen sollen. Er hatte mit sowas naemlich recht. Jeder muss naemlich fechten im Leben und danach noch wissen wie man gute Wirtschaft macht. Marktmanipulation wie sie heute vonstatten geht ist die, kann man anders nicht nennen. Selbst Tacitus meinte dass je mehr Gesetze desto korrupter im Staate. Für einige ist der Patron ein heiliger, die sind Burgeoisie, für andere der Antichrist, der lediglich als Graeueltaten der Menschheit zu definieren ist, die werden genannt Proletariat. Aber es ist eigentlich andersherum, denn Proleteriat darf niemals heissen “diejenigen, die 1337 sind, und zu viel wissen und Unschuldige sind für uns”. Diese Unschuldigen sind unabhängig von Klassen, zumindest für die, die denken, sie entscheiden. Da werden wir mal sehen, nicht wahr.

Aber alle zusammen machen Marktmanipulation, da können sie sich sicher sein, gemeinsam, genau, vom Humanismus reden können wieviel man will, wollen, es ist nicht Gott dem sie unterstehen. Die die das im Fleisch kennen als Nichtsünde, die sollen leiden. Es ist tatsächlich so, man muss es nicht erst beim Essen lernen, den Leuten beizubringen. Jeder soll zuerst diese Grenze überschreiten, dieses Grenzgebiet, bevor er anderen was auferlegt. Das sind schon die Torturierten die daran glauben und das erleben müssen. Die die ihnen helfen wollen, die glauben an alles das nicht. Aber wenn sie blind sind und die Türen verschliessen obgleich sie helfen könnten, dann wehe ihnen nach Theorie.

Ich habe so eine Theorie, dass der rote Drache, die alte Schlange diejenigen verschlingen mag über Zeit, wie Zucker findet er sie, die ihn gut finden. Sie spielen aber in dem Schema der Reichtümer mit, und Juvelen, und wissen das irgendwann, dass er sich die Macht über Krankheit wegnimmt am Ende, und opfern ihm Kinder, um in ihr zu leben. Auch lügen sie über Mathematik, was sie alles kann: wenn der Roboter am Anfang des Spiels Half Life 1, aus der Säure kommt, und da etwas transportiert, sowas gibt es auch und das erkläre ich auf meiner Seite, rückwärts gesehen, von B nach A. Aber da der Roboter etwas anhebt, muss da auch sowas vonstatten gehen, und am Ende ist das wie ein Wasserstrahl, in normaler Zeit. Aber da es in Realität keiner ist, kann man damit wahrscheinlich auch anderes entfernen, wie Krebs. Es ist die Relation die symmetrisch oder asymmetrisch wird, als Aggregat. Es darf da keine Gruppe von Leuten geben, die das verhüllt.

Wissenschaft, wenn sie echt ist, korrigiert das böse, und nennt es z.B. lineare Algebra. Man sieht, das hat nichts mit menschlicher Handlung zu tun im Vergleich, aber da ist ein Spielfeld der Macht. Der rote Drache, die alte Schlange in seiner Grösse lässt sich sehen in seinen Taten in der relativ grossen Zeit über die er unsichtbar Schemen mit nur einem einzigen Individuum macht, die die anderen nicht sehen. Das ist seine Skala. Sie aber möchten z.B. ein goldenes kristallenes Ei aus der Theologie, Religion, sich kaufen, für die Kosten dieser Gräueltaten, mit ihm zu sein. Und natürlich unterstützen sie damit Cecil Rhodes und die NWO. Die Demokratie ist ein Trick, um an anderen Experimente durchzuführen, und sich dahinter zu bereichern. Diejenigen die das sehen, retten einen vor Trugschlüssen, wie Prof. Hoppe. Das folgt nicht aus der Prämisse, dass quantitative Probleme, nur im Felde der menschlichen Handlung auf der gleichen Ebene betrachtet werden, wie a nach b. Diese da handeln nicht menschlich, gut, aber es geht ihnen admixtuiert auch um das verhüllen der eigenen Gruppe im Felde der Quantität. Da ist auch Mathematik, gegen die sie mit Korruption kämpfen und sie somit vernichten. Dagegen muss man sein. Denn Menschen sind unschuldig da. Die quantitativen Probleme werden erst deutlich in Feldern wo menschliche Handlung tatsächlich stattfindet. Kinder werden gewretched und gereaped. Manchmal sogar gewielded (wie im Falle von My Dying Bride).

Viele Champions gibt es. Ein Chirurg wird mir wahrscheinlich mehr recht geben, als Arzt, als jeder andere, denn er kennt das alles. Aber das hilft nicht. Erfahrung hilft nicht. Vieles was ich schreibe, basiert auf Prinzipien der Mathematik, wo jeder andere genauso weit sein wird und das gleiche schreiben muss, wie ich, egal, welche Authorität er hat. Aber da sind Unterschiede im Vorwissen, das diese Leute vielleicht nicht mögen. Diese da sind Champions, aber die anderen, Keynesianisten, denn sie spielen die Administratoren dieser Championship.

Mehr lesen Weniger lesen
/// Misessource
Home